Windows Virtual Security

Windows Virtual Security

Wenn Sie sich entschlossen haben, Ihre Sicherheitssoftware auszutauschen oder sich ein neues Antivirus für Ihren Computer anzuschaffen, bleiben Sie fern von Windows Virtual Security, weil es ein ausgeklügeltes Programm ist und Ihnen nur vorspielt Ihr PC-System von den Infektionen zu schützen und wurde entwickelt indem Windows Interactive Safety oder ein anderes ähnliches Programm einfach umbenannt wurde. Es gibt mehre Sicherheitsanwendungen, die Ihr System wirklich schützen können, diese bösartige Anwendung gehört aber nicht dazu. Dieses falsche Programm sieht nur zuverlässig aus, weil seine Oberfläche überzeugend ausschaut und es echt aussehende Informationen erstellt; dies ist jedoch nur ein Trick um Sie zum Kauf von der sogenannten Vollversion von diesem bösartigen Programm zu zwingen, das gar keine Infektionen entdecken oder entfernen kann.

Diese bösartige Software erlangt wegen ihrer Funktionsweise leicht das Vertrauen der Benutzer. Zum Beiespiel, werden Sie herausfinden, dass Ihr System mit Trojanern, bösartigen Programmen, Keyloggern oder anderen Gefahren, von den Sie eventuell nie gehört haben, infiziert ist. Machen Sie sich keine Sorgen, weil diese Infektionen nur erfunden sind und auf Ihrem System gar nicht vorhanden und bitte versuchen Sie nicht diese Gefahren zu entfernen, weil die einzige Infektion, die von Ihrem PC enternt werden muss, Windows Virtual Security selbst ist. Zusätlich müssen Sie die Nachricten über die angeblichen Infektionen ignorieren. Unten finden einige Beispiele von solchen Nachrichten:

Recommended:
Please click “Remove all” button to erase all infected files and protect your PC

Warning! Spambot detected!
Attention! A spambot is sending viruses from your e-mail has been detected on your PC.
Yes, protect my PC and remove spambot now (Recommended)

Error
Potential malware detected.
It is recommended to activate protection and perform a thorough system scan to remove the malware.

Es gibt eine Menge von falschen Sicherheitsnachrichten, die man alle ignorieren muss. Das einzige, was Sie nicht ignorieren sollen, ist die Entfernung von Windows Virtual Security. Bevor Sie mit der Entfernung fortfahren, registrieren Sie das falsche Programm mit dem Aktivierungsschlüssel damit es keine weiteren irreführenden Informationen anzeigt und erlaubt Ihnen, zum Beispiel den Zugang zum Internet, das gewöhnlich von diesem falschen Programm gesperrt wird.

Aktivierungsschlüssel: 0W000-000B0-00T00-E0020

Sie können immer die manuelle Entfernung verwenden, was jedoch nicht bedeutet, dass Sie von den Konsequenzen verschont bleiben. Sie können aus versehen einige wichtige Dateien löschen oder die Bestandteile von dem bösartigen Programm übersehen. Verwenden Sie deswegen ein legitimes Anti-Spyware-Programm, das Windows Virtual Security für Sie automatisch entfernen kann. Sie werden es auf dem System installieren und eine Prüfung durchführen, der Rest wird für Sie erledigt.

Diese Windows Virtual Security prozesse stoppen:

Protector-exsh.exe
Protector-[Random].exe

Diese Windows Virtual Security dateien entfernen:

Protector-exsh.exe
%AppData%\NPSWF32.dll
%CommonStartMenu%\Programs\Windows Antivirus Release.lnk
%Desktop%\Windows Antivirus Release.lnk
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\result.db
%AppData%\1st$0l3th1s.cnf

Diese Registry-Einträge der Windows Virtual Security entfernen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\alevir.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\ASProtect
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\npfmessenger.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "otbpxlqhjd"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[1].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\srng.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\protector.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\xp_antispyware.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\tsadbot.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\cmdagent.exe

Antwort schreiben