Windows Ultimate Booster

Windows Ultimate Booster

Haben Sie festgestellt, dass der bösartige Windows Ultimate Booster auf Ihrem Windows-Betriebssystem läuft? Vertrauen Sie diesem Programm und glauben Sie, dass es in der Lage ist, Malware zu erkennen und zu entfernen? Die Gauner hinter diesem fiktiven Sicherheits-Tool möchten nämlich, dass Sie genau das glauben. Leider kann das Programm Ihr Betriebssystem nicht zuverlässig sicher halten und Ihnen auf keinen Fall helfen, angreifende Infektionen zu löschen. Was also ist der Zweck dieser scheinbar authentischen Anwendung? Cyber-Kriminelle haben sie entwickelt, um Gewinne zu generieren. Wenn Sie nicht Teil des Betrugs werden möchten, sollten Sie nicht einmal darüber nachdenken, Ihr Geld für die unterstützte Vollversion auszugeben. Ohne Zweifel müssen sie Windows Ultimate Booster vom Computer entfernen, um sicherzugehen, dass er nicht zu Ihrem Nachteil genutzt werden kann.

Der heimtückische Windows Ultimate Booster scheint ein legitimes Sicherheits-Tool zu sein; es kann jedoch Ihren PC illegal beschädigen. Die bösartige Bedrohung könnte mithilfe eines Downloads oder social engineering Scams abgelegt worden sein, deshalb müssen Sie besonders vorsichtig mit den fiktiven Online-Scannern sein. Wenn Sie versehentlich eine Webseite besuchen, die einen falschen Scanner darstellt, werden Sie über Computerinfektionen informiert, die Sie angeblich vom Computer löschen müssen. Wenn Ihnen ein Online-Scanner gezeigt wird, empfehlen wir Ihnen, die Seite zu beenden und stattdessen einen legitimen Malware-Scanner zu installieren. Das Letzte, was Sie tun sollten, ist den vom Scanner angezeigten Spyware-Entferner zu installieren. Beachten Sie auch, dass Windows Efficiency Console, Windows Prime Accelerator, Windows Prime Booster und andere Rogue.VirusDoctor-Familien-Viren über die gleichen Taktiken verbreitet werden.

Sobald der Windows Ultimate Booster auf dem Computer installiert ist, erstellt er Verzeichniseinträge und aktiviert bösartige Dateien, um sicherzustellen, dass der Schurke ordnungsgemäß läuft. Diese Dateien können die Ausführung von Dateien blockieren und den Zugriff zu den installierten Browsern, dem Task Manager, Verzeichnis-Editor und andere Funktionalitäten entfernen. Die soll die Entfernung des Windows Ultimate Booster verhindern und Sie glauben zu lassen, dass Ihr PC durch bösartige Programme beschädigt wurde, die vom gefälschten Scanner erkannt wurden. Natürlich sind all diese aufgelisteten Infektionen falsch, denn das fiktive AV ist nicht dazu da, Ihnen bei der Suche nach Malware zu helfen. Deshalb sollten Sie die irreführenden Pop-ups ebenfalls ignorieren.

Ihr PC wurde auf jeden Fall mit Malware infiziert, wenn Sie festgestellt haben, dass der hinterhältige Windows Ultimate Booster läuft. Dieses fiktive Anti-Spyware-Programm muss vom Betriebssystem entfernt werden, da es irreführende Informationen darstellt und Sie dazu zwingt, die Vollversion eines Tools zu kaufen, das vollständig sinnlos ist. Um den Windows Ultimate Booster vom PC zu löschen, müssen Sie die Symptome deaktivieren, die das System lahmlegen. Sie können die folgenden Aktivierungscodes verwenden, um sich zu registrieren; Sie können aber auch die dargestellten Anweisungen verwenden. Insgesamt empfehlen wir die Verwendung einer legitimen automatischen Malware-Entfernungs-Software, um diese Bedrohung zu löschen.

Aktivierungscodes:

0W000-000B0-00T00-E0001
0W000-000B0-00T00-E0002
0W000-000B0-00T00-E0003

Wie man den Virus entfernt.

Entfernen von Windows 8:

  1. Tippen Sie auf die Windows-Taste, um zum Metro-UI-Startbildschirm zu gelangen.
  2. Bewegen Sie den Cursor in die untere rechte Ecke des Bildschirms, um die Charm-Leiste zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen und wählen Sie PC-Einstellungen ändern.
  4. Klicken Sie jetzt auf Allgemein, gehen Sie zu Erweiterter Startup und klicken Sie auf Jetzt starten.
  5. Wählen Sie Fehlerbehebung und klicken Sie auf Erweiterte Optionen.
  6. Klicken Sie auf Neustart und wählen Sie F5 (Abgesicherter Modus mit Netzwerkunterstützung).
  7. Warten Sie, bis der PC geladen ist, um einen Browser zu öffnen und besuchen Sie http://www.entfernenspyware.de/download.
  8. Laden Sie die Anwendung auf den Computer.
  9. Installieren Sie das automatische Spyware-Erkennungs- und Entfernungs-Tool, um alle bestehenden Malware-Programme zu löschen.

Entfernen von Windows Vista oder Windows 7:

  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Warten Sie, bis der BIOS-Bildschirm geladen ist.
  3. Drücken Sie sofort auf F8.
  4. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um den abgesicherten Modus mit Netzwerkunterstützung auszuwählen.
  5. Tippen Sie auf Enter, um die Auswähl zu bestätigen.
  6. Laden Sie SpyHunter herunter.
  7. Installieren Sie die Anwendung und löschen Sie das bösartige Programm.

Entfernen von Windows XP:

  1. Starten Sie den PC neu und warten Sie, bis der BIOS-Bildschirm verschwindet.
  2. Tippen Sie auf F8, um zum erweiterten Windows-Optionsmenü zu gelangen.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerkunterstützung mithilfe der Pfeiltasten und tippen Sie auf Enter.
  4. Klicken Sie auf JA in der dargestellten Desktop-Benachrichtigung.
  5. Laden Sie das automatische Malware-Entfernungs-Tool SpyHunter herunter.
  6. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf AUSFÜHREN, um zum Feld Öffnen zu gelangen.
  7. Geben Sie regedit ein und klicken Sie auf OK, um die Systemkonfigurationen zu öffnen.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Startup, wählen Sie Alle deaktivieren und OK.
  9. Starten Sie den Computer im normalen Modus neu und installieren Sie den Download-Entferner.
  10. Führen Sie einen Scan durch und löschen Sie die bestehende Malware.

Diese Windows Ultimate Booster prozesse stoppen:

svc-[random file name].exe
svc-[random file name].exe

Diese Windows Ultimate Booster dateien entfernen:

C:\Users\[Current User]\AppData\Roaming\svc-[random file name].exe
%AppData%\data.sec
%AppData%\svc-[random file name].exe

Diese Registry-Einträge der Windows Ultimate Booster entfernen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\msseces.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run "GuardSoftware" = %AppData%\svc-[random file name].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system "ConsentPromptBehaviorAdmin" = 0
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\bckd
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Associations "LowRiskFileTypes" = ".zip;.rar;.nfo;.txt;.exe;.bat;.com;.cmd;.reg;.msi;.htm;.html;.gif;.bmp;.jpg;.avi;.mpg;.mpeg;.mov;.mp3;.m3u;.wav;"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\msmpeng.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system "EnableLUA" = 0
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Attachments "SaveZoneInformation" = 1
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\MpUXSrv.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system "EnableVirtualization" = 0
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system "ConsentPromptBehaviorUser" = 0
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon "Shell" = "%AppData%\svc-[random file name].exe"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\msconfig.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\SPP
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\bckd "ImagePath" = "123123.sys"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\MSASCui.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\MpCmdRun.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\k9filter.exe

Antwort schreiben