Windows Defence Counsel

Windows Defence Counsel

Es gibt keinen Grund, warum Sie Windows Defence Counsel vertrauen und den Empfehlungen dieses Programms Folge leisten sollten, denn hier handelt es sich um eine gefälschte Anti-Spyware-Anwendung, die Ihnen finanzielle Verluste beschert und die Sicherheit Ihrer vertraulichen Daten gefährdet. Werden Sie nicht zum nächsten Opfer dieses listigen Schädlings, sondern entfernen Sie Windows Defence Counsel schnellstmöglich von Ihrem PC. Nachfolgend finden Sie Hinweise zu den Taktiken von Windows Defence Counsel und zur richtigen Vorgehensweise, um diese nervige Anwendung wieder loszuwerden und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Hinweis: Durchsuchen Sie Ihren Computer nach Windows Defence Counsel. Laden Sie das kostenlose  Anti-Spyware-Programm herunter.

Zunächst sollten Sie wissen, dass Windows Defence Counsel sich sehr geschickt als echtes, hochmodernes Sicherheitsprogramm tarnt und Ihnen anbietet, sämtliche Malware auf Ihrem Computer zu eliminieren – aber nur, wenn Sie für die Vollversion des Programms bezahlen. Tatsächlich jedoch gibt es all die angeblichen Infektionen in Ihrem System gar nicht, denn diese werden von Windows Defence Counsel frei erfunden, um den ahnungslosen Anwender zum Kauf der Vollversion zu bewegen. Auch wenn der Kaufpreis recht günstig erscheint, ist und bleibt das Produkt wertlos und dient nur dazu, den kriminellen Entwicklern einen ordentlichen Profit zu bescheren. Damit die Sicherheitswarnungen von Windows Defence Counsel glaubwürdiger erscheinen und der Benutzer diesen Schädling nicht so schnell entfernt, verursacht Windows Defence Counsel diverse Fehlfunktionen von Windows, sodass es tatsächlich so aussieht, als wäre der Computer von Viren befallen. Nichts davon ist jedoch wahr und Sie sollten die ebenso gefälschten Meldungen von Windows Defence Counsel (Pop-ups, Kaufempfehlungen usw.) einfach ignorieren.

Verschwenden Sie keine Zeit damit, nach gar nicht vorhandenen Problemen auf Ihrem Computer zu suchen, sondern unternehmen Sie schnellstmöglich etwas gegen Windows Defence Counsel selbst, denn diese hinterlistige Anwendung steckt hinter all dem Ärger auf Ihrem PC. Wenn Sie im Umgang mit Windows nicht sehr erfahren sind und noch nie Malware vom Computer löschen mussten, sollten Sie nicht versuchen, Windows Defence Counsel manuell zu eliminieren, denn dabei entfernen Sie möglicherweise die falschen Dateien. Besorgen Sie sich stattdessen eine vertrauenswürdige Sicherheitsanwendung, die Ihnen diese Aufgabe abnimmt und Windows Defence Counsel automatisch löscht!

Aktivierungsschlüssel: 0W000-000B0-00T00-E0020

Diese Windows Defence Counsel prozesse stoppen:

Protector-ogon.exe
Protector-myww.exe
Protector-[Random].exe

Diese Windows Defence Counsel dateien entfernen:

Windows Defence Counsel.lnk
Protector-ogon.exe
Protector-myww.exe
%AppData%\Protector-[Random].exe
%AppData%\NPSWF32.dll
%AppData%\result.db

Diese Registry-Einträge der Windows Defence Counsel entfernen:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System "DisableRegistryTools" = 0
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings "WarnOnHTTPSToHTTPRedirect" = 0
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\webdav.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\adaware.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system "ConsentPromptBehaviorAdmin" = 0
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system "ConsentPromptBehaviorUser" = 0
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System "DisableTaskMgr" = 0
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\ackwin32.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\zapro.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\msconfig
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\infwin.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\sbserv.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\pavsched.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system "EnableLUA" = 0
_HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl\FEATURE_ERROR_PAGE_BYPASS_ZONE_CHECK_FOR_HTTPS_KB954312
HKEY_CURRENT_USER\Software\ASProtect
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "whecqycyiq"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\fsm32.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "net" = "2012-5-27_7"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\ssg_4104.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run "Inspector"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\BDSurvey.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System "DisableRegedit" = 0

Antwort schreiben