Windows AntiHazard Helper

Windows AntiHazard Helper

Wir alle möchten natürlich verhindern, dass betrügerische Software unsere Windows-Systeme verseucht – deswegen müssen wir uns vor Schädlingen wie Windows AntiHazard Helper hüten. Windows AntiHazard Helper ist eine betrügerische Anti-Spyware-Anwendung, die das Aussehen legitimer Programme nachahmt und dem PC-Anwender diverse leistungsstarke Sicherheitsfunktionen verspricht. Auf diesen Trick können unerfahrene Benutzer schnell hereinfallen. Dies liegt vor allem auch daran, dass die Hacker, die hinter diesem Schädling stecken, Infektionen auf Ihrem Computer vortäuschen, um Ihnen damit einzureden, dass Ihr PC nicht mehr sicher sei.

Aber verfallen Sie deswegen nicht in Panik, denn sowohl Windows AntiHazard Helper als auch die angeblichen Infektionen auf Ihrem Rechner sind das Werk derselben kriminellen Entwickler, die mithilfe dieser heimtückischen Kombination so vielen PC-Anwendern wie möglich ihr Geld aus der Tasche ziehen wollen. Damit Ihr Computer vor den Gefahren dieses Schädlings geschützt ist, müssen Sie Windows AntiHazard Helper aus Ihrem Windows-System entfernen!

Die Entwickler von Windows AntiHazard Helper wissen ganz genau, wie sie ihre Opfer angreifen können – jede erdenkliche Sicherheitslücke wird genutzt, von illegalen Downloads bis hin zu Social-Engineering-Betrug. Sobald es Windows AntiHazard Helper auf Ihren Computer geschafft hat, verlangsamt der Parasit Ihr System, er verändert möglicherweise bestimmte Windows-Komponenten und er verursacht weitere Fehlfunktionen Ihres Rechners. Insbesondere werden Sie einen Ihnen unbekannten Sicherheitsscanner bemerken, der Ihren Computer selbstständig überprüft und Sie mithilfe zahlreicher Pop-ups und Fehlermeldungen vor diversen Sicherheitsbedrohungen warnt. Mit diesen Meldungen wollen Sie die kriminellen Entwickler von Windows AntiHazard Helper ebenfalls davon überzeugen, dass es auf Ihrem Computer vor Gefahren nur so wimmelt – doch keiner der „gefundenen“ Schädlinge ist wirklich auf Ihrem Rechner vorhanden, also ignorieren Sie all diese falschen Sicherheitshinweise!

Die Macher von Windows AntiHazard Helper haben ausschließlich finanzielle Absichten. Wenn Sie auf diese vorgetäuschten Infektionen auf Ihrem PC hereinfallen, nimmt man Ihnen im Nu Ihr Geld ab und hinterlässt Ihnen im Gegenzug die völlig wertlose Vollversion von Windows AntiHazard Helper, die Ihrem Windows-System keinen Nutzen bringt. Geben Sie Ihr Geld nicht so leichtsinnig her und entfernen Sie Windows AntiHazard Helper ein für allemal von Ihrem PC! Sofern Sie nicht ausgesprochen versiert im Umgang mit Computern sind, sollten Sie den Schädling lieber nicht manuell beseitigen, sondern diese Aufgabe einem vertrauenswürdigen Virenschutzprogramm überlassen, das den Schädling im Handumdrehen automatisch löscht.

Diese Windows AntiHazard Helper prozesse stoppen:

Protector-[Random].exe
Protector-vdsl.exe

Diese Windows AntiHazard Helper dateien entfernen:

%Desktop%\Windows AntiHazard helper.lnk
%AppData%\NPSWF32.dll
%CommonStartMenu%\Programs\Windows AntiHazard helper.lnk
%AppData%\Protector-[Random].exe
Windows AntiHazard Helper.lnk
%AppData%\result.db
Protector-vdsl.exe

Diese Registry-Einträge der Windows AntiHazard Helper entfernen:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Settings "UID" = "okanrqfdwk"
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\install[4].exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\scrscan.exe
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\bisp.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\mssmmc32.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\atro55en.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\esafe.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\utpost.exe
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\pcip10117_0.exe

Antwort schreiben