Whaatnext.com

Whaatnext.com

Die trügerische Art von Browser-Hijackern ermutigt Malware-Entwickler, diese zu nutzen, da die Benutzer dazu tendieren, zu glauben, dass diese legitim sind, obwohl sie entfernt werden sollten. Whaatnext.com ist ein solcher Hijacker und ergibt sich als legitime Suchmaschine aus. Nichtsdestotrotz können Sie ihn für die Suche verwenden und er wird die meisten Ihre Bedürfnisse erfüllen, denn er leitet alle Suchanfragen auf Google.com um. Er ist trotzdem nicht vertrauenswürdig, denn seine Suchergebnisse können Werbe-Links und Werbeanzeigen beinhalten, die von unbekannten und möglicherweise nicht ehrlichen Werbetreibenden veröffentlicht werden. Deshalb kann der beworbene Inhalt die Sicherheit Ihres Computers gefährden. Sie sollten diesem Browser-Hijacker also nicht glauben, denn er wird Ihnen noch mehr Schwierigkeiten bereiten, wenn Sie sich entscheiden, ihn zu behalten.

Leider verfügt diese angeblich legitime Suchmaschine nicht über ein EULA- oder Datenschutzrichtlinie-Dokument, welches gesetzlich erforderlich ist. Wir können also bereits sehen, dass Whaatnext.com einige ernsthafte Legitimitäts-bezogene Probleme hat. Wir müssen auch noch das Unternehmen finden, welches das Programm erstellt hat, was uns glauben lässt, dass der Name des Entwicklers absichtlich nicht bereitgestellt wird. Allerdings bleibt nichts lange ein Geheimnis, da wir herausgefunden haben, dass die IP-Adresse dieses Browser-Hijacker nach Phoenix, Arizona, zurückverfolgt werden kann. Die IP-Adresse ist 104.18.46.60. Außerdem ist sein Registrator GODADDY.COM, LLC. (Registrierter Domain-Name über GODADDY.COM.)

Wir möchten auch noch erwähnen, dass dieser Hijacker immer beliebter wird und seine Nutzer-Datenbank weiter wächst. Dies lässt sich allerdings auf die trügerische Distributions- Strategie zurückführen, die seine Entwickler schamlos ausnutzen. Diese Strategie ist als Software-Bündel bekannt und beinhaltet, mehrere Anwendungen in einen Installer zu integrieren, der später zum Herunterladen auf verschiedenen Freeware-Sharing-Websites verfügbar ist. Soweit wir allerdings wissen, können Sie Whaatnext.com nicht beim Installationsvorgang löschen, da es automatisch ohne Ihre Zustimmung installiert wird. Dies ist der Hauptgrund, warum wir das Programm als Infektion betrachten. Dies ist allerdings nicht die schlimmste Funktion, wie Sie bald herausfinden werden.

Wir möchten erwähnen, dass dieses Programm eine Browser-Erweiterung hat, die auf Google Chrome und Mozilla Firefox funktioniert. Diese Browser-Erweiterung entführt die Startseite, Sie müssen also diese Erweiterung deinstallieren, um diesen Hijacker vollständig loszuwerden. Sie müssen möglicherweise auch restliche Dateien in den Verzeichnissen der infizierten Browser löschen, doch diese Verzeichnisse sind willkürlich benannt (z.B. Fmnjcabccmpfkplnpnkhnmhlaodgdpad in Chrome und jid1-e7w0SHT82Gv9qA@jetpack.xpi in Firefox), weshalb es besser ist, für diesen Vorgang ein Programm zu verwenden. Lassen Sie uns jetzt erfahren, wie dieser Hijacker funktioniert.

Als erstes leitet Whaatnext.com alle Suchanfragen an Google.com weiter, es sieht allerdings nicht so aus, da Sie nirgendwo ein Google-Logo sehen werden. Ungeachtet dessen können die Suchergebnisse allerdings Werbe-Links beinhalten, die Werbeeinnahmen generieren, sobald Sie darauf klicken. Es ist also im besten Interesse der Entwickler, die Anzeigen anzupassen und so ansprechend wie möglich zu machen. Dies gewährleistet einen ständigen Einnahmefluss und die notwendige Finanzierung zur Entwicklung und Einrichtung neuer Browser-Hijacker, da dieser Vorgang sich selbst immer wieder wiederholt. Dass seine Entwickler unbekannt sind, können wir nicht für sie sprechen. Im Gegenteil, wir sagen, dass Sie den Entwicklern und ihrer Suchmaschine nicht vertrauen sollten, da diese Ihr System mit Malware gefährden könnten, die Sie erhalten, wenn Sie auf einen der Werbe-Links klicken. Beim Recherchieren dieses Hijackers das haben wir herausgefunden, dass er eine schlechte Toolleiste/Browser-Hijacker namens Allin1convert Toolbar bewirbt, die von Mindspark Interactive Network entwickelt wurde. Dies ist eine bösartige Anwendung, die Sie ausspioniert und andere Malware bewirbt.

Zusammenfassend ist Whaatnext.com einfach ein weiterer Browser-Hijacker, der sich als legitime Suchmaschine verkleidet. Sein Hauptziel ist allerdings, Werbeeinnahmen zu generieren, indem er Sie modifizierten Suchergebnissen aussetzt, die in Anzeigen und Werbelinks beinhaltet sind. Die Verwendung könnte negative Folgen für Ihren Computer haben, da dieser mit Malware infiziert werden könnte. Deshalb empfehlen wir Ihnen, das Programm zu entfernen.

Die Browser-Erweiterung dieses Hijackers entfernen

Google Chrome

  1. Drücken Sie Alt+F.
  2. Wählen Sie Weitere Tools.
  3. Klicken Sie auf Erweiterungen.
  4. Finden Sie Suche – Whaat next.
  5. Klicken Sie auf die Taste Entfernen.

Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie Strg+Shift+A.
  2. Klicken Sie auf Erweiterungen.
  3. Finden Sie Suche – Whaat next.
  4. Klicken Sie auf die Taste Entfernen.

Microsoft Internet Explorer

  1. Drücken Sie Alt+X.
  2. Klicken Sie auf Erweiterungen verwalten.
  3. Klicken Sie auf Toolleisten und Erweiterungen.
  4. Finden Sie die Erweiterung.
  5. Klicken Sie auf die Taste Entfernen/Deaktivieren.

Antwort schreiben