Webssearches

Webssearches

Webssearches ist ein Browser-Hijacker, der zur gleichen Gruppe Computerinfektion gehört wie Qone8 Virus, Qvo6, Aartemis, NationZoom und viele andere ähnliche Anwendungen. Ihr Hauptziel ist es, reich zu werden oder ihre Entwickler reich zu machen, die die Computer der Nutzer übernehmen und diese auf verwandte kommerzielle Webseiten weiterleiten. Es ist notwendig, Webssearches von Ihrem Computer so schnell wie möglich zu entfernen, denn ein Browser-Hijacker DARF NICHT auf Ihrem Computer bleiben. Browser-Hijacker sind der erste Schritt in Richtung einer ernsthaften Computerinfektion, deshalb müssen Sie sicherstellen, dass keine weiteren gefährlichen Anwendungen in Ihren PC gelangen.

Es gibt verschiedene Schlüsselwörter für die Webssearches-Infektion, einschließlich istart.webssearchers.com, webssearches.com, search.webssearches.com, etc. Abgesehen von den verschiedenen URL-Domains weisen alle diese Schlüsselwörter auf den gleichen Browser-Hijacker. Deshalb müssen Sie wissen, womit Sie es zu tun haben - seien Sie vorsichtig, Webssearches nicht für eine richtige Suchmaschine zu halten.

Webssearches versucht, vorzugeben, ein regulärer Suchanbieter zu sein. Nach der Installation ändert dieser Browser-Hijacker Ihre Standard-Homepage und Suchanbietereinstellungen. Einige Nutzer stört das nicht, denn die Hompage von Webssearches sieht schick aus und bietet Verknüpfungen zu Facebook, Twitter, Yahoo!, MSN und andere beliebte Domains. Sie sollten allerdings NIEMALS eine Websuche über Webssearches durchführen, da der Browser-Hijacker ALLE Ihre Web-Browsing-Sitzungen nachverfolgt.

Webssearches muss Sie angeblich verfolgen, sodass die Anwendung "weiß", was Sie mögen und welche Ihre Präferenzen sind. Sie müssen festgestellt haben, dass eine Flash-Anzeige unter dem Suchfeld auf der Homepage des Hijackers erscheint. Ihre Web-Browsing-Daten ermöglichen Webssearches, diese Anzeige mit relevanten Daten "auszufüllen". Es ist mehr ärgerlich, als gefährlich, dann die umfangreichen Anzeigen verlangsamen Ihren Browser und erlauben Ihnen nicht mehr, auf alle Ihre gewünschten Suchergebnisse zuzugreifen. Browser-Hijacker sind in gewissem Maße allerdings auch gefährlich, da sie von bösartigen Drittanbietern genutzt werden können, um beschädigte Inhalte zu fördern.

Die beste Möglichkeit, Ihren PC vor Infektionen wie Webssearches zu schützen, ist, die Installation zu vermeiden. Dafür müssen Sie sich vor unbekannten Webseiten fernhalten. Laden Sie keine Freeware-Apps herunter, wenn Sie nicht sicher sind, woher diese stammen. Gebündelte Freeware-Downloads sind die Hauptverbreitungsmethode für Webssearches und das bedeutet auch, dass Nutzer diesen Browser-Hijacker selbst auf ihren Computern installieren!

Bitte folgen Sie den manuellen Entfernungsanweisungen unten, um Webssearches von Ihrem Computer zu entfernen. Sobald die manuelle Entfernung abgeschlossen ist, sollten Sie Ihr System mit einer lizenzierten Antispyware-Anwendung scannen, um restliche Dateien (falls vorhanden) zu erkennen und für immer von Ihrem PC zu löschen. Zögern Sie nicht, in ein leistungsstarkes Malware-Erkennungs- und Entfernungs-Tool zu investieren, falls dies notwendig ist.

Wie man die Verknüpfung des Browsers wiederherstellt

  1. Rechts klicken Sie auf Ihre Browser-Verknüpfung (diese kann auch auf Ihrer Taskleiste erscheinen).
  2. Wenn ein Menü erscheint, klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Verknüpfung und suchen Sie die Zeile Ziel.
  4. Löschen Sie alles außerhalb der Anführungszeichen " ".
  5. Drücken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Setzen Sie Ihre Browsereinstellungen zurück auf Standard

Internet Explorer

  1. Drücken Sie auf Alt+T und wählen Sie Internetoptionen.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf Reset.
  3. Wählen Sie Persönliche Einstellungen löschen und drücken Sie auf Reset.
  4. Klicken Sie auf Schließen.

Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie auf Alt+H und gehen Sie zu Informationen zur Fehlerbehebung.
  2. Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen in einer neuen Registerkarte.
  3. Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen in einem neuen Pop-up-Feld. Drücken Sie auf Beenden.

Google Chrome

  1. Drücken Sie auf Alt+F und klicken Sie auf Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. Scrollen Sie nach unten und drücken Sie auf die Taste Browsereinstellungen zurücksetzen.
  4. Klicken Sie in einem Pop-up-Feld auf Reset.

Potentiell unerwünschte Programme entfernen

Windows 8

  1. Bewegen Sie den Maus-Cursor nach unten rechts am Bildschirm.
  2. Drücken Sie auf Einstellungen in der Charmleiste und wählen Sie die Systemsteuerung.
  3. Öffnen Sie Programm deinstallieren und entfernen Sie die unerwünschten Anwendungen.

Windows Vista & Windows 7

  1. Drücken Sie auf die Taste Startmenü und klicken Sie auf die Systemsteuerung.
  2. Gehen Sie zu Programm deinstallieren und entfernen Sie potentiell gefährliche Apps.

Windows XP

  1. Öffnen Sie das Startmenü und navigieren Sie zur Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie Programme hinzufügen oder entfernen und deinstallieren Sie unerwünschte Anwendungen.

Antwort schreiben