Websearch.eazytosearch.info

Websearch.eazytosearch.info

Wenn Sie bemerkt haben, dass Websearch.eazytosearch.info Ihre Startseite und Ihren Suchanbieter ohne Ihre Zustimmung ersetzt hat, kann es sein, dass Ihr System mit einem Browser-Hijacker infiziert wurde. In den meisten Fällen kommen diese gebündelt mit anderen Anwendungen oder Sie werden infiziert, indem Sie auf eine der angebotenen Werbeanzeigen zur Installation von gefälschten Flash- und Java-Updates klicken. Egal wie, es ist nicht empfehlenswert, Websearch.eazytosearch.info als Ihren Standard-Suchanbieter zu behalten, denn diese Suchmaschine ist nicht so unschuldig, wie sie auf den ersten Blick scheint. Um Websearch.eazytosearch.info loszuwerden, müssen Sie den Browser-Hijacker zuerst löschen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie das tun, können Sie die unten dargestellten Anweisungen verwenden.

Auch wenn es scheint, dass diese Suchmaschine Ihre Suchanfragen zu google.com weiterleitet, sollten Sie ihr nicht blind vertrauen, denn sie wird Werbeanzeigen darstellen. Das bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, dass Sie auf unzuverlässige Webseiten weitergeleitet werden, nachdem Sie auf eine dieser Werbeanzeigen geklickt haben und Ihr System deshalb mit verschiedenen Bedrohungen infiziert wird. Leider ist dies nicht der einzige Nachteil von Websearch.eazytosearch.info. Die Spezialisten von entfernenspyware.de haben herausgefunden, dass diese Suchmaschine abstürzen und nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren kann. Außerdem bemerken Sie vielleicht, dass Ihr Browser langsamer arbeitet; deshalb sollten Sie Websearch.eazytosearch.info ohne weiter Verzögerung löschen.

Wenn Sie in Zukunft keine Browser-Hijacker auf Ihrem PC haben möchten, sollten Sie definitiv Ihr System vor künftigen Bedrohungen schützen. Die effektivste Weise, dies zu tun, ist es, ein zuverlässiges Sicherheits-Tool auf Ihrem System zu installieren. Außerdem sollten Sie niemals Anhänge von unbekannten Absendern öffnen oder auf Werbeanzeigen für Software-Upgrades klicken. Darüber hinaus ist es auch ratsam, P2P Clients vorsichtig zu verwenden. Wenn Sie an diesen Rat denken, reduzieren Sie die Möglichkeit, das System mit bösartiger Software, einschließlich Browser-Hijacker zu infizieren.

Haben Sie eine Erweiterung namens SeeArch-NewTaab, SearCHNewwTab oder SNT in Ihren Browsern Internet Explorer, Google Chrome, und Mozilla Firefox bemerkt? Falls ja, besteht kein Zweifel, dass Websearch.eazytosearch.info Ihr System infiziert hat. Glücklicherweise werden Sie es leicht und schnell durch die Verwendung der unten dargestellten Anweisungen löschen können. Eine weitere Alternative ist es, das System mit einem zuverlässigen Antimalware-Tool zu scannen; stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass Sie ein zuverlässiges Tool in Ihrem System installieren.

Die Entfernung von Websearch.eazytosearch.info

Windows XP

  1. Klicken Sie auf die Taste Start.
  2. Wählen Sie die Systemsteuerung.
  3. Klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen.
  4. Wählen Sie die unerwünschte Software.
  5. Klicken Sie auf die Taste Entfernen.

Windows 7 und Vista

  1. Öffnen Sie das Startmenü.
  2. Gehen Sie zur Systemsteuerung und wählen Sie sie aus.
  3. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.
  4. Rechtsklicken Sie auf die verdächtige Anwendung.
  5. Klicken Sie auf Deinstallieren, um sie zu löschen.

Windows 8

  1. Tippen Sie auf die Windows-Taste.
  2. Geben Sie Systemsteuerung ein.
  3. Wählen Sie sie aus.
  4. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.
  5. Finden Sie das Programm, das Sie vom System entfernen möchten. Wählen Sie es aus.
  6. Klicken Sie auf Deinstallieren, um die Entfernung abzuschließen.

Internet Explorer

  1. Öffnen Sie Ihren Browser.
  2. Tippen Sie Alt+T.
  3. Wählen Sie Internetoptionen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  5. Klicken Sie auf Reset.
  6. Aktivieren Sie Persönliche Einstellungen löschen.
  7. Klicken Sie auf die Taste Reset.

Mozilla Firefox

  1. Starten Sie Ihren Browser.
  2. Tippen Sie auf Alt+H, um zum Hilfemenü zu gelangen.
  3. Wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung.
  4. Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen.
  5. Klicken Sie erneut auf Firefox zurücksetzen.

Google Chrome

  1. Öffnen Sie Ihren Browser und tippen Sie sofort auf Alt+F.
  2. Wählen Sie Einstellungen vom Menü.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Wählen Sie Browsereinstellungen zurücksetzen.
  5. Klicken Sie auf Reset im Dialogfeld.

Antwort schreiben