Unlock_files_instructions Virus

Unlock_files_instructions virus (auch als Unlock_files_instructions Ransomware bekannt) ist eine ernsthafte Computerinfektion. Auch wenn sie technisch gesehen kein Virus ist, sind sich Spezialisten sicher, dass es sich um eine typische Ransomware-Infektion handelt. Als erstes trinkt sie ohne Zustimmung in Systeme ein. Zweitens findet sie alle Dateien, die im Computer des Opfers gespeichert sind und verschlüsselt diese dann, ohne Mitteilung darüber. Unlock_files_instructions Virus tut dies, da er darauf abzielt, Geld von den Computernutzern zu gewinnen. Wir verstehen, dass das Bezahlen von Geld die einzige Möglichkeit scheint, um das Problem zu lösen. Sie sollten allerdings wissen, dass dies nicht wahr ist. Ja, es gibt eine andere Möglichkeit, Zugriff auf Ihre Dateien zu erlangen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie diesen Artikel, der für Sie von Experten vorbereitet wurde, die bei entfernenspyware.de arbeiten.

Auch wenn Unlock_files_instructions Ransomware bekannt dafür ist, eine der neuesten Ransomware-Infektionen zu sein, die im Web verfügbar sind, scheint sie sich nicht besonders von älteren Ransomware-Infektionen zu unterscheiden, da sie einfach ohne Zustimmung in Computer eindringt und dann die gespeicherten Dateien verschlüsselt. Leider wird sie Dateien verschlüsseln, die über beliebte Dateinamen-Erweiterungen verfügen, zum Beispiel re4, .der, .rar, .docm, .docx, .doc, .ppt, .xls, .flv, .m3u, .wmo, .srw, .mlx, .wmv und .rwl. Mit anderen Worten wird sie die Erweiterung .locked dem Namen der verschlüsselten Dateien hinzufügen, zum Beispiel picture.jpg.locked, und sie wird den Benutzer nicht erlauben, diese zu öffnen. Um sicherzustellen, dass die Benutzer wissen, was sie tun müssen, um diese Dateien zu entsperren, ändert der Unlock_files_instructions Virus den Hintergrund (UNLOCK_FILES_INSTRUCTIONS.png wird als Desktop-Hintergrund eingestellt) sofort, nachdem er die Verschlüsselung der Dateien abgeschlossen hat. Außerdem erstellt er die Textdatei UNLOCK_FILES_INSTRUCTIONS.txt und platziert seine Kopien in alle Ordner, die verschlüsselte Dateien beinhalten sowie auf dem Desktop. Um ehrlich zu sein, erhielt diese Ransomware diesen Namen aufgrund des Namens der Datei, die sie erstellt.

Wenn Sie bereits auf diese Ransomware-Infektion gestoßen sind, sind wir sicher, dass Sie die Informationen in UNLOCK_FILES_INSTRUCTIONS.txt und UNLOCK_FILES_INSTRUCTIONS.png (Hintergrund) gelesen haben. Benutzer werden darüber informiert, dass ihre „Dateien gesperrt/verschlüsselt sind“ („files are locked/encrypted“) mithilfe des Verschlüsselungscodes AES-256, der aus zwei 30 Zeichen besteht. Es wird auch gesagt, dass ein Computer „über eine Milliarde Jahre brauchen würde, um dieses Passwort zu knacken“ („over a billion years to crack this password“). Anstatt zu versuchen, selbst Zugriff auf die Dateien zu erhalten, wird den Benutzern angeboten, eine Gebühr von 190-250 $ zu bezahlen (die Höhe der Gebühr variiert), um den Verschlüsselungscode zu erhalten. Leider hat man nur wenige Tage Zeit, bevor sich die zu bezahlende Geldsumme verdreifacht (zumindest wird dies von der Unlock_files_instructions Ransomware so angegeben). Viele Benutzer glauben, dass es die beste Entscheidung ist, das Geld für die Verschlüsselung von wichtigen Dateien zu bezahlen. Sie wissen allerdings nicht, dass sie ihre Dateien kostenlos wiederherstellen können, wenn sie Kopien der Dateien auf irgendeiner Art externem Gerät haben (zum Beispiel USB-Stick oder externe Festplatte). Außerdem schöpfen sie nicht einmal Verdacht, dass Cyberkriminellen ihr Geld stehlen könnten und nichts dafür schicken würden.

Unlock_files_instructions Virus ist keine einzigartige Ransomware-Infektion. Spezialisten haben recherchiert und herausgefunden, dass diese Infektion hauptsächlich über Spam-E-Mails verbreitet wird, die Anhänge beinhalten. Diese Anhänge sehen gewöhnlich wie normale PDF- oder DOC-Dateien aus, sodass die Benutzer diese also ohne Angst öffnen. Leider ist die Wahrheit, dass sie der Ransomware-Infektion nur erlauben, dadurch in den Computer einzudringen. Außerdem scheint es, dass der Unlock_files_instructions Virus auch von bösartigen Websites heruntergeladen werden kann, weshalb es ein Muss ist, immer vorsichtig zu sein. Um sicher zu gehen, dass Malware keinen Weg findet, um in Ihr System einzudringen, sollten Sie renommierte Sicherheitssoftware installieren, nachdem Sie sich um die Unlock_files_instructions Ransomware gekümmert haben. Da nicht alle Tools Ihnen helfen können, Ihr System vor Schäden zu schützen, empfehlen wir Ihnen dringend, die SpyHunter Antimalware Suite zu verwenden, um Ihren PC zu schützen.

Wenn Sie die Gebühr für die Cyberkriminellen nicht bezahlen möchten, die sich hinter dem Unlock_files_instructions Virus verstecken, müssen Sie diese Ransomware-Infektion so schnell wie möglich löschen. Es ist nicht sehr schwierig, diese manuell zu löschen. Die Benutzer müssen einfach die .bat Dateien finden und löschen, die zu dieser Ransomware gehören. Wir sind sicher, dass die unten bereitgestellten Anleitungen Ihnen helfen werden, sich um diese Computerinfektion zu kümmern; sollten wir falsch damit liegen, sollten Sie allerdings wissen, dass Sie auch einen automatischen Malware-Entferner verwenden können, um diese Bedrohung vom System zu eliminieren.

Unlock_files_instructions Virus manuell löschen

  1. Öffnen Sie den Explorer (Windowstaste + E).
  2. Gehen Sie zu %APPDATA%\Roaming.
  3. Finden Sie die Dateien mit der Dateinamen-Erweiterung .bat, z. B. freepalistine.bat.
  4. Löschen Sie diese.
  5. Entleeren Sie den Papierkorb.
  6. Ändern Sie Ihren Hintergrund und eliminieren Sie die .txt Dateien (UNLOCK_FILES_INSTRUCTIONS.txt).

P.S Wenn Sie Ihr System mit einem Diagnosetool scannen möchten, um herauszufinden, ob die Ransomware-Infektion vollständig entfernt wurde, sollten Sie wissen, dass Sie den kostenlosen Scanner herunterladen können, indem Sie auf die Download-Taste klicken (siehe unten).

Antwort schreiben