Uncrypte Ransomware

Uncrypte Ransomware

Wir haben kürzlich ein äußerst schädliches Programm analysiert, das als Uncrypte Ransomware bekannt ist. Dabei handelt es sich um eine ransomwareartige Computer-Malware, die den Zweck hat, Ihre Dateien zu verschlüsseln und von Ihnen Geld für den Entschlüsselungsschlüssel zu verlangen. Der Zweck dieses Programms besteht darin, Ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen, aber wir müssen Sie warnen, dass Sie nach der Zahlung das Entschlüsselungsprogramm möglicherweise nicht erhalten werden. Sie sollten dieses Schadprogramm so schnell wie möglich entfernen; dazu haben wir nachstehend eine Beschreibung dieser Malware und eine Entfernungsanleitung vorbereitet, auf die Sie Bezug nehmen können.

Wenn Ihr Computer mit der Uncrypte Ransomware infiziert wird, tritt diese sofort in Aktion. Unsere Untersuchung hat ergeben, dass diese Malware in der Lage ist, viele Dateiformate zu verschlüsseln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf .jpeg, .mkv, .doc, docx, .ppt, .txt, .rtf, .flac, .png und .xls. Im Allgemeinen greift diese Ransomware alle Dateiformate an, aber es ist erwähnenswert, dass sie alle Dateiformate verschlüsselt, die persönliche und somit wertvolle Informationen enthalten, für die Sie sich gezwungen sähen, das Lösegeld zu bezahlen. Sie verschlüsselt sie wahrscheinlich mithilfe des AES- oder RSA-Verschlüsselungsalgorithmus und sendet den Verschlüsselungsschlüssel an den Command-und-Control-Server.

Bei der Verschlüsselung Ihrer Dateien kann diese Ransomware Ihre Dateien mit der Dateierweiterung unCrypte@INDIA.COM_ und einer zusätzlichen zufallsgenerierten Hash-ID hinten anfügen. Sobald der Verschlüsselungsprozess beendet ist, legt die Uncrypte Ransomware eine Textdatei namens Readme.txt ab. Diese Datei ist sozusagen die Lösegeldforderung und besagt, dass Ihre Dateien verschlüsselt wurden und dass Sie, wenn Sie sie zurückhaben wollen, eine E-Mail-Nachricht an die Entwickler unter unCrypte@INDIA.COM schicken müssen. Die Mitteilung besagt auch, dass Sie drei beliebige Dateien schicken können, die nicht größer als 10 MB sind, und dass die Entwickler dieser Ransomware diese in entschlüsselter Form wieder zurückschicken werden, als Beweis, dass sie Ihre Dateien tatsächlich entschlüsseln können. Diese Mitteilung stellt Ihnen auch Links zur Verfügung, wo Sie Bitcoins kaufen können, weil das die Währung ist, in der Sie vorzugsweise das Lösegeld bezahlen sollen. Wir raten Ihnen davon ab, die Forderungen zu erfüllen, weil die Entwickler Ihren Teil der Abmachung möglicherweise nicht einhalten werden.

Sehen wir uns jetzt an, wie diese Ransomware verbreitet wird. Unsere Untersuchung hat gezeigt, dass die Uncrypte Ransomware über schädliche Spam-E-Mails verbreitet wird, die von einem E-Mail-Server gesendet werden, welcher von den Entwicklern dieser Ransomware eingerichtet worden ist. Das Gebiet, in dem sie verbreitet wird, umfasst Nordamerika und Westeuropa, könnte aber auch andere Gebiete einschließen. Wir haben festgestellt, dass die E-Mails eine angehängte Datei enthalten, bei der es sich um ein einfaches Dateiarchiv handelt, die die Hauptausführungsdatei oder einen Trojaner enthält, welcher diese Ransomware heimlich herunterlädt, wenn Sie ihn starten. Wenn Sie also die Ausführungsdatei der Uncrypte Ransomware nicht in Ihrem Downloads-Ordner finden können, sollten Sie sich ein Antimalware-Programm besorgen, das sie für Sie aufspürt.

Wie Sie sehen können, ist die Uncrypte Ransomware ein übles Programm. Wenn Sie kein Antimalware-Programm haben, das Ihren PC schützen kann, dann könnte es Ihren PC infizieren und Ihre Dateien verschlüsseln. Wenn das der Fall ist, sollten Sie dieses Programm so schnell wie möglich entfernen. Wir empfehlen Ihnen, SpyHunter zu verwenden, um diese Schadanwendung zu finden, und sie dann manuell zu löschen; allerdings müssen Sie Ihren PC im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern starten, und ihn installieren. Für weitere Informationen ziehen Sie bitte die nachstehende Anleitung zurate.

Starten Sie Ihren PC im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern

Windows XP

  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Drücken Sie die F8-Taste und halten Sie sie gedrückt, während Ihr Computer neu startet.
  3. Verwenden Sie auf dem Bildschirm für Erweiterte Startoptionen die Pfeiltasten, um Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern zu markieren, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Windows 7 und Vista

  1. Starten Sie denComputer neu.
  2. Drücken Sie die F8-Taste und halten Sie sie gedrückt, während Ihr Computer neu startet.
  3. Verwenden Sie auf dem Bildschirm für Erweiterte Startoptionen die Pfeiltasten, um Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern zu markieren, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Windows 8 und 8.1

  1. Drücken Sie die Tasten Windows+C und klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Ein/Aus, halten Sie Shift auf Ihrer Tastatur gedrückt und klicken Sie auf Neu starten.
  3. Klicken Sie auf Fehlerbehebung.
  4. Wählen Sie Erweiterte Optionen und wählen Sie Starteinstellungen.
  5. Klicken Sie auf Neu starten und drücken Sie 5 auf Ihrer Tastatur, um den Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern zu aktivieren.

Windows 10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche Ein/Aus.
  2. Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und klicken Sie auf Neu starten.
  3. Klicken Sie auf Fehlerbehebung.
  4. Gehen Sie zu Erweiterte Optionen und wählen Sie Starteinstellungen.
  5. Wählen Sie Neu starten.
  6. Wählen Sie Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern aktivieren.

Manuelle Entfernung

  1. Gehen Sie zu http://www.entfernenspyware.de/download
  2. Laden Sie das Installationsprogramm von SpyHunter herunter und führen Sie es aus.
  3. Installieren und starten Sie das Programm.
  4. Klicken Sie auf Computer jetzt scannen!
  5. Kopieren Sie den Dateipfad der Malware aus den Scan-Ergebnissen.
  6. Drücken Sie die Tasten Windows-E.
  7. Geben Sie den Dateipfad der Malware in die Adresszeile des Datei-Explorers ein.
  8. Drücken Sie die Eingabetaste.
  9. Finden und rechtsklicken Sie auf die Schaddatei und klicken Sie auf Löschen.
  10. Leeren Sie den Papierkorb.

Antwort schreiben