UmbreCrypt Ransomware

UmbreCrypt Ransomware

Die UmbreCrypt Ransomware ist eine ernste Infektion, die sich eines Tages in Ihren Computer hineinschleichen könnte. Wir sind sicher, dass Sie sehr schnell bemerken werden, ob dies wirklich der Fall ist, weil diese Bedrohung sofort alle Festplatten scannt, um Dateien mit bestimmten Dateierweiterungen zu finden, und diese dann verschlüsselt. Leider bedeutet dies, dass Sie nicht in der Lage sein werden, auf irgendeine Ihrer Dateien zuzugreifen, es sei denn, Sie löschen die UmbreCrypt Ransomware vollständig und entschlüsseln sie eine nach der anderen. Leider wird das keine einfache Aufgabe sein, weil diese Ransomware-Infektion eine starke Verschlüsselung, bekannt als AES (Advanced Encryption Standard), verwendet. Es ist auch nicht leicht, die Ransomware-Infektion selbst zu löschen, obwohl sie keine .exe-Dateien und System-Utilities blockiert. Der Grund dafür liegt darin, dass sie der Systemsteuerung keinen Deinstallationseintrag hinzufügt.

Sobald die UmbreCrypt Ransomware sich in den Computer hineinschleicht, verschlüsselt sie Ihre Dateien und fügt ihre Dateien allen betroffenen Orten hinzu. In den meisten Fällen haben diese Dateien den Namen README_DECRYPT_UMBRE_ID_{eine einmalige ID}.txt. Obwohl sich die UmbreCrypt Ransomware auf die meisten Dateien, die auf dem Computer in den Verzeichnissen C, D, E, F, G und H gespeichert sind, auswirkt, verschlüsselt sie keine Daten, die sich in Verzeichnissen wie %SystemRoot%, %Programme%, %Programme (x86)%, und %ALLUSERSPROFILE% befinden. Es ist ziemlich leicht, die verschlüsselten Dateien zu erkennen. Sie haben die Erweiterung .umbrecrypt_ID_{eine einmalige ID}, zum Beispiel, photo.jpg.umbrecrypt_ID_b4501911.Forschern, die bei entfernenspyware.de arbeiten, ist es gelungen, herauszufinden, dass sich diese Ransomware-Infektion auf Hunderte von Dateien auswirkt, einschließlich Bilder, Videos, Musik und Dokumente. Verschlüsselte Dateien haben gewöhnlich die folgenden Erweiterungen:

sql, .mp4, .7z, .rar, .m4a, .wma, .avi, .wmv, .csv, .d3dbsp, .zip, .sie, .unrec, .scan, .sum, .t13, .t12, .qdf, .gdb, .tax, .pkpass, .bc6, .bc7, .bkp, .qic, .bkf, .sidn, .sidd, .mddata, .itl, .itdb, .icxs, .hvpl, .hplg, .hkdb, .mdbackup, .syncdb, .gho, .cas, .svg, .map, .wmo, .itm, .sb, .fos, .mov, .vdf, .ztmp, .sis, .sid, .ncf, .menu, .layout, .dmp, .blob, .esm, .vcf, .vtf, .dazip, .fpk, .mlx, .kf, .iwd, .vpk, .tor, .psk, .rim, .w3x, .fsh, .ntl, .arch00, .lvl, .snx, .cfr, .ff, .vpp_pc, .lrf, .m2, .mcmeta, .vfs0, .mpqge, .kdb, .db0, .dba, .rofl, .hkx, .bar, .upk, .das, .iwi, .litemod, .asset, .forge, .ltx, .bsa, .apk, .re4, .sav, .lbf, .slm, .bik, .epk, .rgss3a, .pak, .big, .wallet, .wotreplay, .xxx, .desc, .m3u, .flv, .js, .css, .rb, .png, .txt, .p7c, .p7b, .p12, .pfx, .pem, .crt, .cer, .der, .x3f, .srw, .pef, .ptx, .r3d, .rw2, .rwl, .raw, .raf, .orf, .nrw, .mrwref, .mef, .erf, .kdc, .dcr, .cr2, .crw, .bay, .sr2, .srf, .arw, .3fr, .dng, .jpe, .jpg, .cdr, .indd, .ai, .eps, .pdf, .pdd, .psd, .dbf, .mdf, .wb2, .rtf, .wpd, .dxg, .xf, .dwg, .pst, .accdb, .mdb, .ppt, .xlk, , .xls, .wps, .doc, .odb, .odc, .odm, .odp, .odt, .dx, .mrw, etc.

Nachdem die UmbreCrypt Ransomware die Verschlüsselung von Dateien beendet hat, zeigt sie eine Mitteilung auf dem Bildschirm an. Sie informiert Benutzer, dass alle persönlichen Dateien verschlüsselt wurden und dass die Benutzer Software kaufen müssen, um wieder Zugriff auf diese Dateien zu erhalten. Außerdem informiert sie die Benutzer, die das Entschlüsselungsprogramm kaufen wollen, dass sie innerhalb von 72 Stunden eine E-Mail mit ihrem einmaligen ID-Schlüssel an umbredecrypt@engineer.com oder umbrehelp@consultant.com schreiben müssen. Dort heißt es auch, dass Benutzer, die sicherstellen wollen, dass die Cyber-Kriminellen die Dateien für sie entschlüsseln können, eine Datei per E-Mail senden sollen, die kostenlos entschlüsselt wird. Wir sind sicher, dass Cyber-Kriminelle, die hinter der UmbreCrypt Ransomware stehen, Sie bitten werden, Geld für die Entschlüsselung aller Dateien zu zahlen. Sie fordern Benutzer gewöhnlich auf, einen bestimmten Betrag in Bitcoins zu senden. Wir raten Ihnen davon ab, weil Sie Ihre Dateien ziemlich leicht von einem Back-up wiederherstellen oder ein Entschlüsselungstool verwenden können, das man im Internet herunterladen kann.

Ja, es gibt ein Tool, das Ihnen helfen kann, Ihre Dateien zu entschlüsseln, wenn Sie nichts dafür zahlen wollen. Es ist kostenlos und kann aus dem Web heruntergeladen werden. Um es zu verwenden, müssen sie mindestens eine Ihrer ursprünglichen Dateien (Sie können Sie aus Ihrer E-Mail, Ihrem USB-Stick usw. herunterladen) und die verschlüsselten Dateien haben. Nachdem sie eine ursprüngliche und eine verschlüsselte Datei gleichzeitig in das Tool hineinkopieren, wird das Tool den sogenannten Master-Schlüssel finden und Ihre Datei wird entschlüsselt. Da die UmbreCrypt Ransomware dafür bekannt ist, dass sie 15 Bytes am Ende jeder Datei zerstört, müssen Sie die Datei mit einem Standard-Programm öffnen, z. B. Notepad, und sie wieder speichern, um in Zukunft nach der Verschlüsselung auf sie zugreifen zu können. Wenn dies zu kompliziert für Sie ist, können Sie einfach alle Ihre Dateien von einer externen Festplatte oder einem anderen Backu-up auf Ihren PC kopieren, nachdem Sie die UmbreCrypt Ransomware vollständig gelöscht haben. Falls Sie immer noch darüber nachdenken, ob Sie ein Lösegeld zahlen sollen, sollten Sie wissen, dass niemand garantieren kann, dass Sie den Schlüssel für die Entschlüsselung Ihrer Dateien auch erhalten werden.

Es gibt auch andere Ransomware-Infektionen auf dem Web. Sie sollten vor allem versuchen, den HydraCrypt-Ransomware-Infektion aus dem Weg gehen, weil sie auf dieselbe Art agieren, wie die UmbreCrypt Ransomware. Leider sind alle diese Programme auch in der Lage, ohne Ihre Erlaubnis in Ihr System einzudringen. Es wurde beobachtet, dass sie hineingelangen könnten, nachdem ein Benutzer einen infektiösen E-Mail-Anhang geöffnet hat oder ein nicht vertrauenswürdiges Programm von einer Torrent-, Datei-Sharing- oder Drittanbieter-Website heruntergeladen hat. Die Einrichtung einer Ransomware-Infektion könnte auch umgesetzt werden, wenn ein Benutzer auf einen nicht vertrauenswürdigen Link klickt. Obwohl es ziemlich schwer zu sein scheint, das System vor Schaden zu bewahren, können Sie dies tun, indem Sie ein vertrauenswürdiges Sicherheitstool auf Ihr System installieren. Alles, was Sie tun müssen, besteht darin, es zu installieren und aktiviert zu halten.

Es ist wirklich schwer, die UmbreCrypt Ransomware aus dem System zu entfernen; Sie müssen es jedoch so schnell wie möglich tun, um in der Lage zu sein, auf Ihre Dateien zuzugreifen und den Computer wieder frei zu verwenden. Unten stehen Ihnen die Anweisungen zur Verfügung, die Ihnen helfen werden, diese Infektion zu löschen. Leider werden Ihre Dateien verschlüsselt bleiben. Wenn Sie nicht genug Kenntnisse in Bezug auf Malware und ihre Entfernung besitzen, sollten Sie Ihr System so schnell wie möglich mit einem automatischen Malware-Entferner, z. B. SpyHunter, scannen. Er wird alle Infektionen für Sie löschen, einschließlich der UmbreCrypt Ransomware, und wird ähnlichen Bedrohungen nicht erlauben, sich in Ihren PC hineinzuschleichen.

Entfernen der UmbreCrypt Ransomware

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R.
  2. Geben Sie regedit in das Feld ein und klicken Sie auf OK.
  3. Gehen Sie zu HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows.
  4. Löschen Sie die folgenden Werte: ChromeRandomAdress3264, ChromeSettiings3264, ChromeStarts3264 und MicrosoftUpd32.
  5. Rechtsklicken Sieauf HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileExts\.umbrecrypt_ID_{einmalige ID} und wählen Sie Löschen.
  6. Rechtsklicken Sie auf HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RecentDocs\.umbrecrypt_ID_{einmalige ID} und Löschen Sie es.
  7. Starten Sie erneut Ausführen und geben Sie %AppData% ein. Klicken Sie auf OK.
  8. Finden Sie ChromeSetings3264 und Löschen Sie es.
  9. Folgen Sie dem Pfad C:\Windows\Tasks.
  10. Finden Sie die Datei SA.DAT.umbrecrypt_ID_{einmalige ID}.
  11. Löschen Sie sie aus dem System.
  12. Scannen Sie Ihren PC mit einem zuverlässigen Antimalware-Scanner.

Antwort schreiben