TowerWeb Ransomware

TowerWeb Ransomware

Die TowerWeb Ransomware ist eine ernste Infektion, die mit schlechten Absichten in Computer eindringt. Das Hauptziel von Ransomware-Infektionen besteht darin, Benutzern Geld aus der Tasche zu ziehen, sodass es nicht verwunderlich ist, dass auch die TowerWeb Ransomware dies versucht. Cyberkriminelle wissen, dass Benutzer nicht freiwillig Geld bezahlen werden, also geben Sie Ihnen einen Grund dafür. Sie haben die TowerWeb Ransomware so entwickelt, dass sie sofort, nachdem sie in den Computer hineingelangt, eine Mitteilung anzeigt, die den gesamten Bildschirm einnimmt. Unerfahrene Benutzer stellen fest, dass sie deshalb nicht mehr auf Ihren Desktop zugreifen können. Außerdem glauben sie jedes Wort, das diese Vollbildschirmmitteilung behauptet: „your computer and files are encrypted“ („Ihr Computer und Ihre Dateien sind verschlüsselt“) und „operating system and files will be deleted after 72 hours“ („das Betriebssystem und die Dateien werden nach 72 Stunden gelöscht“). Folglich sind sie bereit, das von den Cyberkriminellen verlangte Geld zu zahlen. Experten sagen, dass Benutzer, die den Cyberschurken Geld überweisen, einen großen Fehler machen, weil die TowerWeb Ransomware in den meisten Fällen keine Dateien verschlüsselt, was bedeutet, dass es nichts gibt, was freigegeben werden müsste. Obwohl sie keine Dateien sperrt, führt sie andere Aktivitäten durch, die gestoppt werden müssen, d. h. es ist zwingend notwendig, die TowerWeb Ransomware zu löschen. Sie werden mehr über die Bedrohung selbst und ihre Entfernung herausfinden, wenn Sie diesen Bericht von Anfang bis Ende sorgfältig durchlesen.

Obwohl die TowerWeb Ransomware behauptet, dass sie alle Dateien verschlüsselt und den Computer blockiert hat, zeigt sie in Wirklichkeit nur eine Vollbildschirmmitteilung auf dem Desktop an (die leicht entfernt werden kann, indem man auf Alt+Tab drückt). Nicht alle Benutzer wissen, dass sie problemlos wieder Zugriff auf Ihren Bildschirm erhalten können, also wissen sie auch nicht, dass ihre Dateien in Ordnung sind, und glauben folglich, dass die TowerWeb Ransomware sie gesperrt hat. Natürlich versucht diese Computer-Infektion Benutzer dazu zu verleiten zu glauben, dass ihre Dateien in Gefahr sind, um ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen. Je nachdem, auf welche Version der Ransomware Sie stoßen, könnte man von Ihnen verlangen, innerhalb von 24 Stunden 100 oder 125 USD für das Entschlüsselungspasswort zu bezahlen. Um Benutzer davon zu überzeugen, ohne Umschweife zu bezahlen, heißt es, dass sich das Lösegeld nach 24 Stunden auf 150 bis 199 USD erhöhen wird. Leider gibt es viele Leute, die bezahlen. Wenn Sie das noch nicht gemacht haben, sollten Sie den Cyberkriminellen auf keinen Fall Geld senden. Laut unseren Experten ist das auch gar nicht nötig. Es wurde beobachtet, dass die TowerWeb Ransomware bei jedem Neustart mehrere Dateien löscht (sie lässt den Computer alle 60 Sekunden neu zu starten), was bedeutet, dass sie nicht wiederhergestellt werden, auch wenn Sie das Lösegeld bezahlen. Darüber hinaus hat eine kürzlich durchgeführte Untersuchung ergeben, dass diese Infektion Dateien in den Ordnern %TEMP%, %USERPROFILE% und im Papierkorb löscht, sobald sie in den Computer hineingelangt. Diese Dateien werden später nicht mehr für Sie wiederhergestellt. Obwohl wir Ihnen raten, kein Geld für das nicht existente Tool bzw. den nicht existenten Schlüssel auszugeben, empfehlen wir Ihnen dennoch dringend, die TowerWeb Ransomware so schnell wie möglich loszuwerden, denn je schneller Sie sie löschen, desto weniger personenbezogene Dateien wird sie löschen können. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mehr Zeit benötigen, um diese Ransomware-Infektion zu beseitigen, dann starten Sie Ausführen (drücken Sie auf Win+R auf Ihrer Tastatur) und geben Sie den Befehl shutdown -a in das Feld ein, um diese lästigen Systemneustarts zu beenden.

Sie sollten wissen, dass nicht alle Versionen der TowerWeb Ransomware auf dieselbe Art und Weise agieren, zum Beispiel haben Experten festgestellt, dass es auch eine Version gibt, die nichts tut, d. h. auch keine Dateien löscht. Sie platziert nur eine Mitteilung auf den Desktop. Leider scheint es eine ganze Menge leichtgläubige Computer-Benutzer zu geben. Außerdem wurde festgestellt, dass verschiedene Versionen unterschiedliche E-Mails verwenden können, wie z. B. towerweb@yandex.com und supportfile@yandex.com. Glauben Sie uns, Sie müssen die Ransomware-Infektion aus Ihrem PC entfernen, ganz gleich, auf welche Version Sie gestoßen sind, weil ihr Vorhandensein dazu führen kann, dass andere Bedrohungen eindringen. Ihnen wird auch nicht erlaubt, Ihren PC wie üblich zu verwenden, weil z. B. eine lästige Mitteilung jedes Mal, wenn Sie Ihren Computer neu starten, Ihren Desktop in Beschlag nehmen wird, sollten Sie die TowerWeb Ransomware nicht löschen, da sie einen entsprechenden Wert im Registry-Schlüssel HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run erstellt.

Es ist bereits klar, dass Benutzer selbst der TowerWeb Ransomware erlauben, in Ihren Computer hineinzugelangen. In den meisten Fällen geschieht dies, wenn sie einen Anhang in einer Spam-E-Mail öffnen. Sobald diese Infektion in einen Computer hineingelangt, startet sie in der Regel von dem Verzeichnis aus, in das sie heruntergeladen wurde, und macht keine Kopien von sich; es gibt jedoch eine Version, die sich auch in das %APPDATA%-Verzeichnis kopiert, d. h. man muss dieses ebenfalls überprüfen. Wenn Sie die Schaddatei dort finden, müssen Sie sie auch entfernen, um die Ransomware-Infektion vollständig loszuwerden.

Es sollte Ihnen nicht besonders schwer fallen, die TowerWeb Ransomware auf manuelle Weise zu löschen, weil wir eine Anleitung zur manuellen Entfernung für Sie vorbereitet haben. Sie können sie gerne verwenden. Sobald Sie mit der Ransomware-Infektion fertig sind, sollten Sie sich um andere Bedrohungen kümmern, die sich höchstwahrscheinlich ebenfalls auf Ihrem Computer verbergen. Die schnellste Methode, sie alle loszuwerden, besteht darin, den Computer mit einem automatischen Scanner zu scannen, z. B. mit SpyHunter.

Wie man die TowerWeb Ransomware manuell löscht

  1. Starten Sie AUSFÜHREN (drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste + R).
  2. Geben Sie den Befehl shutdown -a in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Drücken Sie Strg+Shift+Esc und öffnen Sie dann den Prozesse-Tab.
  4. Finden Sie den Schadprozess (sein Name entspricht dem der Schaddatei).
  5. Stoppen Sie ihn, indem Sie darauf rechtsklicken und Jetzt beenden wählen.
  6. Finden und entfernen Sie die Schaddatei, die Sie heruntergeladen haben.
  7. Starten Sie erneut AUSFÜHREN.
  8. Geben Sie regedit.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  9. Gehen Sie zu HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run.
  10. Rechtsklicken Sie auf den Wert My App (der Wertname könnte sich je nach Version der Ransomware-Infektion ändern).
  11. Wählen Sie Löschen.
  12. Leeren Sie den Papierkorb.

Antwort schreiben