terra.im

terra.im

Sie könnten eines Tages die Suchmaschine terra.im anstelle Ihrer üblichen Suchmaschine und Startseite vorfinden, weil sie wie ein Browser-Hijacker agiert. Damit meinen wir, dass sie die Änderungen ohne die Erlaubnis des Benutzers durchführt. Obwohl sie behauptet, eine intelligente Suchmaschine zu sein, raten die Experten unter entfernenspyware.de dennoch davon ab, sie zu verwenden. Sie sollten niemals Suchmaschinen vertrauen, die ohne Ihr Einverständnis auf Ihren Browsern Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox erscheinen. Wenn wir Sie davon überzeugt haben, terra.im zu entfernen, dann sollten Sie wissen, dass dies nicht sehr leicht ist, weil einige Installationsprogramme die Zielzeile ändern könnten. Das bedeutet, dass terra.im jedes Mal, wenn Sie es löschen, wiederhergestellt wird. Keine Sorge, wir wissen, was man in einem solchen Fall tun muss.

terra.im ist den Browser-Hijackern Nationzoom und Aartemis hinsichtlich der Fähigkeit, die Zielzeile zu ändern, ähnlich. Darüber hinaus dringt dieser Browser-Hijacker heimlich ein, und fragt nicht nach der Genehmigung des Benutzers, um Änderungen zu machen. Nicht zuletzt könnte terra.im Ihnen auch gesponserte Links anbieten. Es ist riskant, auf sie zu klicken, weil es nicht bekannt ist, wohin sie Sie weiterleiten werden. Da sie in die regulären Suchergebnisse eingeflochten werden, werden Sie nicht in der Lage sein, sie besonders leicht zu erkennen, so dass die Möglichkeit besteht, dass Sie letztendlich doch auf sie klicken werden. Wie man sieht, ist terra.im keine sehr nützliche Suchmaschine, also sollten Sie sie nicht nur deshalb behalten, weil sie Ihnen Zugriff auf Facebook, YouTube, Google und Yahoo! mit nur einem Klick erlaubt.

Unsere Sicherheitsexperten haben festgestellt, dass terra.im mit Hilfe von schädlichen Installationsprogrammen verbreitet werden kann. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass es nicht alleine verbreitet wird, weshalb wir glauben, dass es klug wäre, den Zustand des Systems zu überprüfen, wenn Sie bereits das Vorhandensein von terra.im bemerkt haben. Sie müssen in Zukunft sehr vorsichtig sein, um keine anderen Bedrohungen in Ihren Computer hineinschleichen zu lassen. Sie können verdächtige Software daran hindern, in Ihren Computer hineinzugelangen, indem Sie einen zuverlässigen Malware-Entferner auf das System installieren. Wir glauben, dass SpyHunter das Tool ist, das Sie auf Ihren Computer installieren sollten, weil er verschiedene Bedrohungen erkennen und ihnen den Weg blockieren kann.

Es ist nicht sehr leicht, terra.im loszuwerden, weil diese Suchmaschine nicht über die Systemsteuerung gelöscht werden kann. Keine Sorge, unsere Experten haben die Anweisungen für die Entfernung vorbereitet, um Ihnen zu helfen, terra.im zu entfernen. Befolgen Sie sie Schritt für Schritt, wenn Sie terra.im nicht wieder sehen wollen. Sie können diese Suchmaschine auch automatisch löschen. Das erste, was Sie tun müssen, besteht darin, eine Sicherheitsanwendung auf Ihren Computer zu installieren. Dann sollten Sie einen vollständigen System-Scan durchführen.

Entfernen von terra.im

Internet Explorer

  1. Öffnen Sie Ihren Browser und drücken Sie gleichzeitig Alt+X.
  2. Wählen Sie Internetoptionen aus dem Menü.
  3. Öffnen Sie den Tab Erweitert und klicken Sie auf Zurücksetzen.
  4. Markieren Sie das Kästchen neben Persönliche Einstellungen löschen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen.

Mozilla Firefox

  1. Starten Sie Ihren Browser und drücken Sie Alt+H.
  2. Wählen Sie im Hilfe-Menü Informationen zur Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen (oder Firefox restaurieren).
  4. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Firefox zurücksetzen (in neueren Versionen Firefox restaurieren).

Google Chrome

  1. Öffnen Sie Ihren Browser.
  2. Drücken Sie Alt+F.
  3. Wählen Sie Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Klicken Sie auf Browser-Einstellungen zurücksetzen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen.

Wie man die Zielzeile ändert

  1. Rechtsklicken Sie auf das Icon Ihres Browsers.
  2. Wählen Sie Eigenschaften und klicken Sie auf Verknüpfung.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Zielzeile mit einem Anführungszeichen endet.
  4. Klicken Sie auf OK.

Antwort schreiben