Secure-surf.com

Secure-surf.com

Secure-surf.com,auch als secury-surf.com bekannt, ist ein Such-Tool, das ohne Ihre Erlaubnis auf Ihren PC installiert werden könnte. Wenn das geschieht, steht es Ihnen zu, es als Browser-Hijacker zu entfernen. Selbst wenn Sie dieses Such-Tool freiwillig installiert haben, sollten Sie es umgehend aus Ihren Browsern löschen. Unsere Malware-Experten haben dieses Programm getestet und festgestellt, dass es keine nützlichen Dienste bietet. Anstatt authentische Suchergebnisse anzuzeigen, bietet es Ihnen Anzeigen an. Secure-surf.com ist äußerst aggressiv in Bezug auf die Anzeigen, die es anzeigt, und Sie werden mehr gesponserte Links als Suchergebnisse sehen, wodurch dieses Such-Tool völlig unzuverlässig wird. Wenn Sie Secure-surf.com aus Ihren Browsern löschen wollen, sollten Sie diesen Bericht zu Ende lesen.

Obwohl Secure-surf.com in französischer Sprache geschrieben ist und es vor allem auf Benutzer, die in Frankreich leben, abzielt, gibt es keine Garantie, dass dieser Hijacker sich nicht auch auf andere Ländern übergreifen wird. Tatsächlich könnte diese Infektion viele verschiedene Interfaces und Namen haben, was bedeutet, dass auch anderssprachige Benutzer ins Visier genommen werden könnten. Unser Forscherteam hat festgestellt, dass der Binkiland Virus dieser Infektion sehr ähnelt, und es ist möglich, dass er unter Verwendung desselben Frameworks geschaffen wurde. Leider werden beide Infektionen sehr wahrscheinlich mit sogar noch schädlicheren Programmen gebündelt verbreitet. Wenn Sie diesen Programmen erlauben, Ihren PC zu übernehmen, könnten Sie einem Identitätsdiebstahl und anderen böswilligen Aktivitäten anheimfallen. Ungeachtet dessen, ob Sie denken, dass Sie Malware in Bezug auf Secure-surf.com entfernen müssen oder nicht, sollten Sie einen Malware-Scanner ausführen, um 100%ig sicher zu sein.

Das verdächtige Secure-surf.com könnte Sie nicht nur den gesponserten Links, sondern auch allen Arten von Werbeanzeigen aussetzen. Egal, ob Sie auf Pop-ups oder Banner-Anzeigen stoßen, Sie sollten nicht mit ihnen interagieren, wenn Sie nicht dazu verleitet werden wollen, unzuverlässige Websites zu besuchen, die Sie Betrügereien und Malware-Installern aussetzen. Es erübrigt sich zu sagen, dass es nicht nur lästig sondern auch gefährlich ist, Secure-surf.com zu ignorieren. Selbst wenn Sie die unzuverlässigen Links erfolgreich ignorieren, wird dieser Hijacker Sie unter Verwendung verborgener Tracking-Cookies weiter ausspionieren. Wenn Sie Secure-surf.com-Cookies entfernen, jedoch nicht den Rest der Bestandteile dieser Infektion, könnten sie wiederhergestellt werden, weshalb Sie sie alle auf einmal in Angriff nehmen müssen.

Obwohl die meisten Benutzer Secure-surf.com-Cookies manuell entfernen wollen, ist es nicht wahrscheinlich, dass sie alle Erfolg damit haben werden. Wenn Sie die unerwünschten Sucheinstellungen ändern, sieht es vielleicht nur so aus, als wäre das Such-Tool entfernt worden, doch das bedeutet nicht, dass die Tracking-Cookies und Schadkomponenten nicht aktiv bleiben werden. Authentische Sicherheitssoftware kann alle Schadkomponenten auf einmal finden und löschen. Wir empfehlen diese Software allen Benutzern, aber vor allem denjenigen, die wenig Erfahrung mit dem manuellen Löschen von Malware haben, und denjenigen, deren Betriebssysteme mit mehreren Bedrohungen auf einmal infiziert sind. Wenn Sie glauben, dass Sie Malware manuell entfernen können, dann stellen die nachstehenden Anweisungen einen guten Ausgangspunkt dar. Denken Sie daran, dass Sie Secure-surf.com möglicherweise aus allen Browsern entfernen müssen, die auf Ihrem PC installiert sind. Stellen Sie sicher, dass Sie sie überprüfen, bevor Sie mit dem Entfernen der übrig gebliebenen Bestandteile beginnen.

Löschen von Secure-surf.com

Löschen aus Google Chrome

  1. Öffnen Sie Chrome und geben Sie chrome://settings/ in die Adresszeile ein.
  2. Gehen Sie im Menü Einstellungen zu Beim Start.
  3. Markieren Sie Bestimmte Seite oder Seiten öffnen und klicken Sie auf Seiten festlegen.
  4. Finden Sie die unerwünschte URL, entfernen/überschreiben Sie sie und klicken Sie auf OK.
  5. Unter Darstellung wählen Sie Schaltfläche “Startseite” anzeigen und klicken Sie auf Ändern.
  6. Finden Sie die unerwünschte URL, entfernen/überschreiben Sie sie und klicken Sie auf OK.
  7. Gehen Sie zu Suche und wählen Sie den bevorzugten Suchanbieter aus dem Drop-down-Menü.
  8. Klicken Sie auf Suchmaschinen verwalten und entfernen Sie (klicken Sie auf X) das unerwünschte Such-Tool. Klicken Sie auf Fertig.

Löschen aus Mozilla Firefox

  1. Öffnen Sie Firefox und drücken Sie gleichzeitig Alt+X.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen, gehen Sie zum Menü auf der linken Seite und wählen Sie Allgemein.
  3. Überschreiben/entfernen Sie die unerwünschte Startseiten-URL.
  4. Gehen Sie zum Menü auf der linken Seite und klicken Sie auf Suche.
  5. Wählen Sie den gewünschten Suchanbieter und Entfernen Sie den unerwünschten.

Löschen aus dem Internet Explorer

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer und drücken Sie gleichzeitig Alt+X.
  2. Wählen Sie Add-Ons verwalten, gehen Sie zum Menü auf der linken Seite und klicken Sie auf Suchanbieter.
  3. Wählen Sie den gewünschten Suchanbieter und Entfernen Sie den unerwünschten.
  4. Klicken Sie auf Schließen und drücken Sie gleichzeitig Alt+X.
  5. Wählen Sie Internetoptionen und klicken Sie auf den Tab Allgemein auf der linken Seite.
  6. Überschreiben/entfernen Sie die unerwünschte Startseiten-URL und klicken Sie auf OK.

Antwort schreiben