Search-shield.com

Search-shield.com

Search-shield.com ist eine unzuverlässige Suchmaschine, die den Internet Explorer, Google Chrome oder Mozilla Firefox entführen kann. Dies ist der Grund, warum der Browser des Benutzers beginnen könnte, die Website nach seiner Ausführung zu laden. Der Titel auf der Seite könnte Bing besagen, doch die URL-Adresse bestätigt, dass die Website Search-shield.com ist. Unsere Forscher, die die Anwendung getestet haben, haben erfahren, dass sie Bing verwenden könnte, um Hauptergebnisse zu erfassen, doch sie könnte auch zusätzliche Inhalte platzieren. Zum Beispiel könnte die Suchmaschine Ihnen Anzeigen von Drittanbietern, gesponserte Links usw. darstellen. Leider könnten solche Inhalte über Links zu Webseiten verfügen, die Malware beinhalten. Deshalb wäre es das Beste, derartige Anzeigen zu vermeiden oder die verdächtige Anwendung zu löschen. Um Ihnen bei dieser Aufgabe zu helfen, haben wir Entfernung Anweisungen vorbereitet, die am Ende dieses Artikels zur Verfügung stehen. Sollten Sie allerdings immer noch Zweifel haben, empfehlen wir Ihnen, mehr über die Bedrohung zu lesen.

Als erstes sollten Sie wissen, dass die Anwendung über Pop-up-Anzeigen verbreitet werden könnte, welche über andere unzuverlässige Software verbreitet werden, wie zum Beispiel Adware, potenziell unerwünschte Programme, Browser-Hijacker usw. Sollten Sie derartige verdächtige Pop-ups in Ihrem Browser entdecken, wäre es eine gute Idee, das System mit einem Antimalware-Tool zu scannen. Für den Fall, dass Sie potenziell schädliche Anwendungen installiert haben, wird das Sicherheits-Tool diese erkennen und Ihnen helfen, diese ebenfalls zu löschen.

Es ist auch wichtig, zu erläutern, wie das Programm den Browser beeinträchtigt und im System arbeitet. Search-shield.com könnte Ihre Standard-Suchmaschine, Startseite oder neue Registerkarte ersetzen. Überraschenderweise tut es dies, ohne Dateien im System zu hinterlegen. Stattdessen modifiziert die Software bestimmte Browserdaten. Zum Beispiel erstellt Mozilla Firefox eine Datei namens prefs.js, die sich im Verzeichnis C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\{Einzigartige Mozilla-Benutzerkennung} befindet. Wenn Sie ihre Startseite oder sonstige Browsereinstellungen ändern, werden derartige Präferenzen in der Datei prefs.js gespeichert. Um also Mozilla Firefox zu entführen, sollte die Anwendung Daten in dieser Datei modifizieren.

Laut der Datenschutzrichtlinie der Suchmaschine könnte die Software außerdem Cookies und andere Technologien verwenden, um sowohl persönliche als auch anonyme Benutzerdaten zu erfassen. Derartige Informationen könnten für Marketinganalysen oder gezielte Werbeanzeigen verwendet werden. Anscheinend könnte Search-shield.com Werbeinhalte „in Form von Apps, Buttons, Geräten, Links zu Drittanbieter-Anzeigen, Websites, Produkten und Dienstleistungen (einschließlich Suchdiensten) sowie zusätzlichen Mitteln darstellen, die Ihnen von Drittanbietern bereitgestellt werden“ („in the form of apps, buttons, gadgets, links to third party advertisements, websites, products and services (including search services) as well as additional means that are provided to you by third parties“). Das Problem ist, dass die Websites, auf die Sie weitergeleitet werden oder geförderte Programme auf diesen Seiten bösartig sein könnten, zum Beispiel sie könnten Ihnen anbieten, Trojaner, Ransomware usw. herunterzuladen.

Die Nutzungsbedingungen der Anwendungen besagen außerdem, dass die Entwickler der Software „nicht garantieren, dass der Service frei von Fehlern, Sicherheitsverstößen, Virusangriffen u. ä. ist“ („does not guarantee that the service will be free of bugs, security breaches, virus attacks and the like“). Deshalb scheint die Suchmaschinen nicht vertrauenswürdig oder sicher zu verwenden sein. Das Programm wurde von einem Unternehmen namens ClientConnect Ltd. veröffentlicht. Unseren Spezialisten ist das Unternehmen als Herausgeber von Browser-Hijacker, Adware und anderen nicht vertrauenswürdigen Anwendungen bekannt. Natürlich empfehlen wir Ihnen, besonders vorsichtig zu sein, wenn Sie Search-shield.com verwenden oder es so schnell wie möglich vom System entfernen. Wenn Ihnen die Suchmaschine Bing gefällt, sollten Sie auf ihre legitime Seite gehen und diese stattdessen verwenden.

Wie wir Ihnen bereits erläutert haben, beeinträchtigt die Anwendung Browser, indem Sie ihre bestimmten Daten modifiziert. Um Search-shield.com manuell loszuwerden, müssten Sie also die geänderten Dateien reparieren oder löschen. Die unten stehenden Anweisungen beziehen sich auf Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Schritte gemäß Ihrem Browser auszuwählen und ihnen sorgfältig zu folgen. Sollten die Anweisungen allerdings zu kompliziert sein, und Sie es nicht schaffen, diese auszuführen, gibt es trotzdem eine andere Möglichkeit, die Bedrohung zu löschen. In diesem Fall sollten Sie unser empfohlenes Tool herunterladen, welches die modifizierten Daten der Suchmaschine erkennen und beheben oder automatisch löschen sollte. Sollten Sie bei der Entfernung weitere Hilfe benötigen, hinterlassen Sie uns unten im Abschnitt Kommentare bitte eine Meldung.

Entfernen von Search-shield.com

Internet Explorer

  1. Drücken Sie Windows Key+R.
  2. Geben Sie regedit ein und klicken Sie auf OK.
  3. Navigieren Sie zu HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main
  4. Suchen Sie nach einem Wertenamen namens Startseite.
  5. Rechts klicken Sie auf die Startseite und wählen Sie Modifizieren.
  6. Ersetzen Sie Wertedaten mit einer Website, der Sie vertrauen, z. B. google.com.
  7. Klicken Sie auf OK.

Mozilla Firefox

  1. Öffnen Sie den Explorer (Windows Key+E).
  2. Navigieren Sie zu C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\{Einzigartige Mozilla-Benutzerkennung}
  3. Finden Sie eine Datei namens Prefs.js und öffnen Sie sie mit dem Notepad.
  4. Finden und löschen Sie diese Zeile: user_pref(“browser.startup.homepage”, “http://Search-shield.com”).
  5. Speichern Sie das Dokument und schließen Sie es.

Google Chrome

  1. Starten Sie den Explorer.
  2. Finden Sie den folgenden Pfad C:\Benutzer\{Benutzername}\AppData\Local\Google\Chrome\User Data\Default
  3. Finden und löschen Sie diese Dateien: Präferenzen, Präferenzen sichern und Webdaten.

Antwort schreiben