Screenlocker Hacking18

Screenlocker Hacking18

Screenlocker Hacking18 ist eine schädliche Bedrohung, die immer ohne Erlaubnis in Computer eindringt und dann sofort mit Ihren Aktivitäten beginnt. Was Sie als Erstes nach ihrer Infiltrierung sehen werden, ist ein Fenster, das den gesamten Bildschirm einnimmt. Da Sie nicht entfernt werden kann und Schritt-für-Schritt-Anweisungen enthält, die erklären, wie man 1 Bitcoin an die Cyberkriminellen schickt, besteht kein Zweifel, dass ihr einziger Zweck darin besteht, Benutzern Geld aus der Tasche zu ziehen. Ignorieren Sie die bildschirm-sperrende Mitteilung, die Sie sehen, auch wenn sie Benutzer darüber informiert, dass sich ein Virus im System befindet, der jetzt vollständig aktiviert ist. Experten, die bei entfernenspyware.de arbeiten, finden es überhaupt nicht verwunderlich, dass so viele Leute glauben, was im Fenster steht, das vom Screenlocker Hacking18 geöffnet wurde, und ganz schnell die 7-Schritte-Anleitung durchführen. Gemäß den Experten lässt sich das leicht erklären – die Leute können das bildschirm-sperrende Fenster nicht schließen, und folglich glauben sie, dass ihr System in Gefahr ist. Natürlich ist die einzige Bedrohung, die für die lästige Mitteilung verantwortlich ist, Screenlocker Hacking18, und dabei handelt es sich auf jeden Fall nicht um einen Virus. Machen Sie sich keine Sorgen, Sie werden mehr darüber erfahren, wie Sie ihn löschen können, wenn Sie diesen Artikel sorgfältig durchlesen. Die Entfernung dieser Computer-Infektion ist die einzige Methode, um den Bildschirm freizubekommen, tun Sie dies also so schnell wie möglich, damit Sie wieder auf Ihren Desktop zugreifen und Ihren PC verwenden können.

Die Untersuchung hat gezeigt, dass sich Screenlocker Hacking18 weder in der Handlungsweise noch in der Verbreitungsmethode sehr von anderen Bedrohungen unterscheidet, die von Benutzern Geld fordern. Es hat sich herausgestellt, dass diese Infektion über Spam-E-Mails verbreitet wird. Nicht alle Benutzer, die eine Spam-E-Mail mit dem Screenlocker Hacking18 erhalten, infizieren Ihren Computer. Es ist offensichtlich, dass Leute, die dieser Bedrohung erlauben, aus einer Spam-E-Mail in Ihren Computer hineinzugelangen, ihren Anhang (der so konzipiert ist, dass er harmlos aussieht) öffnen. Wenn auch Sie dies kürzlich gemacht haben, ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass sich Screenlocker Hacking18 in Ihrem Computer befindet. Es ist nicht immer leicht, Bedrohungen daran zu hindern, in das System einzudringen, weil sie auch alternative Wege finden können, um sich in Computer hineinzuschleichen. Wenn Sie sich also nicht für einen fortgeschrittenen Benutzer halten, sollten Sie so schnell wie möglich Sicherheitssoftware installieren. Solange Sie sie aktiviert halten, kann Schadsoftware keinen Weg finden, um in Ihr System einzudringen.

Sobald Screenlocker Hacking18 ausgeführt wird, deaktiviert er sofort den Task-Manager und sperrt den PC. Darüber hinaus erstellt er einen Wert in HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run, damit er nach einem System-Neustart zusammen mit Windows starten und dann erneut eine bildschirm-sperrende Mitteilung anzeigen kann. Experten sagen, dass Screenlocker Hacking18 auch einen Prozess im Task-Manager haben sollte. Wie man sehen kann, führt Screenlocker Hacking18 eine ganze Reihe von Änderungen durch, sodass es nicht lange dauert, bis Benutzer bemerken, dass etwas verkehrt ist.

Löschen Sie Screenlocker Hacking18 so schnell wie möglich, um das lästige Fenster zu entfernen, und so in der Lage zu sein, den Computer normal zu verwenden. Obwohl es sehr leicht ist, diese Infektion aus dem System zu entfernen, ist es besser, einige Anstrengung in die Entfernung dieser Bedrohung aufzuwenden, als den Cyberkriminellen 1 Bitcoin (ca. 660 Euro) zu bezahlen und Ihnen dann eine E-Mail mit einer persönlichen Bitcoin-Adresse an t@torguard.tg zu senden. Experten raten davon ab, weil sie wissen, dass Cyberkriminelle den Benutzern den „Zugriffscode“ möglicherweise nicht senden werden, obwohl sie die geforderte Zahlung getätigt haben. Lesen Sie den nächsten Abschnitt sorgfältig, um herauszufinden, wie man Screenlocker Hacking18 leicht und schnell löschen kann. Sie brauchen sich auch keine Sorgen über Ihre Dateien zu machen – Sie werden sie nicht entschlüsseln müssen, weil Screenlocker Hacking18 nichts mit ihnen macht, d. h. er verschlüsselt sie nicht, wie andere bekannte Ransomware-Infektionen, die Leuten Geld aus der Tasche ziehen wollen.

Jedes Opfer muss Screenlocker Hacking18 so schnell wie möglich löschen. Da die bildschirm-sperrende Mitteilung nicht geschlossen werden kann, werden Sie Ihren PC zuerst im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern starten und dann diese Infektion manuell entfernen müssen. Sie haben Glück, wenn Sie Windows 10 verwenden, weil Sie das Fenster schließen können, indem Sie Alt+TAB drücken. Natürlich müssen Sie Screenlocker Hacking18 dennoch loswerden, was Sie tun können, indem Sie unsere Entfernungsanleitung verwenden (siehe unten). Wenn Sie das manuelle Entfernungsverfahren zu kompliziert finden, scannen Sie Ihren Computer mit SpyHunter, der ein seriöser Antimalware-Scanner ist. Sie könnten ihn aus dem Web herunterladen, wenn Sie im Abgesicherten Modus für Netzwerktreiber booten.

Wie man Screenlocker Hacking18 löscht

Starten Sie Windows 7/Vista/XP im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und beginnen Sie, F8 auf Ihrer Tastatur zu drücken.
  2. Wählen Sie unter Verwendung der Pfeiltasten Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern aus den Erweiterten Startoptionen.
  3. Drücken Sie die Eingabetaste.

Windows 8/8.1

  1. Drücken und halten Sie die Shift-Taste, klicken Sie auf Ein/Aus und klicken Sie auf Neu starten.
  2. Klicken Sie auf Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.
  4. Klicken Sie auf Starteinstellungen.
  5. Klicken Sie auf Neu starten.
  6. Drücken Sie 5 auf Ihrer Tastatur.

Entfernen Sie Screenlocker Hacking18

  1. Drücken Sie Strg+Shift+Esc.
  2. Öffnen Sie den Prozesse-Tab.
  3. Rechtsklicken Sie auf den Prozess Ransomware 2.0(32bit) und wählen Sie Prozess beenden.
  4. Finden Sie die schädliche .exe-Datei (sie hat einen zufallsgenerierten Namen und kann auf dem Desktop, im Downloads- bzw. Temp-Ordnergefunden werden).
  5. Drücken Sie Win+R.
  6. Geben Sie regedit.exe ein und klicken Sie auf OK.
  7. Gehen Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run.
  8. Finden Sie den Wert Ransomware 2.0, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie dann Löschen.
  9. Scannen Sie Ihren PC mit einem seriösen Scanner.

Antwort schreiben