Rush Ransomware

Rush Ransomware

Die Rush Ransomware, auch als Sanction Ransomware bekannt, ist eine ernste Computer-Infektion, die zum ersten Mal am 13. Februar 2016 entdeckt wurde. Diese Ransomware-Infektion ist ganz und gar nicht einzigartig; sie unterscheidet sich jedoch von der Hi Buddy Ransomware, Locky Ransomware und JobCrypter Ransomware in dem Sinne, dass sie nicht jedes Mal funktioniert. Im Allgemeinen verschlüsselt sie Dateien und lädt ihre Hauptdatei auf den Desktop und in andere Verzeichnisse ab, die nur verschlüsselte Dateien enthalten. Obwohl sich die Rush Ransomware von anderen Bedrohungen unterscheidet, müssen Benutzer, die ihre Computer sorglos verwenden wollen, diese Infektion so schnell wie möglich löschen. Es wird nicht einfach sein, diese Bedrohung zu beseitigen, weil sie keine gewöhnliche Software ist. Natürlich werden wir Ihnen in diesem Artikel dabei helfen, lesen Sie ihn also sorgfältig durch.

Sie werden es sofort wissen, dass Sie auf die Ransomware-Infektion gestoßen sind, wenn es der Rush Ransomware gelingt, sich in Ihren Computer hineinzuschleichen. Vor allem werden Sie nicht in der Lage sein, auf Ihre auf dem Computer gespeicherten Dateien mit den folgenden Erweiterungen zuzugreifen: .txt, .pdf, .doc, .docx, .xls, .xlsx, .ppt, .pptx, .odt, .jpg, .png, .csv, .sql, .mdb, .sin, .php, .asp, .aspx, .html, .xml, and .psd. Außerdem wird die Datei DECRYPT_YOUR_FILES.html, die von der Ransomware-Infektion auf das System abgeladen wird, automatisch für Sie geöffnet, sobald der Verschlüsselungsprozess abgeschlossen ist. Tatsächlich ist es überhaupt nicht schwer, zu erkennen, welche von Ihren Dateien gesperrt worden sind. Experten, die bei entfernenspyware.de arbeiten, ist es gelungen, herauszufinden, dass die Rush Ransomware immer die neue Dateinamen-Erweiterung .rush neben die Erweiterung der verschlüsselten Dateien hinzufügt, wie beispielsweise bei picture.jpg.rush und video.mp4.rush. Wie es in der Datei geschrieben steht, die von der Ransomware-Infektion abgeladen wird, müssen Benutzer innerhalb von 7 Tagen 4 Bitcoins (ca. 1671 USD) im Austausch für die Entschlüsselung aller Dateien überweisen. Danach müssen Benutzer die einmalige ID an unransom@mail.com senden. Benutzer, die nicht wissen, wie man Bitcoins überweist, erhalten auch hilfreiche Links. Unserer Meinung nach lohnt es sich nicht, Cyber-Kriminellen, die sich hinter dieser Bedrohung verstecken, Geld zu zahlen, weil man unmöglich wissen kann, ob diese Dateien wirklich freigegeben werden. Glücklicherweise ist es kein Problem, Dateien auf den Computer zu übertragen, wenn Sie eine Sicherungskopie haben. In diesem Fall müssen nichts bezahlen.

Wie Sie bereits wissen, wird die Datei DECRYPT_YOUR_FILES.html in verschiedene Verzeichnisse abgeladen. Experten sagen, dass Sie sie wahrscheinlich in den Verzeichnissen %ALLUSEPROFILE%, %APPDATA%, %USERPROFILE% und %WINDIR% finden werden. Sie werden alle diese Dateien entfernen müssen, um die Rush Ransomware vollständig aus dem System zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies sehr bald tun, weil diese Ransomware-Infektion von Zeit zu Zeit eine Verbindung zu v-crimea.ru/write.php herstellt. Sehr wahrscheinlich sendet sie Informationen über die verschlüsselten Dateien dorthin, was bedeutet, dass sie die Internet-Verbindung verwendet. Außerdem könnte sie auch andere Aktivitäten hinter dem Rücken eines Benutzers durchführen.

Zweifellos schleicht sich die Rush Ransomware ohne Erlaubnis in Computer hinein. Gemäß Sicherheitsexperten, die bei entfernenspyware.de arbeiten, wird diese trojanerartige Infektion gewöhnlich in Form einer legitim aussehenden MS-Office-Word-Dokumentdatei verbreitet. In den meisten Fällen tritt sie als Anhang in Spam-E-Mails auf, was erklärt, warum Benutzer ihre Systeme mit dieser Ransomware-Infektion überhaupt infizieren. Möglicherweise wird diese Bedrohung auch von anderen Bedrohungen, die auf dem System installiert sind, heruntergeladen, oder sie haben einfach versucht, ein Programm von einer manipulierten Website herunterzuladen. Leider ist es nicht so leicht, das System vor Ransomware-Infektionen zu schützen, also raten wir Ihnen, ein Sicherheitstool zu installieren. Solange es installiert ist, wird es keine Schadsoftware wagen, in Ihr System einzudringen.

Ransomware-Infektionen lassen sich sehr schwer entfernen und die Rush Ransomware bildet keine Ausnahme. Es wurde beobachtet, dass diese Bedrohung kein Deinstallationsprogramm besitzt, was bedeutet, dass Sie seine Datei DECRYPT_YOUR_FILES.html aus allen Verzeichnissen und dem Desktop selbst entfernen müssen. Die nachstehend zur Verfügung gestellten Anweisungen werden Ihnen helfen, diese Aktion in einigen Minuten durchzuführen, wenn Sie jedoch keine Zeit für das manuelle Löschen von Bedrohungen haben, oder wenn Sie das Gefühl haben, nicht erfahren genug zu sein, sollten Sie die automatische Entfernung der Rush Ransomware anstreben. Mit anderen Worten, Sie sollten SpyHunter herunterladen und installieren und dann das System scannen. Er wird die vorhandenen Infektionen sofort entfernen und Ihren PC in Zukunft vor Schaden bewahren. Leider werden Ihre Dateien verschlüsselt bleiben.

Löschen der Rush Ransomware

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste + E, um den Windows-Explorer zu öffnen.
  2. Entfernen Sie die Datei DECRYPT_YOUR_FILES.html aus den folgenden Verzeichnissen:
  • %ALLUSERSPROFILE%\Startmenü\Programme
  • %APPDATA%\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme
  • %USERPROFILE%\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme
  • %ALLUSERSPROFILE%\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme
  • %ALLUSERSPROFILE%\Application Data\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme
  • %WINDIR%\System32\Tasks
  • %WINDIR%\Tasks

Um sicherzustellen, dass Ihr System sauber ist, sollten Sie Ihr System auch mit einem diagnostischen Antimalware-Scanner scannen.

Antwort schreiben