Redshitline Ransomware

Redshitline Ransomware

Die Redshitline Ransomware ist eine neue gefährliche Bedrohung, die zu Ihrem schlimmsten Albtraum werden kann, wenn Sie keine Sicherheitskopie Ihrer Daten haben. Dabei handelt es sich um eine Trojaner-Ransomware-Infektion, die Ihren Computer ohne Ihr Wissen infiltrieren und sofort alle Ihre Dateien mit einem Algorithmus verschlüsseln kann, der unmöglich zu knacken ist. Sobald dieser Trojaner damit fertig ist, informiert er Sie mit einer Warnmeldung. Sie sollen die Kriminellen hinter diesem bösartigen Angriff per E-Mail kontaktieren, um mehr Daten darüber zu erhalten, wie Sie Ihre Dateien entschlüsseln können. Meist beinhaltet dies einen bestimmten Betrag, der als Lösegeld für Ihre Dateien bezahlt werden muss. Berichte und Erfahrung zeigen jedoch, dass diese Ganoven selten Ihr Versprechen einhalten. Möglicherweise werden Sie nichts mehr von diesen Kriminellen hören, selbst wenn Sie die üblichen 100–500 USD (meist in Bitcoins) bezahlen. Es ist ziemlich riskant, doch einige Benutzer werden dies als letzten Ausweg wählen, um Ihre Dateien nicht für immer zu verlieren. Wir können Ihnen nicht bei der Entschlüsselung Ihrer Dateien helfen, aber wir können Ihnen auf jeden Fall dabei helfen, die Redshitline Ransomware zu entfernen. Sie dürfen diesen schädlichen Trojaner nicht auf Ihren Computer lassen, weil Sie nie sicher sein werden, und Ihre Dateien immer wieder verschlüsselt werden. Lesen Sie bitte unseren Artikel zu Ende, um mehr über diesen Albtraum zu erfahren, und darüber, wie Sie einen solchen Angriff in Zukunft vermeiden können.

Um in der Lage zu sein, Ihren Computer vor ähnlichen Malware-Invasionen und Traumata zu schützen, ist es in erster Linie wichtig, zu wissen und zu verstehen, wie sich diese Trojaner-Ransomware in Ihr Betriebssystem hineinschleichen kann. Die Infiltrationsmethode ist gewöhnlich einfacher als die meisten Computer-Benutzer denken würden. Und meistens ist es auch der Benutzer, der den Download startet. Hoppla! Viele Leute neigen dazu, zu glauben, dass diese Malware-Infektionen eine Art mysteriöser Techniken einsetzt, um in Computer einzudringen, und dass dies ohne ihre Zustimmung und ihr Wissen geschieht. Natürlich ist das auch möglich. Die Untersuchung und Erfahrung zeigt jedoch, dass meistens Computer-Benutzer solche Bedrohungen in den Computer hineinlassen, auch wenn sie es zu diesem Zeitpunkt noch nicht erkennen.

Dieser Trojaner scheint sich vor allem durch Spam-E-Mail-Anhänge zu verbreiten. Selbst wenn Sie glauben, dass der Spam-Filter Ihres E-Mail-Servers vertrauenswürdig ist, sollten Sie in Bezug auf das Anklicken von E-Mails vorsichtig sein. Es ist möglich, dass Kriminelle einen Schritt voraus sind und ausgeklügelte Methoden haben, um Spam-Filter auszutricksen. Schließlich hängt ihr Erfolg und ihr Geld davon ab, nicht wahr? In bestimmten Fällen genügt es, eine infizierte E-Mail zu öffnen, damit sofort ein Trojaner oder andere Infektionen auf Ihren Computer abgeladen werden können. Andererseits scheint dieser Trojaner über Dateianhänge, wie z. B. .doc, .js und .xml., verbreitet zu werden Wenn man auf diese Auslöser klickt, werden diese Infektion und die Nutzdaten auf Ihr System abgeladen. Manchmal können infizierte Links in den Text der E-Mail eingeschlossen werden, jedoch nicht unbedingt im Fall der Redshitline Ransomware. Wir hoffen, dass jetzt klar ist, warum Sie in Bezug auf das Öffnen von E-Mails besonders vorsichtig sein müssen. Wenn Sie sicher gehen wollen, sollten Sie nur auf E-Mails und Anhänge klicken, die wirklich für Sie gedacht waren. Wenn dieser Trojaner in Ihren Computer hineingelangt, haben Sie keine andere Wahl, als die Redshitline Ransomware zu löschen, wenn Sie in der Lage sein wollen, Ihren Computer wieder zu verwenden.

Sobald dieser Trojaner aktiviert ist, stellt er sicher, dass er automatisch mit Windows startet, sodass Sie ihm nicht einmal mit System-Neustarts entkommen können. Die Redshitline Ransomware setzt den RSA-2048-Verschlüsselungsalgorithmus ein, der zu den integrierten Tools von Windows gehört; aus diesem Grund geht seine Ausführung sehr schnell vonstatten. Wir haben festgestellt, dass dies nur ein paar Sekunden dauern kann. Natürlich hängt dies von der Leistung Ihres PCs sowie von der Anzahl von Dateien ab, die dieses Monster verschlüsseln muss. Es scheint, als ziele es diese Infektion vor allem auf alle Programmdateien und Verknüpfungen ab, einschließlich

Torrent, xls, xlsx, xml, jsp, java, class, pdf, bak, doc, docx, jpg, jpeg, mp4, 3gp, mov, mkv, rar, zip, wav und mp3, um nur einige von den Hunderten von Arten zu nennen. Wie Sie sehen können, verlieren Sie den Zugriff auf alle Ihre Bilder, Videos, Musikdateien und Programme. Alle diese Dateien erhalten die Erweiterung „.IDB4500913.redshitline@india.com.xtbl“.

Wenn die Verschlüsselung beendet ist, stoppt die Redshitline Ransomware nicht den explorer.exe-Hauptprozess und blockiert auch keine anderen Windows-Programme. Sie erzeugt einfach eine Textdatei auf dem Desktop namens „How to decrypt your files” (Wie Sie Ihre Dateien entschlüsseln können) und zeigt ein Hintergrundbild mit der Warnung an. Diese Warnung kann nicht als lange Beschreibung bezeichnet werden. Sie besagt einfach, dass Ihre Dateien verschlüsselt worden sind, und wenn Sie sie wieder sehen wollen, müssen Sie innerhalb von drei Tagen eine E-Mail mit einer verschlüsselten Datei an eine der zur Verfügung gestellten E-Mail-Adressen (redshitline@india.com oder redshitline@aol.com) senden. Die Textdatei enthält dieselben Informationen. Wenn Sie diese Kriminellen kontaktieren, könnte Ihnen gesagt werden, einen bestimmten Geldbetrag an eine bestimmte Bitcoin-Adresse zu senden, was in solchen undurchsichtigen Fällen am häufigsten verwendet wird. Wir müssen Sie warnen, dass es eine Geldverschwendung sein könnte, wenn Sie diese Kriminellen bezahlen. Doch es liegt an Ihnen, diese Entscheidung zu treffen. Eines ist sicher: Sie müssen die Redshitline Ransomware entfernen, sobald Sie diesen Albtraum eines Trojaners auf Ihrem Computer bemerken.

Glücklicherweise können wir Ihnen mit einer Lösung zur Seite stehen. Da diese Infektion nicht Ihren Bildschirm und Ihre Programme sperrt, müssen Sie nicht einmal Ihren PC im abgesicherten Modus neu starten. Es genügt, alle Registry-Einträge und Dateien zu löschen, die diese Malware erstellt hat. Befolgen Sie bitte unsere Schritt-für-Schritt-Anweisungen sorgfältig, um diese üble Bedrohung spurlos verschwinden zu lassen. Denken Sie daran, dass das Löschen der Redshitline Ransomware Ihnen Ihre Dateien nicht wieder zurückbringen wird. Wenn Sie Glück haben oder so klug sind, eine Sicherungskopie auf einer externen Festplatte zu haben, sollten Sie sie nicht auf Ihren PC zurückübertragen, bis Sie sichergestellt haben, dass nicht nur diese Ransomware, sondern auch alle anderen möglichen Infektionen ebenfalls entfernt sind. Deshalb raten wir Ihnen, eine zuverlässige Anti-Malware-Anwendung zu verwenden, um alle Bedrohungsquellen aus Ihrem System zu entfernen und es vor zukünftigen Angriffen zu schützen.

Wie man die Redshitline Ransomware aus Windows entfernt

  1. Drücken Sie Win+R und geben Sie regedit ein. Drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Finden und entfernen Sie den zufallsgenerierten Wertnamen (z. B. rvpjmcnd) mit den Wertdaten „C:\Windows\System32\5aba34027d2db0e1cffda281021c61903cac21f3759fc045278480204138b647.exe“ in dem Registry-Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
  3. Schließen Sie den Editor.
  4. Drücken Sie Win+E.
  5. Finden Sie das Verzeichnis C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Autostart.
  6. Löschen Sie die folgenden Dateien:
    5aba34027d2db0e1cffda281021c61903cac21f3759fc045278480204138b647.exe
    How to decrypt your files.jpg
    How to decrypt your files.txt
  7. Leeren Sie den Papierkorb.
  8. Starten Sie Ihren Computer neu.

Antwort schreiben