RackCrypt Virus

Trojanische Infektionen nehmen wieder stark mit der Veröffentlichung von RackCrypt Virus, der auch als MVP Locker bekannt ist. Diese Infektion fällt in die Kategorie der Ransomware, weshalb Sie sie entfernen müssen. Sie ist so konfiguriert, dass sie heimlich in Ihren Computer eindringt und Ihre persönlichen Dateien verschlüsselt. Diese Ransomware wird Sie auffordern, eine Gebühr zu bezahlen, andernfalls werden Ihre Dateien permanent verloren gehen. Wenn Sie bezahlen, versprechen die Cyberkriminellen hinter dieser Infektion, Ihnen einen Entschlüsselungscode zu senden, doch es gibt keine Garantie, dass Sie diesen erhalten werden. Leider ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie mit gefährdeten Dateien und einem leeren Geldbeutel enden. Deshalb informieren wir Sie über die neuesten Trends bei den Malware-Veröffentlichungen und bieten Ihnen die Mittel, diese loszuwerden.

Beginnen wir mit unserer Analyse, wie sich RackCrypt Virus zusammensetzt. In Wahrheit können wir nicht sicher sagen, welche dem Distributionsmethode für diese Injizierung verwendet wird, doch wir möchten einige unterschiedliche mögliche Alternativen aufzeigen. Viele Trojaner werden über E-Mail-Spam verbreitet, der an willkürliche E-Mail-Adressen gesendet wird, die durch fragwürdige Methoden erhalten wurden. Wir haben allerdings Informationen erhalten, dass diese bestimmte Ransomware verwendet wird, um Geschäftscomputer zu infizieren, weshalb wir die Möglichkeit von gezieltem E-Mail-Spam nicht ausschließen können. Die E-Mail sollte eine selbstextrahierende Archiv-Datei enthalten. Sollten Sie über kein leistungsstarkes Antimalware-Programm verfügen, kann diese Ransomware ganz einfach in Ihren Computer eindringen. Software-Raubkopien von illegalen Websites, die Software verbreiten, könnten diesen Trojaner ebenfalls beinhalten. Das gleiche gilt für Torrent-Websites, da diese über von Benutzern hochgeladene Inhalte verfügen und beinahe keine Sicherheitsprüfungen durchführen. Da wir nun erläutert haben, wie der RackCrypt Virus verbreitet wird, sehen wir uns jetzt näher an, wie er funktioniert.

Wir haben gesehen, dass diese Ransomware unter Verwendung von gefälschten Dateinamen installiert wird, wie z.B. setup.exe, activator.exe, firefox.exe, loader.exe und smss.exe. Es wird außerdem der folgende Verzeichnis-unter Schlüssel im Windows-Verzeichnis erstellt: HKU\Administrator\mvpdata und er richtet vier Werte ein: „launches“, „day“, „done“ und ein weiteres „done“. Es wird auch ein unter Schlüssel zur Änderung des Desktop-Hintergrunds erstellt: HKCU\Control Panel\Desktop und die Werte werden auf „Wallpaper“ mit den Daten „%Windows%\Web\Wallpaper\rack.jpg“ gesetzt.

Sobald Sie auf Ihrem Computer ist, wird diese Ransomware Dateien im temporären Ordner ablegen (setup.exe, activator.exe, firefox.exe, loader.exe, oder smss.exe), Verzeichnis Schlüssel erstellen und den Desktop-Hintergrund ändern sowie Ihren PC nach geeigneten Dateien zur Verschlüsselung analysieren. Beachten Sie, dass es nicht alle Dateien verschlüsseln wird, da dies das Betriebssystem gefährden kann und es davon abhält, bestimmte Dateiarten zu verschlüsseln, die persönliche oder geschäftliche Informationen beinhalten. Genauer gesagt wird es Dateien wie z.B. .doc, .docm, .docx, .jpe, .jpeg, .jpg, .pptx, .psd, .zip, .txt, .pdf usw. verschlüsseln. Die verschlüsselten Dateien werden eine zusätzliche Dateierweiterung .rack erhalten und jeder Ordner, der eine verschlüsselte Datei enthält, erhält eine .txt- Datei, die Ihnen mitteilt, wie Sie die Gebühr bezahlen sollen, um den Entschlüsselungscode zu erhalten. Wie wir allerdings bereits gesagt haben, ist es möglich, dass Sie diesen nie erhalten werden.

Leider verwenden RackCrypt Virus den symmetrischen Verschlüsselungs-Algorithmus AES256, der beinahe unmöglich mit Drittanbieter-Software zu entschlüsseln ist. Beachten Sie das verschiedene Ransomware unterschiedliche Verschlüsselungs-Algorithmen/Ziffern wie z.B. AES128 und AES192 verwenden können. Je länger der Schlüssel ist, desto schwieriger ist er zu knacken. Es ist also keine Überraschung, dass diese bestimmte Ransomware AES256 verwendet. AES verfügt über eine festgelegte Blockgröße von 128 Bits und eine Schlüsselgröße von 128, 192 oder 256 Bits. Jede Ziffer verschlüsselt und entschlüsselt Daten in Blöcken von 128 Bits unter Verwendung der 128, 192 oder 256-Bit-Schlüssel. Die symmetrischen Ziffern verwenden den gleichen Schlüssel für die Verschlüsselung und Entschlüsselung. Deshalb müssen sowohl der Absender als auch der Empfänger den gleichen Schlüssel haben. Ihre Dateien könnten unwiderruflich geschädigt sein, doch wir empfehlen Ihnen, die Festplatten-Wiederherstellungsmethoden zu verwenden, um so viele verschlüsselte Informationen wie möglich zu erhalten.

Sollten Sie sich entscheiden, die Gebühr zu bezahlen, dann sollten Sie wissen, dass Sie damit die Erstellung neuer Infektionen finanzieren, die weitere Benutzer erpressen werden. Wir empfehlen Ihnen also, RackCrypt Virus unter Verwendung unserer manuellen Entfernungs- Anleitung zu entfernen. Die ausführbare Hauptdatei kann allerdings verschiedene Namen haben - seien Sie also aufmerksam. Außerdem ist es möglich, dass unsere manuelle Entfernung-Anleitung nicht effektiv sein kann, da diese Infektion ihre Dateien und Verzeichnisschlüssel an verschiedenen Orten ablegt. In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung eines Antimalware-Programms namens SpyHunter. Dieses Programm wird alle versteckten Dateien und Verzeichnisschlüssel dieser Infektion löschen und Ihren PC in Zukunft vor möglichen Angriffen schützen.

Die ausführbare Datei diese Ransomware löschen

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows+E, um Windows Explorer zu öffnen.
  2. Geben Sie %TEMP% in die Adressleiste ein.
  3. Suchen Sie die Datei namens setup.exe, activator.exe, firefox.exe, loader.exe oder smss.exe.
  4. Machen Sie einen Rechtsklick darauf und klicken Sie auf Löschen.

Schlüssel aus dem Windows-Verzeichnis löschen

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows+R, um die Ausführung zu starten.
  2. Geben Sie regedit in das Dialogfeld ein und klicken Sie auf OK.
  3. Suchen und Löschen Sie den folgenden Schlüssel: HKU\Administrator\mvpdata

Wie Sie SpyHunter erhalten

  1. Öffnen Sie Ihren Browser.
  2. Geben Sie http://www.entfernenspyware.de/download in die Adressleiste ein.
  3. Laden Sieden Installer herunter und führen Sie ihn aus.
  4. Starten Sie das Programm, sobald es installiert ist.
  5. Führen Sie einen vollständigen Scan Ihres Systems aus.
  6. Klicken Sie auf Bedrohungen beheben.

Diese RackCrypt Virus prozesse stoppen:

sdfesdf.exe.exe
snupdater.exe
snmptrap.exe
SearchIndexer.exe
msass.exe
csrssr.exe
winpackhost.exe
FacebookUpd.exe
wintaskhost.exe
BindEx.exe
svghost.exe
Steam.exe
strdfup.exe
msdtc.exe
installer.exe
fghjmnlo1.exe
updater.exe
bihelper.exe
wstartup.exe
tgcomiccityloader.exe
Time-svc.exe
csrssf.exe
hppupdate.exe
str_up.exe
svchost.exe
Win32.exe
wd.exe
Startup.exe
mun.exe
BrowserTM.exe
Application Data.exe
Security.exe
svcsystem.exe
ccsvchst.exe
MiniFriv01.exe
WindowsService.exe
AppHelper.exe
TrustedInstaller.exe
directxwebpack.exe
Clash Of Clans Hack v4.0 by ParadiseOfHacks.exe
a18467.exe
ss u helper.exe
conhost.exe
RandomDelJiheReg.exe
Microsoft Services.exe
GetBooks.exe
AppServices.exe
kworker.exe
systwin.exe
dwm22.exe
ctfmon.exe
un.exe
winupdt32f.exe
Windows screen manage updater.exe
syshm.exe
unwrapped.exe
btwdins.exe
firefoxupd.exe
Java.exe
Updater1.exe
Chrome_i.exe
WinUpdate.exe
DriverAssistE41.exe
aiko.exe
clientmonitor.exe
Compresseddrivvernvidiagt.exe
services.exe
testlive.exe
taskengcon.exe
Flash Player.exe
System.exe
file.exe
lupdater.exe
ilms.exe
csrss.exe
pools.exe
LookupSvi.exe
task64.exe
bfmgmjch.exe
Adobe.exe
malwareprotection360.exe
wintel.exe
cpuminerstart.exe

Diese RackCrypt Virus dateien entfernen:

sdfesdf.exe.exe
snupdater.exe
snmptrap.exe
SearchIndexer.exe
msass.exe
csrssr.exe
winpackhost.exe
FacebookUpd.exe
wintaskhost.exe
VCL.dll
BindEx.exe
svghost.exe
Steam.exe
strdfup.exe
msdtc.exe
run.vbs
installer.exe
fghjmnlo1.exe
updater.exe
bihelper.exe
Hiimuaxziuv.dll
wstartup.exe
tgcomiccityloader.exe
Time-svc.exe
csrssf.exe
hppupdate.exe
str_up.exe
svchost.exe
Win32.exe
wd.exe
Startup.exe
mun.exe
BrowserTM.exe
Application Data.exe
Security.exe
winsvc.vbs
svcsystem.exe
ccsvchst.exe
MiniFriv01.exe
WindowsService.exe
AppHelper.exe
TrustedInstaller.exe
directxwebpack.exe
2ryO.vbe
win.vbs
YesMessenger.pif
Clash Of Clans Hack v4.0 by ParadiseOfHacks.exe
a18467.exe
netfilter2.sys
ss u helper.exe
conhost.exe
D.vbe
RandomDelJiheReg.exe
Microsoft Services.exe
GetBooks.exe
AppServices.exe
kworker.exe
urrlsterm.dll
systwin.exe
dwm22.exe
ctfmon.exe
un.exe
winupdt32f.exe
pubpr.vbs
Windows screen manage updater.exe
mm.vbe
srcheng.dll
syshm.exe
unwrapped.exe
btwdins.exe
Recent.vbe
firefoxupd.exe
color.vbe
Java.exe
Updater1.exe
REBUILDI.EXE
Chrome_i.exe
WinUpdate.exe
DriverAssistE41.exe
aiko.exe
clientmonitor.exe
color.vbs
Compresseddrivvernvidiagt.exe
services.exe
testlive.exe
taskengcon.exe
Flash Player.exe
System.exe
file.exe
lupdater.exe
ilms.exe
csrss.exe
pools.exe
LookupSvi.exe
task64.exe
bfmgmjch.exe
Adobe.exe
malwareprotection360.exe
wintel.exe
cpuminerstart.exe

Antwort schreiben