Ooxxsearch.com

Ooxxsearch.com

Die Anzahl neuer Browser-Hijacker scheint sich jeden Tag zu erhöhen. Deshalb werden wir Ihnen von einer neuen Suchmaschine Ooxxsearch.com erzählen, die ebenfalls als Hijacker klassifiziert wird. Sie sieht wie ein ordnungsgemäßes Such-Tool aus; verwechseln Sie sie aber nicht mit einer vertrauenswürdigen Suchmaschine. Die gewöhnliche Darstellung von Ooxxsearch.com verschleiert nur ihre möglichen Bedrohungen, und es gibt einige davon, die Sie kennen sollten. Dieses Programm ändert Ihre Browser-Einstellungen und ärgert Sie mit gezielten Werbeanzeigen. Aber das wichtigste ist, dass sie Sie auf verdächtige Websites weiterleiten kann, auf denen Ihr System mit Würmern, Trojanern und anderer bösartiger Software infiziert werden könnte. Aber machen Sie sich keine Sorgen; wir werden Ihnen alles über diese verdächtige Suchmaschine erzählen. Wenn Sie bereits einmal auf einen Browser-Hijacker gestoßen sind und die Risiken verstehen, dann gehen Sie bitte zum Ende dieses Artikels und entfernen Sie dieses Programm sofort mit unserer schrittweisen Anleitung.

Ooxxsearch.com kann auf der gleichen IP-Adresse zusammen mit diesen Hijackern gefunden werden: yessearches.com, universalsearches.com, didisearch.com. Der Urheber des ELEX-Hijackers erstellte auch all diese Suchmaschinen, weshalb wir annehmen können, dass Ooxxsearch.com seine neueste Arbeit ist. Dies beweist nur, dass dieses Programm nur ein weiterer Klon der vielen anderen Hijacker ist. Er kann über bösartige Software-Installer in Ihren Computer eindringen. Außerdem kann er durch diese Anwendungen in Ihrem System abgelegt werden: Picexa, FVP Image Viewer, usw. Sicherheits-Spezialisten definieren diese als potenziell unerwünschte Programme (PUP). Auch wenn der Benutzer der Installation zustimmt, werden PUPs später unerwünscht, da sie noch weitere unerwünschte Anwendungen herunterladen können; in den meisten Fällen sind dies nutzlose Tools, die nur ein kostenpflichtiges Upgrade verlangen. Wenn Sie also kürzlich die oben genannten PUPs heruntergeladen haben, besteht die Möglichkeit, dass diese Suchmaschine gebündelt damit installiert wurde. Normalerweise laden Benutzer bösartige Software-Installer von unzuverlässigen Datei-Sharing-Websites herunter; PUPs können aber auch ihre eigenen Werbeseiten haben, weshalb sie legitim aussehen. Sie müssen immer sicherstellen, dass Sie Software von vertrauenswürdigen Websites herunterladen; lesen Sie auch immer die Rezensionen der Software-Benutzer, da Sie dadurch viele Bedrohungen vermeiden können.

Unbemerkt einzudringen ist nicht der einzige Trick dieses Programms. Wenn es in Ihr System eindringt, beginnt es, selbstständig zu arbeiten. Als erstes ändert es einige Ihre Browser-Einstellungen, wie z.B. Ihre Startseite, Suchmaschine und neue Registerkarte. Es zwingt Sie also zur Nutzung von Ooxxsearch.com. Dieser Hijacker beeinträchtigt die drei Haupt-Browser: Mozilla Firefox, Google Chrome und Internet Explorer. Demzufolge ändert er die Einstellungen in allen Browsern, die sich auf Ihrem Computer befinden. Außerdem verwendet er Tracking-Cookies, die Informationen über Ihre Browsing-Gewohnheiten erfassen können. Z.B. kann er erfassen, auf welche Werbeanzeigen Sie klicken und so entscheiden, welche Produkte oder Dienstleistungen Sie interessieren könnten. Derartige Informationen sind wichtig, um Ihnen Werbeanzeigen und Links darzustellen, die für Sie attraktiv sind. Dieser Hijacker injiziert also Anzeigen oder gesponserte Links in Ihre Suchergebnisse. Die Suchmaschine wirbt für Drittanbieter-Websites, die als gefährlich für den Benutzer betrachtet werden. Wenn Sie auf eine solche Seite gehen, können Informationen über Sie erfasst werden, die möglicherweise sogar privat sind. Sie sollten sich von Ooxxsearch.com und seinen beworbenen Drittanbieter-Websites fernhalten, wenn Sie nicht möchten, dass jemand irgendwelche Informationen über Sie erfasst.

Wie wir bereits gesagt haben, gehören die dargestellten Werbeanzeigen und gesponserten Links zu Drittanbieter-Websites, für die Ooxxsearch.com Werbung macht. Ihre Klicks sind also entscheidend, da sie Einnahmen für diesen Hijacker generieren. Einige dieser Links könnten Sie auf gefährliche Websites führen, die voller Trojaner, Keyloggers, Viren usw. sind; Sie könnten auch versuchen, einige Produkte von diesen Anzeigen zu kaufen und dadurch Ihre Kreditkarten-PIN-Codes und andere Informationen preisgeben. Wir sagen nicht, dass dies zu 100 % passieren wird, wenn Sie auf diese Drittanbieter-Werbeanzeigen klicken, doch sind Sie sicher, dass Sie dies vermeiden können?

Die Entfernung dieses Hijackers es ist nicht so schwierig, wie es vielleicht aussieht. Sie müssen nur einige Verzeichnisse finden, auf denen Ooxxsearch.com seine Dateien gespeichert hat und dann müssen Sie auf Basis des Browsers bestimmte Dateien löschen oder modifizieren. Diese Dateien sind verantwortlich für die unerwünschten Änderungen Ihrer Browser-Einstellungen. Nachdem Sie dieses Programm entfernt haben, werden Sie in der Lage sein, die Kontrolle über die Einstellungen wieder zu gewinnen. Sie können also ganz einfach Ihre Startseite, Suchmaschine und neue Registerkarte auf Ihre Lieblings-Website zurücksetzen.

Ooxxsearch.com manuell von Ihren Browsern entfernen

Internet Explorer

  1. Drücken Sie die Windows-Taste +R.
  2. Geben Sie regedit ein und klicken Sie auf OK.
  3. Finden Sie die folgenden Pfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main.
  4. Finden Sie den Wertenamen Start Page auf der rechten Seite.
  5. Machen Sie einen Rechtsklick auf die Start Page und wählen Sie Ändern.
  6. Ersetzen Siedie Wertedaten mit der von Ihnen gewünschten Seite.
  7. Klicken Sie auf OK.

Mozilla Firefox

  1. Finden Sie den folgenden Pfad: C:\Benutzer\{Benutzername}\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\{Einmalige Mozilla-Benutzer-ID}.
  2. Finden Sie die Datei namens Prefs.js und öffnen Sie sie mit dem Editor.
  3. Finden und löschen Sie diese Zeile: user_pref("browser.startup.homepage", "http://Ooxxsearch.com/").

Google Chrome

  1. Navigieren Sie zu: C:\Benutzer\{Benutzername}\AppData\Local\Google\Chrome\User Data\default.
  2. Finden und löschen Sie diese Dateien: Präferenzen, Präferenzen sichern und Web-Daten.

Antwort schreiben