Newsearch123.com

Newsearch123.com

Hat sich Ihre Standard-Startseite plötzlich zu Newsearch123.com geändert? Stoßen Sie auf viele Werbeanzeigen und andere Arten von unbekannten Inhalten, wenn Sie im Web surfen? Falls ja, müssen Sie mit Newsearch123.com infiziert worden sein. Dieses Programm ist ein Browser-Hijacker, der Benutzer auf der ganzen Welt in Mitleidenschaft zieht, obwohl er in Süd- und Südostasien am verbreitetsten ist. Benutzer, die von diesem Browser-Hijacker betroffen sind, werden aufgefordert, ihn so schnell wie möglich zu entfernen, denn je länger diese Infektion auf Ihrem System bleibt, desto mehr Schaden könnte er verursachen. Es ist wahr, dass Browser-Hijacker keine extreme Computer-Sicherheitsbedrohungen darstellen, doch Sie sollten kein Risiko eingehen.

Wenn dieses Programm in Ihren Computer hineingelangt, führt es bestimmte Änderungen in der Windows-Registry und den Ordnern Ihres Standard-Browsers durch, die die Funktionsweise Ihres Browsers festlegen. Beim Internet Explorer wirkt sich der Hijacker auf die Startseite und die Wertdaten von Default_Search_URL in der Windows-Registry aus, sodass die schädliche Domain auf Ihrem Browser erscheint, wenn Sie das nächste Mal auf das Internet zugreifen. Bei Mozilla und Chrome ändert der Hijacker verschiedene Dateien, die die Einstellungen für die Suche und Startseite festlegen. Glücklicherweise wirkt sich Newsearch123.com nicht auf den Edge-Browser aus, aber es kann sich nur um eine Frage der Zeit handeln, bis auch dieser Browser in Mitleidenschaft gezogen wird.

Die größte Anzahl dieser Infektionen wurde in Indien, Algerien, Pakistan, Bangladesch, Sri Lanka und Vietnam berichtet. Dies deutet darauf hin, dass die Verbreitungsmethode, die von den Erschaffern von Newsearch123.com eingesetzt wird, in den vorgenannten Ländern den größten Erfolg aufweist. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass Sie nicht mit diesem Browser-Hijacker infiziert werden können, wenn Sie irgendwo anders leben. Es gibt keine direkte Verbreitungsquelle, sodass sich Benutzer meist nicht der Tatsache bewusst sind, dass sie diese Bedrohung auf Ihre Computer herunterladen, weil sie sich auf etwas anderes konzentrieren.

Gemäß unserer Untersuchung erhält man den Hijacker gewöhnlich mit potenziell unerwünschten Programmen, die Benutzer von Drittanbieter-Websites herunterladen. Einige Programme, die bekanntermaßen mit Newsearch123.com gebündelt werden, sind Ghokswa Browser und Picexa. Wenn Sie eine Freeware-Anwendung installieren, werden Sie gewöhnlich durch einen Installationsprozess geführt, der Ihnen ermöglicht, eine benutzerdefinierte oder reguläre (manchmal auch „Express-“ genannt) Installation zu verwenden. Um potenziell unerwünschte Programme zu vermeiden, die Ihrer Systemsicherheit einen ernsten Schaden zufügen könnten, müssen Sie alle Installationsschritte sorgfältig durchlesen. Außerdem wäre es auch eine gute Idee, sich von unbekannten Websites, die Freeware anbieten, fernzuhalten.

Der Hijacker selbst gehört zu einer berüchtigten Gruppe von Computer-Infektionen, und es handelt sich hierbei einfach um eine weitere Version von Programmen wie yoursearching.com, omiga-plus.com, mystartsearch.com, istartsurf.com und viele andere. Wir haben auch Grund zu der Annahme, dass Newsearch123.com mit yessearches.com und dem Chroomium Browser verbunden ist (beachten Sie, dass Chroomium und die zuvor erwähnten Ghokswa Browser identisch sind), weil alle diese Programme und Websites auf derselben IP gespeichert sind: 108.162.204.38. Diese IP-Adresse gehört zu einem Internet-Dienstanbieter, der sich in Los Angeles befindet, was jedoch nur bedeutet, dass die Leute, die diese Malware verbreiten, sich des Cloud-Dienstes des Anbieters für das Hosten Ihrer Inhalte bedienen.

Das Hijacken von Browsern ist eine gefährliche Praxis, weil es gegen Ihre Privatsphäre verstößt und Dritten erlaubt, Ihre Online-Aktivitäten auszuspähen. Meist wird dies getan, um Geld über das Pay-per-Click-System zu verdienen, doch wir sollten nicht vergessen, dass diese Programme ziemlich oft von Cyber-Kriminellen verwendet werden, um Schadinhalte zu bewerben und zu verbreiten. Um also sich selbst und Ihren Computer vor potenziellem Schaden zu schützen, müssen Sie Newsearch123.com umgehend entfernen. Denken Sie bitte auch daran, dass mit Sicherheit weitere unerwünschte Anwendungen auf Ihrem Computer vorhanden sind. Wie erwähnt, wird der Hijacker nicht allein verbreitet.

Um dieses Programm zu beenden, werden Sie alle seine Dateien und Registry-Einträge aus Ihrem System löschen müssen. Sie können Ihre normalen Browser-Einstellungen auch wiederherstellen, indem Sie sie über das Browser-Menü zurücksetzen, oder indem Sie die entsprechenden Dateien im AppData-Verzeichnis ändern und löschen. Sie können die unerwünschte Suchmaschine auch entfernen, indem Sie die Browser-Einstellungen selbst zurücksetzen. Dennoch würden wir Sie gerne darauf hinweisen, dass es keine Garantie gibt, dass Sie nicht eine Hijacker-Datei oder irgendeine andere Anwendung, die damit verbunden ist, auslassen könnten.

Deshalb besteht die effizienteste Art und Weise, wie Sie sicherstellen können, dass Schaddateien aus Ihrem System gelöscht werden, darin, sich ein leistungsstarkes Antispyware-Tool zu besorgen und grundlegende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Indem Sie den Hijacker mit einem aktuellen Tool automatisch beenden, werden Sie wissen, dass keine ähnlichen Programme in der Lage sein werden, sich in Ihr System hineinzuschleichen. Sollten Sie beim Versuch, Ihren Computer vor Schaden zu bewahren, auf Schwierigkeiten stoßen, zögern Sie bitte nicht, uns einen Kommentar zu hinterlassen.

Entfernen von Newsearch123.com aus Windows

  1. Drücken Sie Win+R, um das Befehlsfeld von Ausführen (Run) zu öffnen.
  2. Geben Sie %AppData% in das geöffnete Feld ein und drücken Sie OK.
  3. Finden Sie den newsearch123-Ordner im AppData-Verzeichnis und löschen Sie ihn.

Entfernen aus dem Internet Explorer

  1. Drücken Sie Win+R und geben Sie regedit in das Ausführen-Feld ein. Klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie im Bestätigungsfeld auf Ja.
  3. Klicken Sie auf die HKEY_LOCAL_MACHINE-Schaltfläche und gehen Sie zu SOFTWARE.
  4. Öffnen Sie Microsoft und klicken Sie auf Internet Explorer.
  5. Gehen Sie zu Main und rechtsklicken Sie auf der rechten Seite auf Search Page.
  6. Wählen Sie Ändern und löschen Sie newsearch123.com aus den Wertdaten.
  7. Ersetzen Sie sie mit der Suchmaschine Ihrer Wahl und drücken Sie OK.
  8. Rechtsklicken Sie auf Default_Search_URL und wählen Sie Ändern.
  9. Löschen Sie newsearch123.com und fügen Sie die Suchmaschine Ihrer Wahl hinzu.
  10. Drücken Sie OK und rechtsklicken Sie auf Start Page.
  11. Wählen Sie Ändern und löschen Sie newsearch123.com.
  12. Geben Sie die Startseite Ihrer Wahl ein und klicken Sie auf OK.
  13. Gehen Sie zu HKEY_CURRENT_USER auf der linken Seite und navigieren Sie zu SOFTWARE.
  14. Öffnen Sie Microsoft und klicken Sie auf Internet Explorer.
  15. Öffnen Sie die Schaltfläche Main und rechtsklicken Sieauf der rechten Seite auf Start Page.
  16. Wählen Sie Ändern und löschen Sie die unerwünschte Startseite.
  17. Geben Sie die bevorzugte Startseite ein und klicken Sie auf OK.

Entfernen aus Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie Win+R, um das Befehlsfeld von Ausführen (Run) zu öffnen.
  2. Geben Sie %AppData% ein und drücken Sie die Eingabetaste (Enter).
  3. Gehen Sie zu Roaming und wählen Sie den Mozilla-Ordner.
  4. Doppelklicken Sie auf Firefox und gehen Sie zu Profiles.
  5. Öffnen Sie den Ordner, der eine einmalige Mozilla-Benutzer-ID besitzt.
  6. Finden Sie die Prefs-Datei und rechtsklicken Sie darauf.
  7. Wählen Sie Bearbeiten und löschen Sie die folgende Zeichenkette:
    user_pref("browser.startup.homepage", "http://newsearch123.com/");
  8. Speichern Sie die Änderungen und schließen Sie die Datei.

Entfernen aus Google Chrome

  1. Drücken Sie Win+R und das Ausführen-Feld erscheint.
  2. Geben Sie %AppData% ein und klicken Sie auf OK.
  3. Gehen Sie zum Local-Ordner und öffnen Sie Google.
  4. Doppelklicken Sie auf Chrome und öffnen Sie User Data.
  5. Gehen Sie zu Default und finden Sie die Dateien Preferences, Secure Preferences und Web Data.
  6. Löschen Sie diese Dateien.

Antwort schreiben