Mystartsearch.com

Mystartsearch.com

Freeware-Apps von unbekannten Websites herunterzuladen, ist keine besonders vergnügliche Idee, weil dies zu ernsten Computer-Sicherheitsproblemen führen kann. Zum Beispiel könnten Sie aus Versehen ein Programm wie Mystartsearch.com auf Ihren Computer herunterladen. Das ist ein Browser-Hijacker, der Ihre Browser-Einstellungen ändert und Sie dann schließlich potenziellen Computer-Sicherheitsbedrohungen aussetzt. Es ist wichtig, dass Sie Mystartsearch.com so schnell wie möglich entfernen. Browser-Hijacker werden oft zu Hilfsmitteln für Malware-Verbreitungsbetrügereien, und Sie sollten niemals erlauben, dass Ihr Computer mit gefährlichen Internet-Bedrohungen infiziert wird.

Um ehrlich zu sein, ist Mystartsearch.com nichts Neues. Diese Suchmaschine ist Teil einer großen Hijacker-Familie. Es ist eine neuere Version von StartSurf, Webssearches, Sweet-Page, Qone8 Virus und vielen anderen Computer-Sicherheitsbedrohungen, die Computer-Benutzer jetzt schon seit ein paar Jahren belästigen. Es gibt keinen direkten Download für diese Suchmaschine, und es ist auch offensichtlich, warum – sie ist nicht zuverlässig. Die Installer-Datei von Mystartsearch.com wird gewöhnlich zusammen mit Freeware-Anwendungen verbreitet, wenn Sie Programme von Drittanbieter-Dateihosting-Websites herunterladen. Es ist nicht sicher, Software von solchen Websites herunterzuladen. Fast jeder kann seine Dateien auf diese Websites hochladen, also kann niemand garantieren, dass die hochgeladenen Dateien sicher sind.

Sie haben wahrscheinlich nicht einmal bemerkt, auf welche Weise Mystartsearch.com in Ihren Computer eindringt. Recht häufig werden Benutzer über zusätzliche Funktionen und Programme informiert, kurz bevor sie auf Ihr System installiert werden, doch das Problem besteht darin, dass sie dazu neigen, wichtige Installationsschritte zu überspringen, und diese Mitteilungen übersehen. Das führt dazu, dass Mystartsearch.com in Ihr System hineingelangt, und Sie miterleben müssen, wie Ihre Browser-Einstellungen geändert werden.

Wenn Mystartsearch.com vollständig auf dem Zielsystem installiert wird, ändert es auf den Web-Browsern Mozilla Firefox, Google Chrome und Internet Explorer die Standard-Startseite und -Suchmaschine zu mystartsearch.com. Darüber hinaus installiert es auch die Erweiterungen QuickStart und Suptab auf Ihre Standard-Browser, die die Einstellungen für neue Tabs ändern.

Wenn Sie denken, dass Mystartsearch.com als eigenständiger Suchanbieter funktionieren könnte, liegen Sie falsch. Diese Suchmaschine macht Gebrauch von der angepassten Version der Google-Suchmaschine. Das bedeutet, dass an Mystartsearch.com nichts authentisch ist. Was immer Sie sehen, ist nur eine angepasste Version der beliebten Suchmaschine, gespickt mit gesponserten Links und lästigen Werbeanzeigen. Diese Werbeanzeigen sind Ihr größtes Sicherheitsanliegen. Mystartsearch.com versucht, schnelles Geld zu machen, indem es Sie dazu drängt, auf eben diese Werbeanzeigen zu klicken. Doch darauf zu klicken, wäre eine schlechte Idee, weil Sie dann nie wissen, auf welcher Website Sie landen werden.

Am besten ist es, Mystartsearch.com aus Ihrem Computer zu entfernen, und dann das System mit einem lizenzierten Antispyware-Tool zu scannen, das Ihnen dabei hilft, den genauen Status Ihrer Systemsicherheit zu bestimmen. Investieren Sie, falls nötig, in eine leistungsstarke Antispyware-Anwendung, und halten Sie sich von unbekannten Websites fern.

Wie man Mystartsearch.com entfernt

Windows 8

  1. Bewegen Sie den Mauszeiger zur unteren rechten Ecke auf dem Bildschirm.
  2. Wenn die Charm-Bar erscheint, wählen Sie Einstellungen und gehen Sie zu Systemsteuerung.
  3. Gehen Sie zu Programm deinstallieren und entfernen Sie mystartsearch uninstall.

Windows Vista und Windows 7

  1. Öffnen Sie das Start-Menü und wählen Sie Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Programm deinstallieren und entfernen Sie mystartsearch uninstall.

Windows XP

  1. Öffnen Sie das Start-Menü und navigieren Sie zu Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie Programme hinzufügen oder entfernen und deinstallieren Sie mystartsearch uninstall.

Ändern Sie Ihre Browser-Einstellungen

Internet Explorer

  1. Drücken Sie Alt+X und klicken Sie auf Add-Ons verwalten.
  2. Löschen Sie die unerwünschten Erweiterungen aus Symbolleisten und Erweiterungen.
  3. Klicken Sie im linken Fesnterbereich auf Suchanbieter.
  4. Legen Sie eine neue Standard-Suchmaschine fest und löschen Sie Mystartsearch. Klicken Sie auf Schließen.
  5. Drücken Sie erneut Alt+X und wählen Sie Internetoptionen.
  6. Ändern Sie unter dem Tab Allgemein die Startseiten-Adresse und klicken Sie auf OK.

Mozilla Firefox

  1. Klicken Sie auf das Suchmaschinen-Icon links auf dem Suchfeld (obere rechte Ecke)
  2. Wählen Sie im Drop-down-Menü Suchmaschinen verwalten.
  3. Entfernen Sie Mystartsearch aus der Liste und klicken Sie auf OK.
  4. Drücken Sie Alt+X und gehen Sie zu Einstellungen.
  5. Ändern Sie unter dem Tab Allgemein die Startseiten-Adresse und klicken Sie auf OK.
  6. Drücken Sie erneut Alt+X und wählen Sie Add-ons.
  7. Deaktivieren und entfernen Sie die unerwünschten Add-ons aus Erweiterungen.
  8. Starten Sie den Browser neu.

Google Chrome

  1. Drücken Sie Alt+F und gehen Sie zu Tools.
  2. Öffnen Sie Erweiterungen und entfernen Sie die unerwünschten Add-ons.
  3. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf Einstellungen.
  4. Wählen Sie unter Beim Start Bestimmte Seite oder Seiten öffnen.
  5. Markieren Sie Seiten festlegen und ändern Sie Ihre Start-Adresse. Klicken Sie auf OK.
  6. Wählen Sie unter Suchen Suchmaschninen verwalten.
  7. Legen Sie eine neue Suchmaschine fest, löschen Sie Mystartsearch und klicken Sie auf Fertig.

27 Antworten für “Mystartsearch.com”

  1. Nico says:

    mystartsearch kann nicht in den Systemsteuerungen gefunden werden :( ?

  2. bert says:

    selbes problem, finde es nicht in systemsteuerung, habe aber vorher schon mit einem registry cleaner alles verdächtige neue entfernt gehabt....
    nichtsdestotrotz werde ich es nicht los, trotz aller anderen schritte...

  3. blabla says:

    Mystarsearch schreibt sich als Startseite in die Internetoptionen eines jeden Browsers - IE z.B.: Einstellungen-Internetoptionen und dort aus dem Startseiten verzeichniis enfernen

  4. Karl-Heinz says:

    Die "Mystartsearch" - Startseite kann sich ganz einfach hinter der Ikone für Firefox auf dem Desktop verstecken. Also Ikone mit der rechten Maustaste anklicken, Eigenschaften aufrufen
    und unter ZIEL: "C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe" alles dahinter löschen.
    Ich bin damit die Startseite los geworden.

    • Liese says:

      hallo karl-heinz,
      DANKE dein hinweis war für mich die Rettung!!!!!
      hab seit gestern frühabends fast alles durchsucht und deinstalliert was ich entdeckt hab. aber letzlich hast du die lösung parat gehabt. das hat mich echt nerven gekostet.
      vielen dank, jetzt bin ich den mist im hanumdrehen losgeworden!!!
      danke u glg,
      Liese

    • Nic says:

      Karl-Heinz - Du bist der King!
      Vielen Dank - Das war's gewesen!!!!

    • holy says:

      Hallo, ich hatte das Programm in Google Chrome und bin es dadurch losgeworden.hatte programm über chip.de bootfähiger usb stick linux erstellen eingefangen. danke

    • Sky says:

      Lieber Karl-Heinz, Du warst auch bei meinem Rechner die Rettung.
      Nichts hatte geholfen, nur Dein Rat. Besten Dank !!!
      Liebe Grüße aus NRW

    • stopper190 says:

      Absolut super, Karl-Heinz! Bei meinen IE-Icons stand unter den Eigenschaften hinter dem Zielordner tatsächlich die verdammte Adresse von MyStartSearch, so dass natürlich automatisch immer diese Seite geladen wurde. Obwohl ich als pensionierter Informatik-Lehrer schon einiges erlebt habe, ist mir so etwas noch nie unter die Nägel gekommen. Vielen Dank für Deinen grandiosen Hinweis. Ich habe heute bereits einige Stunden mit diesem "Sau-Kerl" verbrannt, ohne auf seine Schliche gekommen zu sein. Nun aber ist die Sache gelöst - dank einem erfinderischen und klugen Kopf.

    • wekaba says:

      Danke Karl-Heinz, auch mein Rechner hatte sich mit der verdächtigen Website infiziert. Alle Deinstallationsversuche waren vergeblich. Auch bei mir stand im Zielordner die erweiterte Adresse. Habe alles entfernt und alles funktioniert wieder. Habe mir den "Mist" übrigens auch bei CHIP heruntergeladen (war übrigens das erste Mal, dass ich mir etwas aus dem Netz heruntergeladen habe). Weder Avira noch McAffee haben es bemerkt.
      Nochmals vielen Dank für die einfache (wenn man sie kennt) Lösung.

  5. Pim says:

    danke, das war's. Drauf muß man erst mal kommen.

  6. cr3st says:

    Danke, Karl-Heinz!

    Ich dacht' schon, ich dreh' durch. Nun weiss ich, wie's geht. ;-)

  7. Stefan says:

    Danke Problem gelöst!!!!

  8. Freddy says:

    Endlich eine der helfen konnte :-)
    Hat auch so beim IE funktioniert.

  9. Axel says:

    Der Schrott hat tatsächlich ein Deinstallationsprogramm, ob alles restlos weg ist, ist eine andere Frage. Zuerst taucht eine Captcha-Abrage auf, warum auch immer, wahrscheinlich soll hier der Benutzer schon verunsichert werden, im nächsten Schritt erhält man eine Auswahlmöglichkeit was deinstalliert werden soll, werden die jeweiligen Häkchen gesetzt, wird man nochmals gefragt ob der jeweilige Eintrag wirklich deinstalliert werden soll, hier soll ebenfalls der Benutzer verunsichert werden. So ein Deinstallationsprogramm mit Captcha-Abfrage habe ich bisher noch nie gesehen...

  10. Dirk says:

    Hi, ich habe auch das Problem.
    Ist es denn mit dem Löschen der Parameter in der Zeile getan?
    Bei mir sieht es so aus, als wenn dort ein Verweis auf einen Sektor oder eine Stelle auf meiner Festplatte steht!
    Ich denke, der Wurm sitzt tiefer im System!!

  11. the-hazer says:

    Sehr guter Hinweis.
    Habe daruf hin auch noch die Registry durchsucht und dort war auch noch einiges zu finden. U.a. auch genau diese Einträge.
    Greetz

  12. Cavat says:

    Danke,Danke Karl Heinz.Du bist mein Retter nach dreiwöchiger Alptraum von diese (Entschuldige bitte diesen Ausdruck) scheiß bin ich es endlich auch los es war richtig Nerv tötend immer diese lästigen Werbungen und wenn ich Google ausgewählt habe nach paar Minuten Kamm die bekloppte Mystartsearch.com und ich wusste ehrlich nicht mehr weiter.Also das nächstes mal wenn ich was Installiere sollte ich mit Avast Antivirus scannen hat schon alarm geschlagen den McAfee hat es nicht bemerkt der war ja schon in PC schon vorinstalliert hab gedacht McAfee Antivirus ist gut von wegen´Schrott´ sofort deinstalliert,und als letztes den scheiß hab ich CHIP ZUR VERDANKEN HAB MIR VON DORT WAS RUNTER GELADEN Also Chip ist auch nicht mehr das was die mal waren...Danke noch mal macht gut...Mfg Cavat...

  13. Dani says:

    Ich benutze google chrom, in der Systemsteuerung hab ich nichts gefunden. Auch nicht, wenn ich nach dem Datum sortiere.
    Karl-Heinz Vorschlag habe ich auch probiert, aber beim Ziel von google chrom ist sonst nichts angeführt. Wie könnte ich es wegbringen, bzw. läuft es vielleicht noch unter einem anderen Namen?

  14. Xchen says:

    habe versucht die Endung bei der Internet-Explorerverknüpfung zu entfernen, ohne erfolg... dazu kommt dass ich blind bin und das Chaptcha nicht alleine wegbekomme, was ein scheiß...

  15. Abacus says:

    Hallo, ich hatte das Programm in Google Chrome und bin es dadurch losgeworden, dass ich den Browser deinstalliert und dann wieder neuinstalliert habe. Folge: Alles wieder ok!

  16. Empire says:

    Ich habe mystartsearch uninstall in der Systemsteuerung gefunden,lässt sich aber nicht deinstallieren.
    Alle anderen Schritte hab ich schon gemacht.
    Das deinstallationsfenster steht und steht.........auf waiting
    Wer kann helfen?

    • Jürgen says:

      Hallo Empire,

      Haben Sie versucht, mit Hilfe der automatischen Entfernungstool?

    • Mama says:

      Hallo Empire,
      habe auch das Problem, dass die Deinstallation nicht funktioniert. Das Deinstallationsfenster bleibt stehen. Da kommt man mit den oben stehenden Lösungen nicht wirklich weiter ... Hattest Du inzwischen mehr Erfolg? Bin schon am verzweifeln!

  17. müller h.-p says:

    danke karl-heinz bei mir bist du auch die rettung vor der verzweifelung gewesen . Danke

  18. Claus says:

    gibt es auch schon eine Lösung für Windows 10? war spontan auf einem gerade neu gekauften Pc ohne dass ich etwas unbekanntes heruntergeladen hätte ( nur den CCleaner und Avira)

    habe den ganzen Sonntag damit verbracht die diversen Hilfsprogramme durchlaufen zu lassen, alles ohne erfolg - my startsearch bleibt, sobald ich den edge button anklicke, in der Auflistung der Programme ist es nicht zu sehen

    wenn ich es nicht weg bekomme, werde ich den PC an den Lieferanten zurückgeben

    wäre toll wenn noch jemand eine Idee hat

Antwort schreiben