Maktub Locker

Maktub Locker

Maktub Locker ist eine ernsthafte Infektion, die Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Wenn sie sich in Ihrem Computer einnistet, verschlüsselt die Malware Ihre Daten und hält den privaten Schlüssel zur Entschlüsselung auf ihrem Server. Die einzige Möglichkeit, dass Sie diesen Entschlüsselungscode erhalten könnten, wäre, die angeforderte Gebühr zu bezahlen, doch Sie können diesen Cyberkriminellen nicht vertrauen. Auch wenn Sie die Gebühr bezahlen, erhalten Sie Ihren privaten Schlüssel möglicherweise nicht und verlieren sogar Ihre Dateien. Die gute Nachricht ist, dass Sie Maktub Locker jederzeit loswerden können. Es handelt sich um eine ernsthafte Bedrohung, doch es ist möglich, sie entweder manuell oder automatisch zu löschen. Auch wenn Sie möglicherweise nicht viel Erfahrung in diesen Angelegenheiten haben, wäre es besser, ein legitimes Sicherheits-Tool zu verwenden, dem Sie vertrauen können.

Es ist sehr wichtig, dass Sie daran denken, wenn Sie verdächtige Dateien mit willkürlichen Namen heruntergeladen und ausgeführt haben, denn es könnte sich um die Datei der Maktub Ransomware handeln, die Ihre Dokumente verschlüsselt. Wenn Sie ihren Standort und Titel wissen, können Sie die Ransomware schneller entfernen.

Nachdem diese bösartige Datei ausgeführt wird, wird Maktub Locker den Verschlüsselungsvorgang beginnen und in der Zwischenzeit ein Textdokument öffnen. In diesem ist angegeben, dass bestimmte Software-Entwickler ihre Datenschutzrichtlinie geändert haben, doch der Name des Unternehmens wird nicht angegeben. Es wird auch ein Link zu diesem neuen Datenschutzrichtlinien-Dokument bereitgestellt, doch Sie sollten diesen nicht öffnen, denn er könnte Sie auf eine bösartige Website führen. Bis Sie realisieren, dass etwas Seltsames mit der Meldung passiert, werden Sie ein verdächtiges Fenster auf Ihrem Bildschirm sehen, welches „WARNING! Your personal files are encrypted!“ („WARNUNG! Ihre persönlichen Dateien wurden verschlüsselt!“) meldet.

Das Fenster verfügt über einen laufenden Timer in der oberen rechten Ecke, der anzeigt, wie viel Zeit Ihnen noch zur Bezahlung der Gebühr bleibt; die Bezahlung sollte in Bitcoins erfolgen. Die meisten Ransomware-Infektionen verlangen, in Bitcoins zu bezahlen, doch sie bieten mehr als 12 Stunden Zeit. Die Meldung beinhaltet ebenfalls Anweisungen, die Ihnen helfen sollten, die Forderungen der Cyberkriminellen zu erfüllen. Sie besagt, wenn Sie den Server erreichen wollen, auf dem Ihr Verschlüsselungscode verborgen ist, müssen Sie bestimmte Links wie z.B. bs7aygotd2rnjl4o.torstorm.org öffnen, doch wenn Sie nicht pünktlich zahlen, wird der Verschlüsselungscode automatisch vom Server gelöscht. Maktub Locker kann unterschiedliche Dateiformate verschlüsseln, also alle Ihre Fotos, Videos, Audio-Dateien, Dokumente usw. werden wahrscheinlich unbrauchbar werden. Auch wenn Sie möglicherweise versuchen, Ihre Dokumente zu öffnen, werden Sie sehen, dass es unmöglich ist. Außerdem werden Ihre Daten eine zusätzliche Erweiterung mit willkürlichen Buchstaben und Zahlen haben. Wenn Sie den Computer herunterfahren und neu starten, wird die Meldung erneut dargestellt, da sich das Programm automatisch mit Windows startet.

Die geforderte Gebühr kann ungerecht erscheinen, und wir würden Ihnen raten, nicht zu bezahlen, doch es liegt an Ihnen. Sie sollten aber wissen, dass Sie möglicherweise Geld für den Verschlüsselungscode bezahlen, der möglicherweise gar nicht existiert. Da Sie es mit Cyberkriminellen zu tun hätten, wäre niemand da, bei dem man sich darüber beschweren kann. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Maktub Locker von Ihrem Computer zu löschen, vor allem, wenn Sie Kopien Ihrer Daten auf entfernbaren Medien haben oder diese in einer Remote Cloud speichern. Das manuelle löschen kann zu schwierig sein, da Sie die bösartige Hauptdatei von Maktub Ransomware finden müssen, die einen willkürlichen Namen hat. Wir können Ihnen nur sagen, dass diese sich höchstwahrscheinlich auf Ihrem Desktop oder in den Downloads und temporären Dateiordnern befindet. Die Ransomware erstellt auch einen Ordner auf Ihrem Desktop mit einer .html-Datei; stellen Sie also sicher, dass Sie diese ebenfalls löschen. Auch wenn Sie die unten dargestellten Anweisungen verwenden können, könnte es trotzdem zu schwierig sein, dem Infektion manuell zu entfernen, da wir Ihnen nicht die genauen Orte oder Titel der bösartigen Dateien nennen können. Es wäre viel einfacher, ein zuverlässiges Antimalware-Tool zu installieren und dieses zu verwenden, um Maktub Ransomware zu löschen. Ein solches Tool sollte in der Lage sein, diese Malware auf Ihrem Computer zu finden und zu löschen. Später können Sie Ihre Dateien zurückkopieren, wenn Sie diese woanders gespeichert haben.

Maktub Ransomware entfernen

  1. Drücken Sie Strg+Alt+Entf und öffnen Sie den Task-Manager.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Prozesse.
  3. Finden Sie die bösartige Datei Prozess mit einem willkürlichen Titel.
  4. Wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Taste Aufgabe beenden.
  5. Finden Sie die bösartige Datei in Ihrem System, machen Sie einen Rechtsklick darauf und wählen Sie Löschen.
  6. Finden Sie den von Maktub Ransomware erstellten Ordner auf Ihrem Desktop.
  7. Machen Sie einen Rechtsklick darauf und wählen Sie Löschen.
  8. Entleeren Sie Ihren Papierkorb.

Antwort schreiben