key-find.com

key-find.com

Key-find.com ist keine zuverlässige Suchmaschine, der Sie beim Browsen im Web und dem Suchen nach nützlichen Informationen trauen sollten. Tatsächlich ist es ein Browser-Hijacker, der abrupte Weiterleitungen, Adware-Angriffe und andere störende Aktivitäten initiieren kann. Vor allem wird festgestellt, dass dieser Hijacker Suchwerkzeuge Dritter unterstützt, einschließlich search.yahoo.com/search, searches.safehomepage.com und search. webssearches.com. Auch wenn diese Suchwerkzeuge zuverlässig scheinen, sollten Sie sie nicht verwenden, solange key-find.com nicht von allen beeinträchtigten Browsern gelöscht wurde. Wenn Sie die Infektion nicht entfernen, könnte Ihre virtuelle Sicherheit bald gefährdet sein.

Wenn Sie glauben, dass key-find.com von SkyTouch Technologies ein authentisches und zuverlässiges To0l ist, müssen Sie sich mit der Datenschutzrichtlinie vertraut machen. Sie können den Link zu diesem Dokument unten auf der wirklich verdächtigen Suchmaschine finden. Es ist wichtig, auf Aussagen wie die folgende zu achten:

If you access a third party website via the KeyFind Software, you do so at your own risk, and you understand that this Privacy Policy does not apply to your use of such destinations.

Die Werbeanzeigen, die möglicherweise mithilfe von key-find.com dargestellt werden, stellen die Dienstleistungen Dritter dar. Die Suchergebnisse, die Sie nach der Eingabe von Such-Schlüsselwörtern in die unerwünschte Standard-Suchmaschine finden werden, stellen ebenfalls Dienstleistungen Dritter dar. Demnach ist der Browser-Hijacker natürlich unzuverlässig und sollte ohne weitere Verzögerung vom System entfernt werden. Sie sollten auch wprotectmanager.exe, SupTab, Desk-365, IETabPage Class, Quick Start und andere unerwünschte Anwendungen löschen, die evtl. zusammen mit dem Hijacker installiert wurden. Beachten Sie, dass Quick Start kein Browser-Plugin ist, welches in Ihren Browsern installiert wurde, um die Einstellungen in 'neuer Registerkarte' in allen Browsern ändert. Auch wenn key-find.com aus der gleichen Familie der Browser-Hijacker wie qvo6.com, aartemis.com, nationzoom.com oder awesomehp.com stammt, ist Quick Start eine neue Funktion.

Sie sollten die Entfernung von key-find.com nicht länger hinausschieben. Dieser Browser-Hijacker hat Ihre Web-Browser illegal beschädigt und seine Aktivitäten sind unberechenbar und aufdringlich. Wenn Sie die Infektion auf Ihrem PC behalten, werden Sie nicht länger ohne Risiken im Web surfen können. Der Hijacker kann unzulässige Verbindungen ins Web erstellen und bösartige Aktivitäten initiieren. Außerdem kann er bei stillen Installationen von anderen möglicherweise gefährlichen Plugins und Anwendungen helfen. Weniger erfahrenen Computernutzern wird empfohlen, authentische Windows-Sicherheit-Software zu installieren, um alle bösartigen Programme und Dateien automatisch zu löschen. Nach der erfolgreichen Entfernung müssen Sie die Einstellungen der Startseite und des Suchanbieters ändern. Sie können die unten stehenden Anweisungen verwenden, um diese Operation auszuführen. Wenn Sie mit der manuellen Entfernung von key-find.com fortfahren möchten, beginnen Sie mit der Änderung des Ziels.

Wie man den key-find.com Hijacker löscht.

Ziel ändern

  1. Suchen Sie nach der entsprechenden Verknüpfung IE/Firefox/Chrome und machen Sie einen Rechtsklick.
  2. Wählen Sie Eigenschaften, klicken Sie auf die Registerkarte Verknüpfung und navigieren Sie zu Ziel.
  3. Die Zeile sollte mit iexplore.exe”/firefox.exe”/chrome.exe” enden. Entfernen Sie zusätzlichen Text.
  4. Klicken Sie auf OK, starten Sie den Browser und ändern Sie die unerwünschten Sucheinstellungen..

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Schritte in allen beeinträchtigten Browser-Verknüpfungen ausführen. Prüfen Sie als erstes die Verknüpfungen, die Sie am häufigsten nutzen - die in der Taskleiste, auf dem Desktop oder im Startmenü.

Löschen von Internet Explorer:

  1. Öffnen Sie den Browser, tippen Sie gleichzeitig auf Alt+T und wählen Sie dann Add-ons verwalten.
  2. Gehen Sie zu Suchanbieter (Menü auf der linken Seite).
  3. Fügen Sie eine neuen Standardanbieter hinzu, Entfernen Sie den unerwünschten und klicken Sie auf Schließen.
  4. Tippen Sie nochmal auf Alt+T und wählen Sie Internetoptionen.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und überschreiben/entfernen Sie die Startseiten-URL.
  6. Klicken Sie auf OK und starten Sie den Browser neu.

Löschen von Mozilla Firefox:

  1. Öffnen Sie den Browser und tippen Sie gleichzeitig auf Alt+T.
  2. Wenn das Menü Tools erscheint, klicken Sie auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, überschreiben/entfernen Sie die Startseite und klicken Sie dann auf OK.
  4. Navigieren Sie jetzt zum Suchfeld auf der rechten Seite und klicken Sie auf das Symbol Suchanbieter.
  5. Wählen Sie Suchmaschinen verwalten und Entfernen Sie den unerwünschten Suchanbieter.
  6. Klicken Sie jetzt auf OK und starten Sie den Browser neu.

Löschen von Google Chrome:

  1. Öffnen Sie den Browser, tippen Sie gleichzeitig auf Alt+F und wählen Sie Einstellungen.
  2. Markieren Sie im Menü Beim Start Eine bestimmte Seite oder mehrere Seiten öffnen und klicken Sie auf Seiten einstellen.
  3. Überschreiben/entfernen (klicken Sie auf X) Sie die URL für das unerwünschte Suchwerkzeug und klicken Sie auf OK.
  4. Markieren Sie unter Ansicht die Taste Home, klicken Sie auf Ändern und wiederholen Sie Schritt 3.
  5. Klicken Sie unter Suche auf Suchmaschinen verwalten und wiederholen Sie Schritt 3.
  6. Klicken Sie auf Fertig und starten Sie den Browser neu.

Antwort schreiben