isearch.omiga-plus.com

isearch.omiga-plus.com

isearch.omiga-plus.com ist eine Suchmaschine, die definitiv mit dem potenziell unerwünschten Programm Omiga Plus in Verbindung steht. Darüber hinaus weigert sich dieser Browser-Hijacker genau wie die berüchtigten Qone8- oder Qvo6-Viren, entfernt zu werden. Mit anderen Worten ist isearch.omiga-plus.com eine gefährliche Computerinfektion, die Ihre Browsereinstellungen manipuliert und Sie noch gravierenderen Bedrohungen aussetzt. Sie müssen Ihre Browsereinstellungen zurücksetzen und isearch.omiga-plus.com von Ihrem Computer entfernen. Unter diesem Artikel finden Sie die Anweisungen zur manuellen Entfernung. Nehmen Sie Ihre Computersicherheit ernst und investieren Sie bei Bedarf in ein leistungsstarkes Antimalware-Tool.

Laut der offiziellen Webseite omiga-plus.com wurde die Anwendung von Taiwan Shui Chih Ching Technology Publisher Skytouch Technology Co. entwickelt. Infolgedessen wird dieser Browser-Hijacker grundsätzlich mit verwandten Freeware-Anwendungen wie Omiga-Plus, Desk 365, SoftStud und anderen ähnlichen Anwendungen installiert. Auch wenn die Anwendung sich wie eine bösartige Infektion verhält, können Sie immer noch auswählen, ob Sie Ihre Browsereinstellungen ändern möchten. Deshalb müssen Sie aufmerksam sein, wenn Sie kostenlose Programme auf Ihrem Computer installieren, da diese Anwendungen wie isearch.omiga-plus.com ebenfalls automatisch auf Ihrem Computer installiert werden könnten.

Eines der wichtigsten Sicherheitsrisiken in Bezug auf isearch.omiga-plus.com ist die Veröffentlichung von persönlichen Informationen. Dieser Browser-Hijacker erfasst Daten Ihrer Web-Browsing-Gewohnheiten, um eine Reihe an kommerziellen Pop-up- und anderen Anzeigen zu generieren. Immerhin ist dies ein kostenloses Programm, deshalb beauftragt Omiga Plus Anzeigen Dritter, um einen finanziellen Gewinn zu erzielen. Mit jedem Klick, den Sie oder ein anderer Benutzer auf die von isearch.omiga-plus.com vertriebenen Anzeigen tätigen, erhält die Anwendung einen Anteil an den Einnahmen.

Da isearch.omiga-plus.com allerdings keine eigenen kommerziellen Anzeigen erstellt, verlässt es sich auf die Drittparteien, die die Anzeigen generiert haben. Deshalb kann die Anwendung nicht alle kommerziellen Anzeigen, die sie darstellt, überprüfen und die Datenschutzrichtlinien treffen demnach nicht auf die Inhalte der Drittanzeigen zu. Wenn also in eine bestimmte Anzeige ein Link zu einer beschädigten Webseite eingebettet ist, ist isearch.omiga-plus.com nicht verantwortlich für die Konsequenzen, wenn Sie darauf klicken.

Es bedeutet, dass isearch.omiga-plus.com indirekt mit der Malware-Distribution in Verbindung stehen könnte, aber dies nicht öffentlich geschieht. Sie müssen Ihre Browsereinstellungen selbst zurücksetzen und Ihren Computer vor allen potenziellen Bedrohungen schützen. Wenn Sie denken, dass sich andere potenziell gefährliche Bedrohungen in Ihrem System befinden, führen Sie einen vollständigen PC-Scan mit dem kostenlosen Scanner SpyHunter durch und beenden Sie dann, falls nötig, bösartige Programme. Investieren Sie auch in ein leistungsstarkes Antimalware-Tool, um den Computer in Zukunft vor ähnlichen Infektionen zu schützen.

Wie man isearch.omiga-plus.com entfernt

Windows Vista und Windows 7

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.
  3. Entfernen Sie isearch.omiga-plus.com.

Windows XP

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen.
  3. Deinstallieren Sie das unerwünschte Programm.

Windows 8

  1. Drücken Sie Win+ R und geben Sie Systemsteuerung ein.
  2. Klicken Sie auf OK und wählen Sie Programm deinstallieren aus.
  3. Entfernen Sie das unerwünschte Programm.

Entfernen Sie isearch.omiga-plus.com von den Browsern

Internet Explorer

  1. Drücken Sie Alt+T und klicken Sie auf Add-ons verwalten.
  2. Klicken Sie auf Toolleisten und Erweiterungen und entfernen Sie die unerwünschte Browsererweiterung.
  3. Klicken Sie auf Suchanbieter und stellen Sie eine neue Suchmaschine ein.
  4. Drücken Sie Alt+T und klicken Sie auf Internetoptionen .
  5. Ändern Sie unter der Registerkarte Allgemein die Startseite und drücken Sie auf OK.

Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie Alt+T und klicken Sie auf Optionen.
  2. Ändern Sie die Startseite über die Registerkarte Allgemein und klicken Sie auf OK.
  3. Drücken Sie Strg+Shift+A und klicken Sie auf Erweiterungen.
  4. Entfernen Sie isearch.omiga-plus.com und schließen Sie die Registerkarte.
  5. Klicken Sie auf das Suchmaschinen-Symbol neben dem Suchfeld und wählen Sie einen neuen Suchanbieter aus.

Google Chrome

  1. Drücken Sie Alt+F.
  2. Gehen Sie zu Toolleisten - > Erweiterungen.
  3. Entfernen Sie isearch.omiga-plus.com.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen.
  5. Im Startmenü klicken Sie auf die letzte Option und dann auf Seiten einstellen.
  6. Geben Sie eine neue Startseite ein.
  7. Klicken Sie unter Suche auf Suchmaschinen verwalten und geben Sie einen neuen Suchanbieter ein.

10 Antworten für “isearch.omiga-plus.com”

  1. Sarah says:

    hallo,

    ich habe es genau so gemacht und es wird immer noch isearch.omiga-plus.com bei öffnen von google chrome geöffnet. bei mir habe ich aber bei programme deinstallieren isearch.omiga-plus.com nicht gefunden. ich habe alle verdächtige Dateien gelöscht.

    grüße

    sarah

  2. Sibe says:

    Hab dasselbe Problem, kann jemand helfen?

  3. Armin says:

    Ebenso bei mir.
    Win7 mit Chrome, alles scheint sauber, cookies gelöscht, cache geleert, Startseite=google.com, Suchanbieter ausschließlich google.
    Auch im IE diese Einstellungen.
    Malwarebytes und Avast finden erwartungsgemäß nichts, da das ja eine Suchmaschine ist.

    isearch.omiga.plus sitzt dennoch fett drinnen....

    Wer weiss Rat?

    Armin

    • Jürgen says:

      Hallo Leute,

      Versuchen Sie diese Schritte. Wenn dies nicht hilft, laden Sie sich unsere Scanner, weiß ich sicher, dass ich entfernt isearch.omiga-plus.com

      Wie man die Verknüpfung des Browsers wiederherstellt

      Rechts klicken Sie auf Ihre Browser-Verknüpfung (diese kann auch auf Ihrer Taskleiste erscheinen).
      Wenn ein Menü erscheint, klicken Sie auf Eigenschaften.
      Gehen Sie zur Registerkarte Verknüpfung und suchen Sie die Zeile Ziel.
      Löschen Sie alles außerhalb der Anführungszeichen ” “.
      Drücken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

      • lmv says:

        Danke hat geholfen, funktioniert wieder einwanfrei

      • Xhensia says:

        Ich weiß nicht was ich tun soll, ich hab nirgends eine Browser-Verknüpfung und somit finde ich auch den Rest nicht und ich möchte dieses dämliche Programm weg haben...

        • lupo says:

          man muß bei allen Icons, die die Browser darstellen, das rausnehmen. Bei mir war es auf dem Desktop UND auch in der Taskleiste eingetragen

  4. Mike says:

    Vielen Dank für den Tipp
    funktioniert wieder einwanfrei.

  5. Hugo says:

    Vielen Dank für den tollen Tipp.
    Bei mir war es auch auf dem Desktop UND auch in der Taskleiste eingetragen

  6. Selin says:

    ich habe alles befolgt.das Problem ist das außerhalb der Ausrufezeichen nichts steht, also innerhalb.
    was soll ich tun?
    ich will diesen mist los werden...
    bitte helft mir

Antwort schreiben