Gremit Ransomware

Gremit Ransomware

Wir möchten Sie über eine Ransomware namens Gremit Ransomware informieren, die demnächst in Umlauf gebracht werden soll. Dieses Programm soll Ihre personenbezogenen Dateien verschlüsseln und verlangen, dass Sie den Entschlüsselungsschlüssel kaufen, der benötigt wird, um sie wiederzuerlangen. Anstatt jedoch das Lösegeld zu bezahlen, sollten Sie es aus Ihrem PC entfernen, weil sein unseriöser Entwickler deutlich gemacht hat, dass ihm Ihre Dateien nichts bedeuten und mit einem Klick auf eine Schaltfläche gelöscht werden können. Die gute Nachricht jedoch ist die Tatsache, dass sich diese Ransomware immer noch im Entwicklungsstadium befindet und in unvollendetem Zustand verbreitet wird. Es ist uns jedoch gelungen, ein Exemplar davon zu erhalten und es zu testen. In dieser Beschreibung erfahren Sie unsere Ergebnisse und alle anderen relevanten Informationen über diese Infektion.

Bevor wir zu ihrer Funktion und ihren Eigenschaften übergehen, wollen wir das Problem in Bezug auf ihre Verbreitung ansprechen. Ihr Computer kann zurzeit nicht damit infiziert werden, aber wir sind der Meinung, dass die Gremit Ransomware in Zukunft über schädliche E-Mail-Spam verbreitet werden wird. Wahrscheinlich werden ihre Entwickler einen dedizierten Server einrichten, der E-Mail-Spam an zufällig ausgewählte Benutzer senden wird. Diese E-Mails sollten als legitime E-Mails getarnt sein und den Anschein erwecken, als handle es sich dabei um Quittungen, Rechnungen, Steuererklärungen und andere Dokumente von legitimen Unternehmen und Behörden. Es ist nicht bekannt, in welcher Region sie verbreitet werden soll. Aber alles in dieser Ransomware ist auf Englisch geschrieben, d.h., sie wird wahrscheinlich weltweit verbreitet.

Zum gegenwärtigen Stand ist die Gremit Ransomware konfiguriert, Dateien an nur einem Ort zu verschlüsseln. Das Exemplar, das wir getestet haben, sollte Dateien in C:\Users\Tim\Desktop\encrypt verschlüsseln. Deshalb wird es keine Dateien verschlüsseln, wenn der Benutzername nicht übereinstimmt und der Verschlüsselungsordner nicht vorhanden ist. Diese Ransomware soll den verschlüsselten Dateien die Dateierweiterung .rnsmwr anhängen, während sie die Dateien verschlüsselt. Der Verschlüsselungsalgorithmus, der verwendet wird, um die Dateien zu verschlüsseln ist unbekannt, aber wir sind uns sicher, dass sie entweder die RSA- oder AES-Verschlüsselungsmethode verwendet. Beide Methoden gewährleisten eine sichere Verschlüsselung, und es scheint, dass diese Ransomware einen privaten Entschlüsselungsschlüssel erstellt, der an den Command and Control (C2) Server gesendet und solange gespeichert wird, bis Sie das Lösegeld bezahlt haben. Offensichtlich gibt es kein kostenloses Entschlüsselungstool, und es wird auch keines geben, bis die fertige Version dieser Ransomware in Umlauf gebracht wird. Selbst dann kann man nicht sagen, ob die Cyber-Sicherheitsexperten in der Lage sein werden, ihre Verschlüsselung zu knacken.

Sobald die Gremit Ransomware die Verschlüsselung beendet hat, zeigt sie ein Fenster mit einem schwarzen Hintergrund und grünem Text an. Der Entwickler dieser Ransomware will, dass Sie 0,03 BTC bezahlen, was etwa 19 Euro entspricht. Der Entschlüsselungsschlüssel scheint nicht so teuer zu sein, Sie müssen jedoch bedenken, dass diese Ransomware noch Änderungen unterliegt und ihr Entwickler viel mehr Geld verlangen könnte. Der Entwickler macht es deutlich, dass Ihre Dateien mit einem Klick auf eine Schaltfläche ausradiert werden können. Der Entwickler wendet Einschüchterung an, um Benutzer zu zwingen, das Lösegeld zu bezahlen und keine alternativen Methoden zu suchen, um ihre Dateien wiederzuerlangen. Außerdem soll diese Ransomware alle vier Stunden eine zufällig ausgesuchte Datei löschen. Wenn Sie das Lösegeld nicht bezahlen wollen, sondern die verschlüsselten Dateien aufbewahren wollen, um zu versuchen, ein Drittanbieter-Tool für ihre Entschlüsselung zu verwenden (vorausgesetzt, dass es eines geben wird), raten wir Ihnen, diese Infektion zu beseitigen.

Die beste Methode, um irgendeine Art eines besonders schädlichen Programms zu entfernen, besteht darin, eine Anti-Malware-Anwendung zu verwenden. Deshalb empfehlen wir Ihnen, SpyHunter zu verwenden, um alle Dateien der Gremit Ransomware zu finden und zu löschen. Sie können aber auch die kostenlose Scanning-Funktion von SpyHunter verwenden und die entdeckten Dateien manuell löschen. Für weitere Informationen ziehen Sie bitte die Anweisungen zurate. Es ist egal, welche Methode Sie verwenden, weil beide effektiv sind, wenn Sie Ihre Sache gut machen.

Manuelles Entfernen der Ransomware

  1. Gehen Sie zu http://www.entfernenspyware.de/download
  2. Laden Sie das Installationsprogramm von SpyHunter herunter und führen Sie es aus.
  3. Befolgen Sie die Installationsanweisungen.
  4. Führen Sie einen vollständigen System-Scan durch.
  5. Während Sie sich am Desktop befinden, drücken Sie die Win+E-Tasten.
  6. Geben Sie die Verzeichnisse der Schaddatei(en) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  7. Rechtsklicken Sie auf die Datei(en) und klicken Sie auf Löschen.

Antwort schreiben