Exotic Ransomware

Exotic Ransomware

Exotic Ransomware ist eine böse Infektion, deren Entwickler laut unserer Recherche nicht in der Lage sein könnte, Ihre Dateien wie versprochen zu entschlüsseln. Diese Ransomware verschlüsselt Ihre Dateien mithilfe eines komplizierten Algorithmus, nur um Sie dazu zu bringen, ein Lösegeld zu bezahlen. Obwohl Ihnen die Zahlung den Zugriff auf einen Decryptor gewähren sollte, ist es unwahrscheinlich, dass die Cyberkriminellen Ihnen helfen werden, auch wenn Sie das Lösegeld vollständig bezahlen. Sie müssen diesen Bericht weiter lesen, um zu erfahren, warum unser Rechercheteam die Freundlichkeit der heimtückischen Cyberkriminellen anzweifelt. In diesem Bericht werden wir auch die Entfernung der Exotic Ransomware erläutern. Einige Benutzer verzögern diese Aufgabe, da sie nicht wissen, was sie mit ihren persönlichen Dateien tun sollen. Wir haben auch einige Tipps dafür. Wenn Sie Fragen zu den in diesem Bericht dargestellten Informationen haben, können Sie jederzeit den unten stehenden Abschnitt Kommentare verwenden, um eine Diskussion zu starten.

Genau wie die meisten Ransomware-Infektionen haben wir diese Seite überprüft, einschließlich APT Ransomware, Comrade Circle Ransomware oder Hades Locker Ransomware, und die Exotic Ransomware greift höchstwahrscheinlich auf Ihr Betriebssystem über eine beschädigte Spam-E-Mail zu. Die Cyberkriminellen können Spam-E-Mails einsetzen, um Sie einem bösartigen Launcher (.exe-Datei) ohne Ihr Wissen auszusetzen. Dieser Launcher könnte als normale Dokument Datei dargestellt und unter Verwendung einer irreführenden E-Mail-Nachricht repräsentiert werden. Sobald sie geöffnet wird, führt der Launcher die Ransomware aus und der Verschlüsselungsprozess beginnt. Natürlich sind in diesem Fall Sie derjenige, der für die Eröffnung der Bedrohung verantwortlich ist. Wenn Sie noch nicht auf Exotic Ransomware gestoßen sind, stellen Sie sicher, dass Sie vorsichtig mit Spam-E-Mails umgehen. Öffnen Sie diese in Zukunft auch nicht, um zu vermeiden, dass andere Arten von bösartigen Infektionen in Ihren PC eindringen, die entfernt werden müssten. Wenn Sie die bösartige .exe-Datei bereits geöffnet haben, ist es wichtig, dass Sie ihren Standort kennen, denn dies wird Ihnen helfen, die Ransomware von Ihrem Computer zu löschen.

Gemäß unserer Recherche wurde die Exotic Ransomware zuerst am 12. Oktober 2016 hochgeladen. Es ist noch nicht bekannt, ob diese Bedrohung auf ein bestimmtes Gebiet abzielt, doch es ist möglich, dass ihre Entwickler ihre Opfer willkürlich auswählen. Sobald die Infektion auf dem Computer des Opfers ausgeführt wird, ist es höchst wahrscheinlich, dass Sie eine bösartige .exe-Datei im Ordner %APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup vorfinden. In unserem Fall wurde die Datei „Microsoft Audiodriver.exe“ genannt und natürlich bedeutet dieser Name, dass es schwieriger für Sie ist, die Malware zu identifizieren. Immerhin ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich beeilen würden, eine Datei mit dem Wort „Microsoft“ im Namen zu löschen, aus Angst, eine wichtige Systemdatei zu löschen. Nun, wenn Sie diese Datei nicht rechtzeitig loswerden, werden all Ihre persönlichen Dateien im Ordner %USERPROFILE% die Erweiterung „. exotic“ erhalten. Genau danach wird ein Popup-Fenster namens „You got fucked by EXOTIC SQUAD!“ erscheinen und Sie auffordern, ein Lösegeld von 50 USD zu bezahlen. Unten auf dieser Seite werden Sie die Adresse 14k81d3PhfB8A3GJAGa1wmbRdE7x7fgby8 finden, an die Sie das Geld senden sollen. Aber dies sollten Sie auf keinen Fall tun. Der Entwickler der Exotic Ransomware hat keine Möglichkeit, Sie zu identifizieren. Es gibt keine Kontaktinformationen, mit denen Sie die Bezahlung bestätigen könnten. Außerdem wurde keine Kommunikation mit externen Servern ausgezeichnet, weshalb unsere Forscher bezweifeln, dass ein Entschlüsselungscode überhaupt erstellt oder gespeichert wird. Die Bezahlung des Lösegelds könnte also einfach nur eine Verschwendung Ihres Gelds sein.

Im besten Fall sind Ihre persönlichen Dateien gesichert, und Sie können die Exotic Ransomware ohne weitere Verzögerung löschen. Wenn allerdings Ihre Dateien nicht gesichert sind, müssen Sie möglicherweise die Tatsache akzeptieren, dass diese verloren sind. Natürlich sollten Sie nicht aufgeben, bevor Sie zuerst nach einer Lösung gesucht haben. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Lösung, die wir finden konnten, doch Sie lesen dies möglicherweise später und ein legitimer Decryptor könnte in der Zwischenzeit erstellt worden sein, um Ihnen bei der Entschlüsselung der Exotic Ransomware zu helfen. Wenn Sie letztendlich Ihre Dateien verlieren, sehen Sie dies als Lektion, dass die Sicherung Ihrer Dateien und der Schutz Ihres Betriebssystems entscheidend ist. Wenn Sie sich jetzt um Ihren virtuellen Schutz kümmern möchten, können Sie ein Antimalware-Tool herunterladen, welches die Ransomware auch automatisch löschen wird. Wenn Sie dazu noch nicht bereit sind, verwenden Sie die unten stehende manuelle Entfernungsanleitung.

Neustart im abgesicherten Modus

Der Task Manager wird von der Ransomware deaktiviert, weshalb Sie die bösartigen Prozesse nicht stoppen können. Aufgrund dessen müssen Sie im abgesicherten Modus neu starten, um die Infektion zu eliminieren.

Windows XP/Windows Vista/Windows 7:

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie, bis sich der Bildschirm BIOS geladen hat.
  2. Tippen Sie sofort auf F8, um auf das Menü mit den unterschiedlichen Boot-Optionen zuzugreifen.
  3. Wählen Sie den Abgesicherten Modus mithilfe der Pfeiltasten auf der Tastatur und tippen Sie Enter.
  4. Warten Sie, bis der PC startet und löschen Sie die Ransomware.

Windows 8/Windows 8.1/Windows 10:

  1. Klicken Sie auf die Taste Power Optionen, wenn Sie sich in Windows 8/8.1 befinden oder wenn Sie sich in Windows 10 befinden, klicken Sie auf das Logo Windows auf der Task-Leiste und wählen Sie Power.
  2. Klicken Sie gleichzeitig auf Neustart und tippen Sie die Taste Shift auf der Tastatur.
  3. Gehen Sie im Menü Fehlerbehebung zu Erweiterte Optionen und dann zu Starteinstellungen.
  4. Klicken Sie auf Neustart und wählen Sie, nachdem ein Menü erscheint, F4, um den PC im Abgesicherten Modus neu zu starten.
  5. Warten Sie auf den Neustart des PCs und löschen Sie die Ransomware.

Entfernen der Exotic Ransomware

  1. Löschen Sie die bösartige Datei, die einer beschädigten Spam-E-Mail beigefügt war.
  2. Starten Sie den Explorer durch Tippen auf die Tasten Win+E.
  3. Geben Sie %APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup in die Adressleiste ein.
  4. Löschen Sie die bösartige .exe-Datei. Sie könnte den Namen Microsoft Audiodriver.exe haben.
  5. Starten Sie Ihren PC neu im Normalen Modus und führen Sie sofort einen vollständigen Systemscan durch.

Antwort schreiben