Eazel Toolbar

Eazel Toolbar

Die Eazel-Toolbar ist ein Browser-Add-on, das für die kostenlose Filesharing-Website eazel.com wirbt. Die Toolbar kann zusammen mit den Anwendungen installiert werden, die auf der Website erhältlich sind, oder sie kann von ourtoolbar.com heruntergeladen werden. Außerdem werden die Einstellungen von Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox verändert, wenn die Toolbar installiert wird. Wenn Sie bestimmte Kontrollkästchen nicht abwählen, durch die Sie festlegen können, welche Änderungen gemacht werden sollen, werden Ihre Standard-Website und Ihr Standard Suchanbieter auf search.eazel.com eingestellt. Desweiteren wird eine schmale Toolbar unterhalb des Adressfeldes installiert, über die Sie auf Facebook, Twitter und andere Websites zugreifen können, ohne die jeweilige Adresse eingeben zu müssen.

Wenn Sie Eazel-Toolbar von ourtoolbar.com heruntergeladen haben, unterscheidet sie sich leicht von derjenigen, die Sie von der offiziellen Website erhalten können. Zum Beispiel gibt es zusätzlich zum Suchfeld, das bei Toolbars üblich ist, zusätzlich noch Werbung sowie ein Online-Radio mit verschiedenen Radiosendern und einigen Links zu Wettervorhersagen.

Wir empfehlen Ihnen, die Eazel-Toolbar zu entfernen, da diese Anwendung Ihre Surfgewohnheiten überwachen und Ihnen bezahlte Werbung anbieten kann, die Ihren Suchanfragen entsprechen. Wenn Sie auf gesponserte Links stoßen, klicken Sie nicht darauf, da einige zu unsicheren Websites führen können.

Sobald Sie die Eazel-Toolbar entfernt haben, ändern Sie die Einstellung in Ihren Browsern. Sie können das leicht tun, indem Sie ein Tool zur Spyware-Entfernung verwenden, das die Bedrohung entfernen und auch das System gegen verschiedene Computer-Infektionen schützen kann. Wir raten Ihnen SpyHunter zu verwenden, dessen kostenloser Scanner unten erhältlich ist. Klicken Sie also auf den Download-Button und laden Sie unser empfohlenes Tool herunter.

Unten können Sie außerdem auch Anweisungen finden, die Ihnen dabei helfen können, die Toolbar manuell zu entfernen. Sobald Sie das gemacht haben, vergessen Sie nicht, den Computer nach Malware zu scannen.

Entfernung der Eazel-Toolbar

Windows Vista und Windows 7

  1. Klicken Sie auf Start und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie Programm deinstallieren.
  3. Doppelklicken Sie auf EazelBar, um sie zu deinstallieren.

Windows XP

  1. Klicken Sie auf Start -> Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen.
  3. Wählen Sie EazelBar und klicken Sie auf den Entfernen-Button.

Windows 8

  1. Drücken und halten Sie die Windows-Taste und drücken Sie R.
  2. Geben Sie Systemsteuerung ein.
  3. Klicken Sie auf OK.
  4. Wählen Sie Programm deinstallieren und entfernen Sie die Eazel-Toolbar.

 

Wie Sie die Eazel-Toolbar aus Ihren Browsern entfernen können

Internet Explorer

  1. Drücken Sie Alt+X.
  2. Klicken Sie auf Internetoptionen -> Registerkarte Erweitert.
  3. Klicken Sie auf Zurücksetzen.
  4. Markieren Sie das Kontrollkästchen.
  5. Klicken Sie auf Zurücksetzen -> OK.

Google Chrome

  1. Drücken Sie Alt+E.
  2. Tools -> Erweiterungen.
  3. Entfernen Sie das unerwünschte Add-on.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen.
  5. Im Abschnitt Beim Start klicken Sie auf Seiten festlegen.
  6. Ändern Sie die Startseite.
  7. Im Abschnitt Suche klicken Sie auf Suchmaschinen verwalten und ändern Sie den Suchanbieter.

Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie Alt+H.
  2. Klicken Sie auf Informationen zur Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen -> Firefox zurücksetzen -> Beenden.

Sobald Sie die manuelle Entfernung der unerwünschten Toolbar abgeschlossen haben, scannen Sie den PC, um sicherzustellen, dass keine unerwünschten Bedrohungen im System arbeiten.

Diese Eazel Toolbar prozesse stoppen:

ToolbarUpdaterService.exe
tb_Eazel_US_brie.exe

Diese Eazel Toolbar dateien entfernen:

ToolbarUpdaterService.exe
tb_Eazel_US_brie.exe
Toolbar64.dll
Toolbar32.dll

2 Antworten für “Eazel Toolbar”

  1. guno says:

    find die toolbar nicht dolle....

  2. Rudi says:

    Diverse Antispy Programme finden nix, das empfohlene SpyHunter findet über 50 angebliche bedrohungen, aber zur Entfernung muss man die Volversion kaufen ... :-(
    Hab den Verdacht, das Programm hat mir erst die Spyware auf den PC gebracht!!!

Antwort schreiben