Domino Ransomware

Domino Ransomware

Domino Ransomware ist eine weitere Ransomware-Infektion, auf die Sie stoßen könnten, wenn Sie eine Internetverbindung haben, im Web täglich surfen und Ihren Computer ungeschützt lassen. Diese Bedrohung zielt auf die persönlichen Dateien der Benutzer ab, und sie dringt mit der Absicht in die Systeme ein, alle zu sperren. Der Grund dafür ist kein Geheimnis - die Cyberkriminellen sind darauf aus, Geld von den Benutzern zu bekommen, weshalb sie die Domino Ransomware programmiert haben, um Dateien zu verschlüsseln und dann das Fenster mit der Lösegeldforderung darzustellen. Die Meldung, die Sie sehen werden, wird versuchen, Sie zu überzeugen, Geld an die Cyberkriminellen so schnell wie möglich zu überweisen. Die Spezialisten von entfernenspyware.de wissen, dass ein Bündel Ihrer wichtigen Dateien gesperrt wurden; sie sind sich allerdings auch sicher, dass es keine gute Idee wäre, dass von den Cyberkriminellen geforderte Lösegeld zu bezahlen, insbesondere, wenn die Summe nicht besonders gering ist. Der Grund dafür ist, dass die Cyberkriminellen, die sich hinter der Domino Ransomware verstecken, Ihr Geld erhalten könnten, ohne Ihnen den Entschlüsselungscode zu senden. Falls dies passiert, könnten Sie nichts mehr tun.

Alle Computerinfektionen, die in die Kategorie der Ransomware fallen, zielen darauf ab, Geld von den Benutzern zu stehlen. Die Domino Ransomware ist keine Ausnahme. Es ist klar, dass sie ebenfalls alle Dateien verschlüsselt, die sie auf dem Computer findet, indem sie denen Dateien sofort nach Eindringen in den Computer die Dateierweiterung .domino hinzufügt. Die Recherche hat gezeigt, dass Ihre Bilder, Dokumente, Musik und andere Dateien verschlüsselt werden. Die Domino Ransomware verwendet die Verschlüsselungsmethode AES-1024, es ist also kein Zuckerschlecken, diese Dateien zu entschlüsseln. Um ehrlich zu sein, könnte es unmöglich sein, diese kostenlos zu entsperren, da das kostenlose Tool zur Entschlüsselung der Dateien noch nicht veröffentlicht ist. Natürlich bedeutet dies nicht, dass es sich lohnt, einen Bitcoin (ungefähr 575 $) an die Cyberkriminellen zu überweisen. Sie sollten dies nicht tun, insbesondere, wenn Sie Kopien Ihrer wichtigen Dateien auf einem USB-Flash-Laufwerk oder einem anderen externen Speichergerät haben. Nur fürs Protokoll, Sie sollten ein Backup aller wichtigen Dateien erstellen, um diese nicht erneut zu verlieren. Glauben Sie uns; Ransomware-Infektionen sind sehr beliebt heutzutage, weshalb dies die schlauste Entscheidung ist, die Sie treffen können.

Wie wir bereits erwähnt haben wird Domino Ransomware das neue Fenster mit der Lösegeldforderung öffnen, sobald sie die Dateien verschlüsselt hat. Diese Infektion ist in der Lage, dies zu tun, dass sie zwei Dateien Help.exe und Helloworld.exe auf dem infizierten Computer ablegt. Sie können diese im Verzeichnis %TEMP% finden. Glücklicherweise für diese Infektion keine anderen Modifizierungen wie andere Ransomware-Infektionen aus, d.h. es finden keine Änderungen im Systemverzeichnis statt, Ihr Bildschirm wird nicht gesperrt und wir können sicherstellen, dass sie keine Systemfunktionen wie den Task Manager und den Verzeichnis Editor sperren wird.

Die Domino Ransomware unterscheidet sich in der Art, wie sie funktioniert, nicht sehr von anderen Ransomware-Infektionen, weshalb es nicht überraschend ist, dass sie über andere Ransomware-Infektionen verbreitet wird, d.h. sie dringt ohne Zustimmung in Computer ein. Laut den Forschern bei entfernenspyware.de wird die Domino Ransomware gewöhnlich als Anhang in Spam-E-Mails verbreitet. Viele Benutzer finden diesen Anhang nicht schädlich, weshalb sie ihn öffnen und der Datei verschlüsselnden Ransomware-Infektion ermöglichen, in ihre Computer zu gelangen. Wir können Ihnen keine Schuld geben, denn diese Anhänge sehen harmlos aus. Einige Forscher sagen, dass diese Computerinfektion vorgeben könnte, die Windows-Aktivierung KMSPico zu knacken. Haben Sie vor kurzem diese Software heruntergeladen und installiert? Falls ja, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie der Domino Ransomware ermöglicht haben, stattdessen in den Computer einzudringen. Es ist nicht einfach, zu vermeiden, dass derartige ernsthafte Computerinfektionen wie Ransomware in das System eindringen, weshalb wir empfehlen, Sicherheits-Software auf dem Computer zu installieren, sich von Spam-E-Mails fernzuhalten und vorsichtig mit neuer Software von Drittanbieter-Websites umzugehen. Am wichtigsten ist, dass die Sicherheit-Software, die Sie erwerben, rund um die Uhr aktiviert und regelmäßig aktualisiert werden muss.

Sie müssen die Domino Ransomware so schnell wie möglich entfernen, denn diese Computerinfektion könnte Ihre neuen Dateien erneut verschlüsseln. Glücklicherweise wird es nicht schwer werden, sie zu löschen, denn sie verschwindet, sobald Sie die beiden Dateien Help.exe und Helloworld.exe von %TEMP% löschen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Hilfe benötigen, scrollen, sie nach unten und verwenden Sie unsere manuelle Entfernungsanleitung. Wenn Sie diese Bedrohung schneller löschen möchten, verwenden Sie SpyHunter, einem renommierten automatischen Malware-Entferner. Klicken Sie auf die Taste Download, um ihn herunterzuladen.

Löschen der Domino Ransomware

  1. Tippen Sie Win+E.
  2. Geben Sie %TEMP% in die URL_Leiste ein und tippen Sie Enter.
  3. Finden Sie die Dateien Help.exe und Helloworld.exe und entfernen Sie sie.
  4. Löschen Sie die bösartige Datei, die Sie vor Kurzem heruntergeladen haben.
  5. Entleeren Sie den Papierkorb.

Sie sollten Ihren Computer auch mit einem diagnostischen Scanner scannen, nachdem Sie die Domino Ransomware manuell entfernt haben, um den Zustand des Systems zu überprüfen (es könnten sich noch andere Bedrohungen auf Ihrem PC befinden).

Antwort schreiben