DevNightmare Ransomware

DevNightmare Ransomware

Die DevNightmare Ransomware scheint von einigen Teenagern entworfen worden zu sein, die versuchen, Leuten einen bösen Streich zu spielen oder leichtes Geld zu verdienen; trotzdem kann man diese Malware-Infektion keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Tatsächlich basiert diese Infektion, ähnlich der Korean Ransomware und Uyari Ransomware, auch auf der bekannten Hidden Tear Ransomware. Das letztere Programm sollte ursprünglich ein Open-Source-Projekt sein, um Sicherheitsexperten zu helfen, die Funktionsweise einer Bedrohung zu verstehen. Daraus entstand jedoch eine Reihe von Ablegern im Web. Obwohl Sie aufgrund ihrer schlecht geschriebenen Lösegeldforderung denken könnten, dass es sich lediglich um einen Scherz handelt, sollten Sie wissen, dass es zurzeit noch kein kostenloses Tool im Web gibt, das Ihre Dateien wiederherstellen kann, nachdem dieses heimtückische Programm sie verschlüsselt hat. Nun, es sei denn, die Kriminellen, die hinter diesem Angriff stehen, sind vertrauenswürdig genug, um Ihnen den Entschlüsselungsschlüssel zu senden, nachdem Sie das Lösegeld überwiesen haben. Während es einige berüchtigte Ransomware-Programme gibt, die die Dateien nach der Überweisung entschlüsseln, können Sie sich nicht immer darauf verlassen. Mit anderen Worten, es ist ziemlich riskant zu bezahlen, aber es liegt an Ihnen, zu entscheiden, wie Sie verfahren wollen. Wir glauben, dass Sie die DevNightmare Ransomware jetzt sofort entfernen sollten, weil dies die einzige Möglichkeit ist, wie Sie Ihre Systemsicherheit wiederherstellen könnens. Lesen Sie bitte weiter, um mehr über diese gefährliche Infektion herauszufinden.

Unsere Untersuchung zeigt, dass dieses Schadprogramm vor allem als Dateianhang in Spam-E-Mails verbreitet wird. Diese Methode scheint von Kriminellen am meisten bevorzugt zu werden. Tatsächlich sind Spams heutzutage wesentlich anspruchsvoller als im „goldenen Zeitalter“ von Viagra und anderen Arzneimitteln, als es noch ziemlich leicht war, zu erkennen, wenn Sie von solchen E-Mails bombardiert wurden. Die Spam-Filter hatten es früher auch leichter, solche Bedrohungen zu erkennen. Dieses Malware-Programm kann jedoch sowohl Ihren Filter als auch Sie selbst austricksen. Die Spam-E-Mails, mit denen es versendet wird, können völlig legitim aussehende Absender-Adressen und auffällige Betreffzeilen aufweisen. Dieser ganze Angriff hängt in der Tat von Täuschung ab. Wenn es einer Spam-E-Mail gelingt, wichtig und dringend zu erscheinen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sie öffnen werden und die angehängte Datei ansehen wollen, die ein Dokument mit Macro-Code oder ein einfaches Bild sein kann. Aber natürlich handelt es sich bei dieser Datei tatsächlich um eine Ausführungsdatei, die die DevNightmare Ransomware im Hintergrund herunterlädt und den Angriff startet. Das bedeutet einfach, dass Sie durch das Öffnen der heruntergeladenen Datei Ihren Computer mit dieser gefährlichen Bedrohung infizieren. Wenn Sie die DevNightmare Ransomware danach löschen, gibt es für Sie zurzeit praktisch keine Möglichkeit, Ihre Dateien wiederherzustellen, es sei denn Sie haben Glück und diese Kriminellen senden Ihnen den Entschlüsselungsschlüssel oder Sie haben eine Sicherungskopie.

Diese Ransomware verwendet den „guten alten“ AES-256-Verschlüsselungsalgorithmus, um Ihre Dateien zu verschlüsseln, einschließlich Ihrer Bilder, Dokumente, Datenbanken und anderer Programmdateien. Wenn eine Datei verschlüsselt wird, erhält sie die Erweiterung „.2xx9“, wodurch klar ersichtlich wird, dass Sie von der DevNightmare Ransomware angegriffen worden sind. Nach der Verschlüsselung sperrt diese Infektion nicht Ihren Bildschirm, indem Sie Ihr Desktop-Bild mit ihrem Bild mit der Lösegeldforderung ersetzt, und sie blockiert auch keine Ihrer Systemprozesse. Sie legt einfach eine .txt-Datei namens „READ_ME.TXT“ auf Ihren Desktop ab. Sie werden offensichtlich erkennen, dass etwas mit Ihrem Computer verkehrt ist, weil Sie nicht in der Lage sein werden, irgendeine der verschlüsselten Dateien zu starten oder anzusehen. Wenn die Arbeit dieser Malware getan ist, verwendet sie SMTP, um Informationen über Ihren Computer an „devnightmare2xx9@gmail.com“ zu senden, einschließlich dem Namen Ihres Computers und dem Verschlüsselungsschlüssel.

Sie müssen sozusagen die Textdatei auf Ihrem Desktop öffnen, wenn Sie wissen wollen, was geschehen ist. Diese Lösegeldforderung erscheint sehr unprofessionell und sieht nach der Arbeit eines Teenagers aus. Zum Beispiel beginnt alles mit einem sarkastischen „Congratulations“ („Herzlichen Glückwunsch“) als Begrüßung. Außerdem ist die Lösegeldforderung wie folgt formuliert: „Send me some money or bitcoins“ („Schicken Sie mir Geld oder Bitcoins“), was ziemlich vage ist und ganz und gar nicht dem üblichen Stil von echten Internetkriminellen entspricht. Am Ende der Mitteilung erwähnen sie auch: „And I hate fake peoples“ („Und ich hasse unechte Leute“), was auch immer das wirklich bedeutet. Die einzige nützliche Information kann man der Anweisung entnehmen, dass Sie eine E-Mail an devnightmare2xx9@gmail.com senden sollen, wenn Sie Ihre Dateien zurück haben wollen. Da dies die Arbeit eines völligen Amateurs sein könnte, wäre es ziemlich riskant, das Lösegeld zu überweisen, weil es keine Garantie gibt, dass Sie den Entschlüsselungsschlüssel erhalten werden. Es ist auch möglich, dass bald ein kostenloses Entschlüsselungstool im Web auftauchen wird, das Sie verwenden könnten, um Ihre Dateien wiederherzustellen. Alles in allem raten wir Ihnen, die DevNightmare Ransomware zu entfernen, wenn Sie Ihren Computer zurückerhalten wollen. Aber beachten Sie, dass dies nicht Ihre Dateien entschlüsseln wird.

Tatsächlich ist es gar nicht schwer, diese üble Infektion zu stoppen. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine oder zwei Dateien zu löschen, und schon haben Sie es geschafft. Wenn Sie Hilfe benötigen, verwenden Sie unsere nachstehende Anleitung. Wenn es einer solchen Bedrohung gelungen ist, Ihr System zu infiltrieren, dann ist es wahrscheinlich nicht ordentlich geschützt, und Sie sind wahrscheinlich auch ein wenig unvorsichtig bei Ihren Klicks. Wir hoffen, dass es jetzt klar ist, warum es so wichtig ist, dass Sie nur E-Mails öffnen, die Sie erwarten und niemals Anhänge von fragwürdigen E-Mails herunterzuladen, es sei denn, Sie vergewissern sich darüber beim Absender. Nichtsdestotrotz haben Sie eine viel bessere Option: Sie können ein zuverlässiges Anti-Malware-Programm installieren, das sich automatisch um Ihre virtuelle Sicherheit kümmern und die DevNightmare Ransomware sowie alle anderen potenziellen Bedrohungen entfernen wird.

Wie man die DevNightmare Ransomware aus Windows entfernt

  1. Drücken sie Win+E.
  2. Finden und löschen Sie die Schaddatei, die Sie vor der Verschlüsselung aus der Spam-E-Mail heruntergeladen und ausgeführt haben.
  3. Entfernen Sie die Textdatei(„READ_ME.TXT“) von Ihrem Desktop.
  4. Leeren Sie IhrenPapierkorb.
  5. Starten Sie Ihren Computer neu.

Antwort schreiben