CrossBrowse

CrossBrowse

Es ist immer wichtig, den Unterschied zwischen wirklich nützrlichen und potentiell schädlichen Anwendungen zu kennen. Zum Beispiel ist CrossBrowse ein potentiell unerwünschtes Programm, das mit einer Reihe an Computersicherheitsproblemen in Verbindung stehen kann. Deshalb empfehlen Computerexperten, dass Sie CrossBrowse so schnell wie möglich von Ihrem System entfernen. Sie sollten keine Zeit verlieren, herauszufinden, was diese Anwendung macht. Bitte denken Sie daran, dass potentiell unerwünschte Programme oft in Paketen verbreitet werden. Ihre Aufgabe ist es also jetzt, Ihr System mit einem legitimen Antispyware-Tool zu scannen, um herauszufinden, welche anderen Anwendungen sofort gelöscht werden müssen.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Sie verschiedene unerwünschte Programme auf Ihrem Computer installiert haben, doch das ist wahrscheinlich wirklich so. Laut unserer Recherche wird CrossBrowse oft gebündelt in Amonetize-Installern mit Adware- und Freeware-Anwendungen wie PicColor, Desktop Dock, VuuPC, WordProser usw. installiert. Wenn wir die Tatsache in Betracht ziehen, dass die Amonetize-Installer auch Multiplug-Adware verbreiten, dann ist die Chance hoch, dass sich eine ganze Palette an Adware in Ihrem Computer befindet. Jeder Computerbenutzer, dem Sicherheit wichtig ist, möchte diese sofort loswerden.

Was die Ursprünge von CrossBrowse angeht, wissen wir genau, woher diese Anwendung stammt. Dieser Drittanbieter-Webbrowser ist eine weitere Kopie des berüchtigten BoBrowser. Nicht nur, dass er mit Freeware gebündelt ist, CrossBrowse könnte auch von cdn.websataserv.com/browser heruntergeladen werden. Die Anwendung wurde von CLARALABSOFTWARE entwickelt und unterzeichnet. Sie finden mehr über die Entwickler unter clara.labs.com, doch im Moment sollte die Sicherheit Ihres Systems oberste Priorität haben. Wie erwähnt ist dieser Webbrowser ein potentiell unerwünschtes Programm, denn es infiziert Ihren PC NICHT hinter Ihrem Rücken. Es bedeutet allerdings, dass es Ihnen keine Schwierigkeiten bereiten kann. Potentiell unerwünschte Programme können leicht zu Tools für Malware-Verbreitung und andere illegale Aktivitäten werden.

Wenn CrossBrowse in Ihr System eindringt, führt es bestimmte Änderungen durch, die Sie sofort bemerken werden. Das Programm entfernt die Desktop- und Schnellstart-Verknüpfungen für Google Chrome, und stellt sich selbst als Standard-Browser ein. CrossBrowse beeinträchtigt hauptsächlich Google Chrome, da er auf der Chromium-Maschine basiert und die Anwendung so ganz einfach als beliebter Browser fungieren kann. Wenn Sie CrossBrowse verwenden, werden Sie außerdem viele kommerzielle Werbeanzeigen zu sehen bekommen. Das Programm unterstützt Drittanbieter-Werbeanzeigen, und diese werden Ihnen nicht erlauben, ordnungsgemäß im Web zu browsen. Außerdem wird die Anwendung auch Verknüpfungen zu Facebook, YouTube, Amazon, Wikipedia und Google Suche auf Ihrem Desktop hinzufügen.

Die Frage ist, ob Sie wirklich diese vielen Verknüpfungen brauchen, wenn Sie einen legitimen Webbrowser einstellen können, um Ihnen alles Nötige anzuzeigen. Wahrscheinlich nicht. Deshalb sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, CrossBrowse komplett zu entfernen, denn dieses Programm bietet Ihnen nichts Sinnvolles. Es ist störend und potentiell gefährlich. Wenn ein Programm Ihre Standardeinstellungen ohne Ihre Zustimmung modifiziert, ist es sehr wahrscheinlich, dass es Ihre Webbrowsing-Gewohnheiten usw. weiterhin stören wird.

Sie können die Möglichkeit nicht ausschließen, dass CrossBrowse auch von Cyberkriminellen für verschiedene bösartige Zwecke ausgenutzt wird. Dies ist nur ein weiterer der vielen Gründe, warum Sie dieses Programm löschen müssen. Folgen Sie den unten stehenden Anweisungen, um diesen Browser zu deinstallieren, und investieren Sie dann in eine Computersicherheitsanwendung, um Ihr System zu schützen.

Wie man CrossBrowse entfernt

Windows 8 & Windows 8.1

  1. Bewegen Sie den Maus-Cursor nach unten rechts auf Ihrem Bildschirm.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen in der Charmleiste und gehen Sie zur Systemsteuerung.
  3. Wählen Sie Programm deinstallieren und entfernen Sie CrossBrowse.

Windows Vista & Windows 7

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und gehen Sie zur Systemsteuerung.
  2. Öffnen Sie Programm deinstallieren und entfernen Sie CrossBrowse.

Windows XP

  1. Öffnen Sie das Startmenü und navigieren Sie zur Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie Programme hinzufügen oder entfernen und deinstallieren Sie CrossBrowse.

Antwort schreiben