Chimera Ransomware

Chimera Ransomware

Die Chimera Ransomware ist eine Infektion, die in das System eindringt und sofort ihre Aktivitäten startet. Zuerst verschlüsselt sie Dateien mit Erweiterungen wie .gif, .mp3, .jpg, .txt und .zip und fügt ihnen die Erweiterung .crypt hinzu. Mit anderen Worten, sie sperrt vor allem Textdokumente, Bilder und Musik-/Video-Dateien. Dann platziert sie eine Mitteilung auf den Bildschirm des Benutzers. Diese Mitteilung erscheint in einem Browserfenster und besagt, dass „You are victim of the Chimera malware“ („Sie ein Opfer der Chimera-Malware geworden sind“). Wie wir sehen können, versucht diese Ransomware nicht, die Tatsache zu verbergen, dass sie es geschafft hat, in Ihr System einzudringen. Außerdem müssen Sie diese Bedrohung nicht entfernen, weil sie sich selbst entfernt, nachdem sie ihre Pflicht getan hat. Natürlich verschwindet die Mitteilung nicht von Ihrem Bildschirm. Tatsächlich ist es nicht leicht, sie zu entfernen, weil die Schaltfläche Schließen deaktiviert ist. Es ist auch sehr wichtig, sich um andere unerwünschte Programme zu kümmern, die sich zusammen mit der Chimera Ransomware in Ihren Computer hineingeschlichen haben.

Da Ransomware-Infektionen vor allem von Cyber-Kriminellen veröffentlicht werden, um den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen, ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass auch die Chimera Ransomware Sie auffordert, Geld zu zahlen, wenn Sie Ihre Dateien entschlüsseln wollen. Forscher bei entfernenspyware.de haben festgestellt, dass Sie 0,93945085 Bitcoins (ca. 190 €) für eine „Datei mit einem speziellen Schlüssel“ bezahlen müssen. Danach werden Sie in der Lage sein, das Entschlüsselungsprogramm von mega.nz/ChimeraDecrypter herunterzuladen, das auch als Chimera Decrypter bekannt ist. Dieser Link wird auf der Warnmeldung zur Verfügung gestellt, die Ihnen angezeigt wird. Cyber-Kriminelle versuchen, Benutzer einzuschüchtern, damit sie eine Zahlung tätigen. Sie sagen, dass „your private data, which include pictures and videos will be published on the internet in relation on your name“ („Ihre privaten Daten, einschließlich Bilder und Videos, in Verbindung mit Ihrem Namen auf dem Internet veröffentlicht werden“), wenn Sie es nicht tun.

Es könnte den Anschein haben, dass das Lösegeld zu bezahlen, die beste Lösung ist; Sie sollten dies jedoch nicht tun, wenn diese Dateien unwichtig sind und Sie eine Sicherungskopie davon haben. Es ist möglich, alle Dateien problemlos von einer Sicherungskopie wiederherzustellen. Unsere Sicherheitsexperten raten Ihnen auch, ein zuverlässiges Entschlüsselungstool auszuprobieren, das auf dem Web zu finden ist.

Alle Ransomware-Infektionen verwenden ähnliche Methoden, um sich in Computer hineinzuschleichen. Natürlich tun sie dies ohne Erlaubnis. Die Untersuchung hat gezeigt, dass Benutzer die Datei der Chimera Ransomware in die Ordner Downloads oder Temp herunterladen. Wenn sie sie nicht ausführen und ein zuverlässiges Tool installiert haben, wird die Sicherheitsanwendung sie entfernen, bevor es ihr gelingt, das System zu infizieren. In den meisten Fällen erhalten Benutzer die Schaddatei, nachdem sie eine Art E-Mail-Anhang geöffnet haben, die im Spam-Ordner zu finden ist. Andere laden das Malware-Paket einfach von einer Art unzuverlässiger Webseite herunter. Gemäß unseren Forschern könnte das Vorhandensein der Chimera Ransomware oder irgendeiner anderen Ransomware-Infektion auch das Ergebnis des Vorhandenseins anderer Schadprogramme auf Ihrem PC sein. Wenn Sie in Zukunft nicht wieder mit Ransomware und anderen ernsten Infektionen in Berührung kommen wollen, müssen Sie Ihr System säubern. Darüber hinaus wäre es am besten, wenn Sie eine zuverlässige Anwendung auf Ihren PC installieren würden.

Möglicherweise wird die Chimera Ransomware einige ihrer Dateien auf Ihrem Computer hinterlassen, auch wenn sie sich selbst löscht, nachdem sie ihre Pflicht getan hat. Außerdem müssen Sie die Warnmeldung loswerden, die Ihren Bildschirm in Beschlag genommen hat. Zu guter Letzt ist sehr wichtig, dass Sie sich um die Bedrohungen kümmern, die mit der Chimera Ransomware in Ihr System hineingelangt sind. Die schnellste und einfachste Methode, das zu tun, besteht darin, das System mit einem automatischen Scanner zu scannen. Auf dem Web gibt es viele davon, doch eine ganze Menge dieser Tools sind nicht vertrauenswürdig. Wenn Sie wirklich alle Arten von Bedrohungen aus Ihrem System löschen und anderen Bedrohungen nicht erlauben wollen, in Ihr System einzudringen, sollten Sie SpyHunter erwerben. Die nachstehenden Anweisungen werden Ihnen helfen, dieses Sicherheitstool herunterzuladen.

Löschen der Chimera Ransomware aus Ihrem PC

  1. Öffnen Sie Ihren browser.
  2. Besuchen Sie http://www.entfernenspyware.de/download.
  3. Laden SieSpyHunter herunter und installieren Sie dieses Tool auf Ihren Computer.
  4. Scannen Sie Ihr System, um diese Bedrohung zu löschen.

Antwort schreiben