Archiv für die Kategorie ‘Trojans’

Wana Crypt0r Ransomware

Die äußerst aggressive ransomwareartige Infektion Wana Crypt0r Ransomware (auch bekannt als WanaCry Ransomware, WannaCry Ransomware, WanaDecryptor Ransomware und WanaDecrypt0r Ransomware) wurde kürzlich von Experten, die auf dem Gebiet der Cybersicherheit arbeiten, entdeckt. Sie hat bereits mehr als 200.000 Computer in 150 Ländern befallen und ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein, d. h. die Anzahl von infizierten Computern wird noch weiter steigen. Forscher haben keine Zweifel, dass diese Schadanwendung aufgrund ihrer speziellen Natur so viele Benutzer in Mitleidenschaft ziehen konnte – sie ist sowohl eine Ransomware-Infektion als auch ein Wurm. Mehr lesen »

.serp-Dateierweiterung

Wenn Sie über die .serp-Dateierweiterung besorgt sind, hat Ihr Betriebssystem höchstwahrscheinlich eine Fehlfunktion, die von Malware verursacht wird. Das Vorhandensein der .serp-Dateierweiterung deutet darauf hin, dass eine Ransomware-Infektion namens Serpent auf Ihrem PC läuft. Sie sollten ohne lange nachzudenken und ohne zu zögern etwas unternehmen, um die Infektion zu entfernen, die Ihre Daten permanent verschlüsselt hat, es sei denn, Sie führen regelmäßig Backups von Ihren Dateien durch. Mehr lesen »

AngryKite Ransomware

Manchmal ist es schwierig, zwischen einer regulären E-Mail und einer potentiellen Bedrohung zu unterscheiden, und wenn die Benutzer verwirrt werden, können Programme wie die AngryKite Ransomware einfach in die abgezielten Systeme eindringen. Diese Ransomware-Infektion möchte Sie glauben lassen, dass Ihr Computer ernsthaft mit Trojaner und Viren infiziert wurde und Sie deshalb eine gebührenfreie Nummer anrufen müssen, um das Problem zu lösen. Das Programm kann Ihnen allerdings überhaupt nicht helfen, da es sich um eine bösartige Infektion handelt, und sofern Sie nicht die AngryKite Ransomware sofort entfernen, bleibt die gefälschte Sicherheitswarnung auf Ihrem Bildschirm, egal was Sie tun. Deshalb sollten Sie sich sofort um dieses Problem kümmern. Mehr lesen »

Sage 2.2 Ransomware

Die Sage 2.2 Ransomware ist eine aktualisierte Version der ursprünglichen Sage Ransomware. Dieses Schadprogramm hat den Zweck, Ihre Dateien mithilfe eines fortgeschrittenen Verschlüsselungsalgorithmus zu verschlüsseln und dann von Ihnen Geld für den Entschlüsselungsschlüssel zu verlangen. Sie sollten es jedoch entfernen, anstatt die Forderungen der Cyberkriminellen zu befolgen. Diese Ransomware kann Ihren Computer heimlich durch E-Mail-Spam infizieren und dann sofort damit anfangen, Ihre Dateien zu verschlüsseln. Mehr lesen »

Lick Ransomware

Sie müssen diese Seite geöffnet haben, weil Sie die Lick Ransomware auf Ihrem Computer haben. Diese Schadinfektion gelangt weltweit in PCs hinein und verschlüsselt einfach so Benutzerdateien. Dieses Programm wurde geschaffen, um Ihr Geld zu stehlen, indem es Sie glauben lässt, dass Sie für einen Entschlüsselungsschlüssel bezahlen würden. In Wirklichkeit gibt es wahrscheinlich überhaupt keinen Entschlüsselungsschlüssel und Ihre Dateien bleiben verschlüsselt, selbst nachdem Sie das Lösegeld bezahlt haben. Deshalb sollten Sie nie tun, was diese Infektion Ihnen sagt. Je schneller Sie die Lick Ransomware aus Ihrem Computer entfernen, desto besser, und dafür haben wir die nachstehenden Anweisungen zur manuellen Entfernung vorbereitet. Mehr lesen »

Karmen Decrypter

Die Karmen Ransomware ist eine weitere schädliche Infektion, die zur Hidden-Tear-Malware-Familie gehört. Genau wie die anderen Mitglieder basiert sie auf dem Quellcode einer Open-Source-Ransomware-Infektion, die für Ausbildungszwecke entworfen wurde. Obwohl sie auf der Grundlage der Computer-Infektion erstellt wurde, deren Hauptzweck nie darin bestand, unschuldige Benutzer zu schädigen, bedeutet dies aber nicht, dass sie auch mild ist. Experten bei entfernenspyware.de haben kürzlich eine Untersuchung durchgeführt, um die ganze Wahrheit darüber ans Licht zu bringen. Es ist schnell klar geworden, dass die Karmen Ransomware zu denjenigen Infektionen gehört, die versuchen, um jeden Preis an das Geld der Benutzer zu kommen. Zweifellos verschlüsselt sie die personenbezogenen Daten, die auf den Festplatten des Computers gespeichert sind, um Benutzer dazu zu bringen, ein Lösegeld zu bezahlen. Unter den Dateien, die sie verschlüsselt, befinden sich Dokumente in unterschiedlichen Formaten (z. B. .doc, .docx und .pdf), Bilder (z. B. jpg, .png und .gif) und Mediendateien, einschließlich Musik und Videos (z. B. .wma, .mp3, .mkv, .flv, .ogg und .mov). Die Karmen Ransomware hat ihren Zweck auf jeden Fall schon erfüllt, wenn alle Dateien die Dateinamenerweiterung .grt erhalten haben, wobei es unmöglich ist, auf eine davon zuzugreifen. Es ist keine gute Lösung dieses Problems, das Lösegeld zu bezahlen, weil Sie den Entschlüsselungsschlüssel möglicherweise nicht einmal erhalten werden, selbst wenn das geforderte Geld an die Cyberkriminellen überwiesen wird. Ungeachtet der Entscheidung, die Sie treffen, müssen Sie diese Ransomware aus dem System entfernen. Mehr lesen »

Erebus 2017 Ransomware

Erebus 2017 Ransomware ist eine neue gefährliche Bedrohung, die Ihr System heimlich infizieren und Ihre wertvollen Dateien ohne die Möglichkeit der Wiederherstellung verschlüsseln kann. Sofern Sie nicht bereit sind, das angeforderte Lösegeld zu zahlen, wie es bei solchen Ransomware-Programmen natürlich immer der Fall ist. Eine Malware-Infektion namens Erebus wurde tatsächlich bereits schon entdeckt, doch sie sieht anders aus und könnte deshalb von anderen Gaunern erstellt worden sein. Da Sie bei diesem bösartigen Angriff all Ihre wichtigen Dateien verlieren könnten, könnte es eine schwierige Entscheidung für Sie sein, was Sie als nächstes tun sollten. Doch lassen Sie uns Ihnen helfen, indem wir Ihnen sagen, dass die Bezahlung diese Gebühr an diese Kriminellen Ihnen möglicherweise nicht Ihre Dateien zurückgibt. Auf der anderen Seite würden Sie einfach nur die Cyberkriminellen unterstützen, um weitere Straftaten zu begehen. Wir empfehlen tatsächlich, dass Sie nicht zögern, nachdem Sie unseren vollständigen Artikel gelesen haben, und die Erebus 2017 Ransomware sofort entfernen. Doch zuerst erzählen wir Ihnen mehr über dieses heimtückische Ransomware-Programm. Mehr lesen »

Digisom Ransomware

Wenn Sie nicht vorsichtig sind, könnten Sie die Digisom Ransomware in Ihr Betriebssystem einladen. Diese Infektion dringt wahrscheinlich ein, wenn Sie eine fiktive Datei öffnen, die einer irreführenden Spam-E-Mail beigefügt ist. Obwohl die Datei auf den ersten Blick möglicherweise harmlos aussieht, ist sie in Wirklichkeit verantwortlich für die Ausführung der Ransomware. Wenn die Ausführung initiiert wird, beginnt der Verschlüsselungsprozess, und die Ransomware verschlüsselt heimlich viele Ihrer persönlichen Dateien mithilfe eines komplizierten Verschlüsselungsalgorithmus. Die Erweiterung „7xV.x“ wird den Dateien hinzugefügt, und dies kann Ihnen helfen, diese zu identifizieren. Beeilen Sie sich nicht, diese Erweiterungen zu entfernen, denn dies wäre eine Verschwendung Ihrer Zeit. Die Ransomware kann Hunderte und Tausende Dateien auf Ihrem PC verschlüsseln, und diese umzubenennen ändert die Daten in ihnen nicht. Wenn die Datei verschlüsselt wird, werden ihre Daten durcheinandergeworfen, und nur ein spezieller Entschlüsselungscode kann diese wieder normal herstellen. Natürlich haben die Cyberkriminellen die Kontrolle über diesen Entschlüsselungscode. Sollten Sie also die Digisom Ransomware löschen oder den Anforderungen der Cybergauner folgen? Mehr lesen »

Uncrypte Ransomware

Wir haben kürzlich ein äußerst schädliches Programm analysiert, das als Uncrypte Ransomware bekannt ist. Dabei handelt es sich um eine ransomwareartige Computer-Malware, die den Zweck hat, Ihre Dateien zu verschlüsseln und von Ihnen Geld für den Entschlüsselungsschlüssel zu verlangen. Der Zweck dieses Programms besteht darin, Ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen, aber wir müssen Sie warnen, dass Sie nach der Zahlung das Entschlüsselungsprogramm möglicherweise nicht erhalten werden. Sie sollten dieses Schadprogramm so schnell wie möglich entfernen; dazu haben wir nachstehend eine Beschreibung dieser Malware und eine Entfernungsanleitung vorbereitet, auf die Sie Bezug nehmen können. Mehr lesen »

Spora.bz

Spora.bz ist eine Entschlüsselungsseite der ausgeklügelten Schadsoftware namens Spora Ransomware. Benutzer, denen eine einmalige ID gegeben wurde, und die auf die Zahlungsseite zugreifen können, indem sie sie in das Eingabefeld ENTER YOUR ID CODE (GEBEN SIE IHREN ID-CODE EIN) eingeben, haben zweifellos diese Ransomware-Infektion auf ihrem Computer installiert. Die Spora Ransomware ist nichts weiter als eine dateiverschlüsselnde Bedrohung, die mit der Absicht in Computer eindringt, alle Dateien von Benutzern zu verschlüsseln. Sie tut dies, um Benutzern Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Seite Spora.bz, wurde, wie Sie wahrscheinlich bereits verstanden haben, von Cyberschurken erstellt, damit Benutzer das Geld leichter überweisen können. Da Benutzer feststellen, dass die aller wertvollsten Dateien mit Dateierweiterungen wie .pdf, .docx, .sqlite, .accdb, .zip, .rar, .backup, .xls, .doc, .xlsx, .rtf, .odt, und .mdb verschlüsselt wurden, sind sie bereit, den geforderten Geldbetrag zu bezahlen, um sie wiederbekommen. Tatsächlich werden nicht alle Dateien von der Spora Ransomware angegriffen. Sie belässt Dateien mit den folgenden Strings in ihren Dateipfaden unverschlüsselt: games (Spiele), program files (x86) (Programme (x86)), program files (Programme) und windows. Offensichtlich versucht sie, einen ernsten Schaden am Computer zu verhindern, damit Benutzer auf Spora.bz zugreifen und das Geld überweisen können. Das Verschlüsselungsverfahren dieser Bedrohung scheint laut den Experten bei entfernenspyware.de äußerst kompliziert zu sein, sodass es leider nicht möglich sein wird, die Dateien auf eine andere Art und Weise zu entschlüsseln. Natürlich versuchen wir hier nicht, Benutzer zu ermutigen, den Cyberkriminellen, die die Spora Ransomware entwickelt haben, Geld zu überweisen. Mehr lesen »