Bundespolizei Gema Virus

Bundespolizei Gema Virus

Das Bundespolizei Gema-Virus ist eine Ransomware, deren Angriffsziel Computersysteme mit deutschen IPs sind. Es gehört zur Familie der Ukasch-Viren und arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie FBI Moneypak, das Police Virus und andere Ransomware. Sie blockieren den Bildschirm eines Benutzers und zeigen eine Meldung an, die besagt, dass der Computer wegen illegaler Aktivität blockiert sei. Zum Beispiel behauptet das Gema-Virus Folgendes:

 

Der Zugang zu Ihrem Computer wurde gesperrt.

Eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person ist mithilfe Ihrer IP-Adresse und des Hostnamens problemlos möglich.

Zahlbar durch unseren Payment-Partner Paysafecard. Nach erfolgreicher Bezahlung wird Ihr Computer automatisch entsperrt.

 

Obwohl es möglich ist, dass auch Benutzer mit deutscher IP-Adresse mit Ukash Virus infiziert werden, ist es doch wahrscheinlicher, dass das Gema-Virus in einen deutschen Computer eindringt, weil diese Ransomware bei der Infizierung die IP-Adresse überprüft und sich dann an die entsprechende Version anpasst. Aus diesem Grund gibt es jeweils verschiedene Versionen dieser Infektion für die USA, Österreich, Spanien, Portugal, Schweden und Italien.

Bundespolizei GEMA steht für die deutsche Gesellschaft, die die Copyright-Rechte für den Musik-Sektor überwacht. Auf diese Weise versucht das Gema-Virus glaubwürdig zu erscheinen, wenn es 50 € für die Freigabe eines Computers verlangt. Es behauptet sogar, dass der Benutzer für die angebliche illegale Aktivität ins Gefängnis kommen kann. Das Gema-Virus bedient sich einschüchternder Taktiken, um einen Benutzer zu zwingen, die Geldstrafe zu bezahlen.

Um das Gema-Virus zu entfernen, müssen Sie den Computer neu starten und F8 drücken, während das System hochgefahren wird. Es erscheint das Bootmenü für den Systemstart. Wählen Sie Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern und drücken Sie die Eingabetaste (Enter). Da das Gema-Virus diesen Modus nicht beeinträchtigt, können Sie auf das Internet zugreifen und ein Computer-Sicherheitsprogramm herunterladen, welches das Gema-Virus automatisch für Sie löscht.

Aber bevor Sie das tun, öffnen Sie das Start-Menü und geben Sie „msconfig“ in das Suchfeld ein. Wenn Sie auf die Eingabetaste drücken, erscheint das Fenster der Systemkonfiguration. Wählen Sie die Registerkarte Start und deaktivieren Sie alle Programme, die Sie dort sehen. Auf diese Weise können Sie dann Ihr System im normalen Modus hochfahren, und die Mitteilung des Gema-Virus erscheint nicht mehr auf Ihrem Bildschirm. Handeln Sie schnell und werden Sie diese Malware los, bevor sie Ihre Einstellungen erneut außer Kraft setzen kann.

Antwort schreiben