Browse-search.com

Browse-search.com

Browse-search.com ist eine Webseite, die als Ihre Standard-Startseite verwendet wird, sobald Sie mit einem Browser-Hijacker infiziert werden. In einigen Fällen kann dieser Browser-Hijacker als potentiell unerwünschte Anwendung oder als nervige Browsererweiterung betrachtet werden, da sie scheinbar von Pinwid Ltd. entwickelt wurde, genau wie SavePass Smartbar und vielen anderen unerwünschten Anwendungen. Was auch immer der Fall sein mag, müssen Sie auf jeden Fall Browse-search.com von Ihrem Computer entfernen, denn solche Infektionen führen oft dazu, dass ahnungslose Nutzer schädlichen Drittanbietern ausgeliefert werden, die Malware verbreiten oder persönliche Informationen stehlen.

Das Problem ist, dass Sie wahrscheinlich Browse-search.com selbst ermöglicht haben, in Ihren Computer zu gelangen. Ihre Browsereinstellungen könnten modifiziert worden sein, wenn Sie ein Produkt von Pinwid Ltd. auf Ihren Computer installiert haben. Es ist sehr oft der Fall, dass Nutzer nicht realisieren, wie viele potentiell unerwünschte Anwendungen sie auf ihren Computern installieren, wenn sie Programme von Drittanbieter-Hosting-Webseiten herunterladen. Falls alle Produkte von Pinwid Ltd. werden über Drittanbieterangebote bereitgestellt, und die Nutzer installieren diese automatisch und führen die Systemänderungen durch. Es ist sehr frustrierend, dass die Nutzer oft automatisch durch den Installationsvorgang gehen und wichtige Schritte überspringen.

Auf den ersten Blick scheint Browse-search.com eine richtige Suchmaschine zu sein, da sie über ein mehrsprachiges Menü und ein Suchfeld verfügt. Beachten Sie aber, dass genau darunter eine Flash-Anzeige auftaucht. Diese Flash-Anzeigen werden über den Adware-Server lax1.ib.adnxs.com generiert, welcher zum Online-Werbesystem Appnexus gehört. Das bedeutet, dass Browse-search.com einen Drittanbieter einsetzt, um Inhalte für seine Werbeanzeigen zu generieren und somit nicht verantwortlich für Probleme ist, die bei Ihnen auftreten, wenn Sie auf eine kommerzielle Werbeanzeige klicken.

Ein weiteres Problem ist, dass Browse-search.com Ihnen keine authentische Suchfunktion anbieten kann. Browse-search.com nutzt die Suchmaschine von Yahoo!, um Suchergebnisse zu generieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die von Browse-search.com generierten Suchergebnisse benutzerdefiniert sind und Sie einem größeren Risiko ausgesetzt sind, auf kommerziellen Webseiten und verschiedenen Online-Marketingumfragen zu landen, welche erstellt werden, damit die Entwickler leichtes Geld verdienen.

Deshalb ist es sehr offensichtlich, dass Sie Browse-search.com sofort löschen müssen. Sie müssen möglicherweise einen vollständigen Systemscan mit einem zuverlässigen Computersicherheits-Tool ausführen, um festzustellen, welche potentiell unerwünschten Programme von Ihrem Computer entfernt werden müssen. Nach der manuellen Entfernung über die Systemsteuerung, setzen Sie Ihre Browsereinstellungen auf Standard zurück und scannen dann den PC mit einem leistungsstarken Antispyware-Tool, denn Sie müssen prüfen, ob alle unerwünschten Dateien für immer gelöscht wurden.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns jederzeit einen Kommentar hinterlassen. Tun Sie alles, um sicherzustellen, dass Ihr Computer geschützt ist.

Manuelle Entfernung von unerwünschten Programmen

Windows 8

  1. Ziehen Sie den Maus-Cursor nach unten rechts auf dem Bildschirm.
  2. Warten Sie auf die Charm-Leiste und klicken Sie dann auf  Einstellungen.
  3. Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie Ein Programm deinstallieren.
  4. Markieren Sie die Programme, die Sie entfernen möchten und klicken Sie auf  Deinstallieren.

Windows Vista & Windows 7

  1. Open Start menu and select Control Panel.
  2. Go to Uninstall a program and remove unwanted applications.

Windows XP

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf Einstellungen.
  2. Wählen Sie die Systemsteuerung und gehen Sie zu Programme hinzufügen oder entfernen.
  3. Deinstallieren Sie alle unerwünschten Anwendungen.

Wie Sie Ihre Browsereinstellungen zurücksetzen

Internet Explorer

  1. Drücken Sie auf Alt+T und klicken Sie auf Internetoptionen.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf Zurücksetzen.
  3. Wählen Sie die Option Persönliche Einstellungen löschen und klicken Sie auf Zurücksetzen.
  4. Drücken Sie auf Schließen.

Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie auf Alt+H und klicken Sie auf Informationen zur Fehlerbehebung.
  2. Drücken Sie auf Firefox zurücksetzen oben rechts der neuen Registerkarte.
  3. Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen in einem neuen Pop-up-Feld.
  4. Drücken Sie auf Beenden.

Google Chrome

  1. Drücken Sie auf Alt+F und gehen Sie zu Einstellungen.
  2. Scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. Scrollen Sie nach unten zu Browsereinstellungen zurücksetzen.
  4. Klicken Sie auf Browsereinstellungen zurücksetzen und dann in einem Pop-up-Feld auf Zurücksetzen.

Antwort schreiben