Ask Toolbar

Die Ask Toolbar gehört zu den unerwünschten Anwendungen, die in Ihren Computer hineingelangen könnten, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Diese Toolbar ist ein legitimes Plug-in, sodass es weit davon entfernt ist, eine schädliche Infektion zu sein. Sie könnten sich fragen, warum sich Benutzer dann über die Ask Toolbar beklagen. Der eigentliche Grund, aus dem wir Ihnen raten, die Ask Toolbar zu entfernen, ist, dass die Tatsache, dass sich dieses Plug-in auf Ihrem Computer befindet, bedeuten könnte, dass sich außerdem noch mehrere andere unerwünschte Anwendungen auf Ihrem Gerät befinden. Deshalb besteht jetzt Ihre Hauptaufgabe darin, Ihr System mit einem lizenzierten Antispyware-Tool zu scannen, weil Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Computer völlig sicher und sauber ist.

Wir versuchen nicht zu sagen, dass die Ask Toolbar und andere ähnliche Anwendungen Sie mit Malware infizieren könnten. Das wichtigste Sicherheitsproblem hinsichtlich Browser-Plug-ins und anderen Drittanbieter-Erweiterungen ist die Anfälligkeit. Solche Anwendungen könnten leicht von Internet-Kriminellen ausgebeutet werden, die wissen, wie man ihr Werbesystem ausnutzen kann. Die Ask Toolbar ist wahrscheinlich geschaffen worden, um Ihnen die Informationen anzubieten, die für Ihre häufigsten Suchanfragen relevant sind, doch es gibt keine Garantie, dass die von dieser Erweiterung angebotenen Links auch zuverlässig sein werden. Solche Browser-Plug-ins überprüfen nicht die Drittanbieterinhalte, die über ihre Systeme bereitgestellt werden, sodass es an Ihnen liegt, wie Sie Ihren Computer vor Schaden bewahren.

Die Ask Toolbar wurde von den Entwicklern der Ask-Suchmaschine geschaffen. Früher konnte die Toolbar von toolbar.ask.com heruntergeladen werden. Wenn Sie die Ask Toolbar jedoch wissentlich heruntergeladen hätten, hätten Sie jetzt auch keine Schwierigkeiten damit, nicht wahr? Unsere Sicherheitsforscher glauben, dass die Ask Toolbar mit Freeware-Anwendungen gebündelt verbreitet wird, genau wie die Ask-Suchmaschine oft im Set-up von Mindspark-Toolbars enthalten ist. Deshalb wäre es nicht verwunderlich, wenn Sie mehrere andere ungebetene Anwendungen hätten, die zusammen mit der Ask Toolbar in Ihren PC hineingelangt sind.

Diese Toolbar ist mit Mozilla Firefox, Google Chrome und Internet Explorer kompatibel. Sie bietet Ihnen mehrere Verknüpfungen zu den beliebtesten Nachrichten-Websites und anderen Portalen, auf die Benutzer am häufigsten zugreifen. Die Ask Toolbar besitzt auch ein Suchfeld, das alle Ihre Suchanfragen über die Ask-Suchmaschine weiterleitet. Wir möchten noch einmal betonen, dass die Ask Toolbar im Allgemeinen keine schädliche Infektion ist, wenn Sie jedoch nicht beabsichtigt haben, diese Browser-Erweiterung zu haben, dann sollten Sie ihre Angebote auch nicht in Anspruch nehmen. Man kann nicht wissen, wer sich die Ask Toolbar zunutze macht. Bevor Sie sich’s versehen, könnten Sie aus Versehen mit Malware infiziert werden, indem Sie auf einen manipulierten Drittanbieter-Link klicken.

Um sich also selbst und Ihren Computer vor einem potenziellen kriminellen Missbrauch zu schützen, raten wir Ihnen dringend, die Ask Toolbar umgehend zu entfernen. Befolgen Sie bitte die nachstehenden Anweisungen, um die Anwendung aus Ihrem Computer zu deinstallieren, und vergessen Sie nicht, auch Ihre Standard-Browser-Einstellungen wiederherzustellen. Was die anderen potenziellen Bedrohungen betrifft, sollten Sie Ihren PC mit dem kostenlosen Scanner SpyHunter scannen. Falls es viele unerwünschte Programme auf Ihrem Computer gibt, sollten Sie sie loswerden, indem Sie ein zuverlässiges Antispyware-Tool verwenden. Für weitere Informationen können Sie uns stets kontaktieren, indem Sie nach dieser Beschreibung einen Kommentar hinterlassen.

Wie man die Ask Toolbar entfernt

Windows 8 und Windows 8.1

  1. Bewegen Sie den Mauszeiger zur unteren rechten Ecke Ihres Desktops.
  2. Wenn die Charm Bar erscheint, klicken Sie auf Einstellungen und gehen Sie zu Systemsteuerung.
  3. Öffnen Sie Programm deinstallieren und entfernen Sie die Ask Toolbar.

Windows Vista und Windows 7

  1. Öffnen Sie das Start-Menü und gehen Sie zu Systemsteuerung.
  2. Öffnen Sie Programm deinstallieren und entfernen Sie die Ask Toolbar.

Windows XP

  1. Drücken Sie die Schaltfläche Start und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie Programme hinzufügen oder entfernen und deinstallieren Sie die Ask Toolbar.

Wiederherstellen Ihrer Standard-Browser-Einstellungen

Internet Explorer

  1. Drücken Sie Alt+X und öffnen Sie Internetoptionen.
  2. Klicken Sie auf den Tab Erweitert und drücken Sie Zurücksetzen.
  3. Wählen Sie Persönliche Einstellungen löschen und klicken Sie auf Zurücksetzen.
  4. Drücken Sie Schließen.

Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie Alt+H und klicken Sie auf Informationen zur Fehlerbehebung.
  2. Klicken Sie im neuen Tab auf Firefox restaurieren...
  3. Drücken Sie erneut auf Firefox restaurieren und klicken Sie auf Fertigstellen.

Google Chrome

  1. Drücken Sie Alt+F und gehen Sie zu Einstellungen.
  2. Scrollen Sie hinunter und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. Scrollen Sie ganz nach unten und drücken Sie Einstellungen zurücksetzen.
  4. Klicken Sie auf Zurücksetzen.

Diese Ask Toolbar prozesse stoppen:

apnmcp.exe
DNTPService.exe
BackgroundHost.exe
Updater.exe
AskService.exe
askinstaller.exe
TBNotifier.exe
ASKUpgrade.exe
IdcLdr_x64.exe
SaUpdate.exe
UpdateTask.exe

Diese Ask Toolbar dateien entfernen:

asktoolbar2X.dll
TBM1F.tmp
ScriptHost64.dll
TBM38.tmp
apnmcp.exe
Passport_x64.dll
TBM4A6.tmp
TBM796.tmp
DNTPService.exe
ASKSBAR.DLL
BackgroundHost.exe
Updater.exe
ScriptHost.dll
TBM21C.tmp
GenericAskToolbar.dll
AskService.exe
askinstaller.exe
TBNotifier.exe
TBM4175.tmp
ASKUpgrade.exe
IdcLdr_x64.exe
TBME6.tmp
toolbar2X.dll
searchresultsDx.dll
SaUpdate.exe
asktoolbar4X.dll
UpdateTask.exe
Passport.dll

Antwort schreiben