Amisites.com

Amisites.com

Einige klassifizieren Amisites.com als nützliches Suchwerkzeug und andere klassifizieren es als Sicherheitsbedrohung. Was halten Sie von diesem verdächtigen Suchanbieter? Wir haben kürzlich dieses Tool in unserem internen Labor untersucht und sind sicher, dass es unzuverlässig ist. Wollen Sie wissen, warum? Nun, zunächst einmal bietet es Benutzern keine zuverlässige Web-Suchdienste, was der Kern dieser verdächtigen Software sein sollte. Wir haben festgestellt, dass dieses Tool Sie zur benutzerdefinierten Google-Suche weiterleitet, anstatt Ihnen authentische Suchergebnisse zu bieten. Obwohl das Logo von Google darauf hindeuten könnte, dass diese Ergebnisse zuverlässig sind, werden sie in Wirklichkeit abgeändert, um die Bedürfnisse des Erschaffers des Hijackers zu erfüllen. Ja, wir klassifizieren dieses Suchwerkzeug als Hijacker, weshalb es sehr wichtig ist, es zu entfernen. Wenn Sie herausfinden wollen, wie Sie Amisites.com aus Ihrem Web-Browser löschen können, müssen Sie weiterlesen.

Genau wie Nuesearch.com, Luckysearches.com und andere Suchanbieter aus der ELEX-Familie, wird Amisites.com als Browser-Hijacker klassifiziert. Selbst wenn Sie sich entschieden haben, Ihre Startseite oder Standard-Suchmaschine mit diesem Suchwerkzeug zu ersetzen, betrachten wir es dennoch als Hijacker, weil es Sie dazu verleitet. Würden Sie wissentlich einen unzuverlässigen Suchanbieter installieren, der in der Lage ist, gesponserte Links von unbekannten Parteien anzuzeigen? Natürlich würden Sie das nicht tun, und der Entwickler dieses Hijackers weiß das. Deshalb wird Ihnen dieses Tool sehr wahrscheinlich als das großartigste und zuverlässigste Suchhilfsmittel vorgestellt. Natürlich ist es auch möglich, dass dieser Hijacker Ihre Browser ohne Vorwarnung manipulieren wird, in welchem Fall es offensichtlich wäre, dass es schädlich und gefährlich ist. Auf jeden Fall ist es sehr wichtig für Ihre virtuelle Sicherheit, Amisites.com zu entfernen.

Wie Sie jetzt wissen, ist der Such-Service von Amisites.com unzuverlässig. Was Sie sonst noch über diese Bedrohung wissen müssen, ist die Tatsache, dass sie Sie dazu verleitet, auf gesponserte Links und Anzeigen zu klicken, indem sie Ihnen Angebote anzeigt, die für Sie persönlich attraktiv sind. Obwohl nicht viel Fantasie nötig ist, um attraktive Angebote zu erstellen, setzt dieser Hijacker Tracking-Cookies ein, um Ihre Vorlieben aufzuzeichnen und zu analysieren. Aufgrund dessen könnten Sie Angebote bemerken, die Ihren letzten Suchanfragen entsprechen. Es erübrigt sich zu sagen, dass Sie eher mit Anzeigen dieser Art interagieren, als mit Anzeigen, die zufallsgeneriert sind. Leider könnten Tracking-Cookies auch von unbekannten Parteien installiert und verwendet werden, die mit dem Entwickler dieses Hijackers zusammenarbeiten. Es ist eine Sache, Cookies eines Unternehmens zu vertrauen, das Sie einigermaßen kennen, oder über das Sie Nachforschungen anstellen können, und eine ganz andere, Cookies zu vertrauen, die von unbekannten Parteien eingesetzt werden. Im schlimmsten Fall könnten diese Web-Cookies von Malware-Entwicklern und Betrügern verwendet werden, die sie auf eine höchst aufdringliche Art und Weise verwenden könnten!

Wir sind sicher, dass Sie die Wichtigkeit verstehen, weshalb Sie Amisites.com entfernen müssen, und Sie müssen diesen Prozess umgehend einleiten. Eine der Methoden besteht darin, die unerwünschten Suchanbieter- und Startseitentools direkt in Ihren Browsern zu ersetzen, aber wir wollen Ihnen eine anderen manuelle Entfernungsmethode vorstellen. Diese Methode zeigt, wie man unerwünschte Bestandteile des Hijackers aus dem Computer löscht, einschließlich Dateien und Registry-Einträgen. Die nachstehenden Anweisungen könnten beängstigend erscheinen, wenn Sie diese Methode noch nie zuvor verwendet haben, aber wir sind sicher, dass Sie problemlos damit zurechtkommen werden. Nun, sobald Sie den Hijacker beseitigen, müssen Sie auch die Surfdaten (vor allem die Cookies) löschen. Sie können dies über das Menü tun, das geöffnet wird, indem Sie die Strg+Shift+Entf-Tasten drücken (drücken Sie diese Tasten, sobald der Browser gestartet ist). Vergessen Sie außerdem nicht, Ihren PC nach übrig gebliebenen Bedrohungen zu scannen, die zusammen mit dem Hijacker heruntergeladen worden sein könnten. Wenn welche vorhanden sind, raten wir Ihnen, automatische Entfernungssoftware zu verwenden.

Löschen von Amisites.com aus Ihrem PC

Internet Explorer:

  1. Starten Sie AUSFÜHREN (drücken Sie gleichzeitig die Win+R-Tasten).
  2. Geben Sie regedit.exe ein und klicken Sie auf OK, um auf den Registry-Editor zuzugreifen.
  3. Gehen Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main.
  4. Rechtsklicken Sie auf den Wertnamens Start Page und wählen Sie Ändern.
  5. Ersetzen Sie im Wertdatenfeld die URL des Hijackers mit der gewünschten URL.

Mozilla Firefox:

  1. Starten Sie den Explorer (drücken Sie gleichzeitig die Win+R-Tasten).
  2. Geben Sie im Adressfeld oben %AppData%\Mozilla\Firefox\Profiles\ ein.
  3. Öffnen Sie den Ordner {Einmalige Mozilla-Benutzer-ID}.
  4. Rechtsklicken Sie auf die Datei namens prefs.js und öffnen Sie sie mithilfe von Notepad.
  5. Entfernen Sie den folgenden String: user_pref("browser.startup.homepage", "http://maniihome.com");.

Google Chrome:

  1. Starten Sie den Explorer (drücken Sie gleichzeitig die Win+R-Tasten).
  2. Geben Sie in das Adressfeld oben %LOCALAPPDATA%\Google\Chrome\User Data\ (oder %UserProfile%\Local Settings\Application Data\Google\Chrome\User Data\ , wenn Sie Windows XP haben) ein.
  3. Öffnen Sie den Ordner {Default/Profilname}.
  4. Rechtsklicken und Löschen Sie die folgenden Dateien: Web Data, Secure Preferences, Preferences.

Antwort schreiben